© iStock/liseykina
© iStock/liseykina

Ein Sommertag in Swenigorod bei Moskau

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn der Sommer kommt, versuchen die meisten Moskauer Bewohner, ein Wochenende außerhalb der Stadt zu verbringen. Swenigorod, eine alte russische Stadt, 50 km von der Hauptstadt entfernt, zieht viele Reisende mit ihrer malerischen Natur, ihren historischen Stätten und dem berühmten Savvino-Storozhevsky-Kloster an. Sie können es mit einem Vorortzug, einem Bus oder einem Auto erreichen. Wenn Sie mehr als das Treiben der Großstädte sehen und die Landschaft genießen wollen, verbringen Sie einen Sommertag in Swenigorod bei Moskau.

© Victoria Derzhavina
© Victoria Derzhavina

Gorodok, die wichtigste historische Sehenswürdigkeit

Gegründet im 12. Jahrhundert, blühte Svenigorod im 14. Jahrhundert auf, als der lokale Herrscher Prinz Juri einen Palast, eine Festung und eine Kirche auf einem steilen Hügel errichtete. Heute ist dies die wichtigste historische Stätte in Swenigorod, genannt Gorodok (Stadt). Es gibt die Steintreppen, die zu den Hügeln führen, und Sie können entlang der alten Stadtmauern mit Bäumen gehen, die früher zum Schutz der Stadt dienten.

© Victoria Derzhavina
© Victoria Derzhavina

Mehr als 600 Jahre alte Fresken

Die Mariä-Entschlafenskathedrale in Gorodok ist nicht die älteste Kirche, die im Moskauer Fürstentum gebaut wurde, sondern die älteste, die erhalten geblieben ist. Die Hauptdekoration des einfachen weißen Gebäudes sind drei Gürtel mit geschickten weißen Steinschnitzereien. Die Kirche ist bekannt für ihr Inneres. Viele Kunstexperten gehen davon aus, dass die Fresken in der Kirche das Werk des berühmtesten russischen Ikonenmalers Andrej Rublew oder seines Künstlerkreises sind. Die Fresken sind nicht deutlich sichtbar, dennoch können wir helle Farben und anmutige Figuren unterscheiden, die von talentierten Künstlern vor mehr als 600 Jahren geschaffen wurden.

© www.icon-art.info / author unknown
© www.icon-art.info / author unknown

Die Kathedrale der Mariä Himmelfahrt war die Heimat des weltberühmten Christusbildes. Heute ist diese Ikone zusammen mit zwei weiteren in der Moskauer Tretjakow-Galerie unter dem Namen "Zvenigorod Deesis Tier" ausgestellt. In der Kirche kann man jedoch eine herrliche Ikonostase aus dem 17. Jahrhundert genießen.

© www.icon-art.info
© www.icon-art.info
The Cathedral of the Dormition in Gorodok in Zvenigorod
The Cathedral of the Dormition in Gorodok in Zvenigorod

Genießen Sie die natürliche Schönheit des Moskauer Flusses.

© iStock/bozhdb
© iStock/bozhdb

In Moskau sehen wir den Fluss Moskau, der in Granitfelsen gefangen gehalten wird, aber in Swenigorod können wir seine natürliche Schönheit genießen. Um von Gorodok aus den Moskauer Fluss zu erreichen, müssen Sie die Straße überqueren. Von der Bushaltestelle, die sich auf der rechten Seite befindet, führt ein Weg zu einem kleinen Strand zum Chillen und Sonnenbaden. Wenn Sie nach links gehen, finden Sie das Café "Pristan". Im Zentrum der Stadt gibt es viele Cafés, aber das Café "Pristan" liegt direkt am Flussufer. Wenn das Wetter schön ist, können Sie unter freiem Himmel essen und Ihrem Lunch-Erlebnis einen malerischen Blick hinzufügen.

© Victoria Derzhavina
© Victoria Derzhavina

Es gibt eine kleine Bootsstation, und im Café kann man ein Ruderboot mieten. Die Strömung ist ziemlich stark, deshalb ist es besser, zuerst den Fluss hinaufzufahren, damit man ohne große körperliche Anstrengung, hauptsächlich von der Strömung getragen, zurückkehren kann. Die Kühle des Wassers und die verschiedenen Grüntöne würden Ihre Reise noch angenehmer machen. Unterwegs werden Sie die kleinen, schwimmenden Grasinseln, malerischen Baumstämme und sogar winzige Höhlen bemerken.

© Victoria Derzhavina
© Victoria Derzhavina
Сafé Pristan in Zvenigorod
Сafé Pristan in Zvenigorod

Machen Sie ein Foto mit dem großen Schriftsteller.

Viele von Ihnen haben von Anton Tschechow gehört, dem berühmten russischen Dramatiker und Kurzgeschichtsschreiber des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Die merkwürdige Tatsache, dass nicht viele Menschen es wissen, ist, dass er auch Arzt war. Nach seinem Abschluss an der medizinischen Fakultät der Moskauer Universität kam er nach Swenigorod und arbeitete in einem örtlichen Krankenhaus. Einige seiner Kollegen und Patienten wurden zu den Charakteren seiner Kurzgeschichten. In der Stadt können Sie sich auf eine Bank setzen und ein Foto mit der Statue dieses großen Schriftstellers machen.

© rasfocus.ru/Ivan2009
© rasfocus.ru/Ivan2009
Die Medizin ist meine rechtmäßige Frau und die Literatur meine Geliebte; wenn ich die eine leid bin, verbringe ich die Nacht mit der anderen. Anton Tschechow

Das Museum der russischen Desserts

Eine weitere Besonderheit von Swenigorod ist das Museum der russischen Desserts. Ich habe in diesem Museum keine reiche Auswahl an traditionellen russischen Desserts gefunden, aber die Leute kommen hierher, um lustige Innenräume zu genießen und runde Cracknels, Pasteten oder Kasha im konventionellen russischen Ofen zu kochen. Im Museum für russische Desserts finden Sie alte Buffets, Küchengeräte der vergangenen Jahrhunderte und viele Kochrezepte in russischer Sprache.

© Julia Konovalova
© Julia Konovalova
Museum of Russian Desserts in Zvenigorod
Museum of Russian Desserts in Zvenigorod

Auch eine russische Kleinstadt hat den Besuchern viele spannende Dinge zu bieten. Ein Sommertag in Swenigorod bei Moskau kann Sie für den Rest der Woche mit Eindrücken füllen, wenn nicht sogar länger!


Der Schriftsteller

Victoria Derzhavina

Victoria Derzhavina

Ich lebe in Moskau. Meine Leidenschaft sind Reisen, Geschichte, Natur und Architektur. Ich arbeitete mehrere Jahre als Reiseleiter in Moskau und anderen russischen Städten. Ich lasse mich inspirieren, neue Orte zu besuchen und teile sie gerne mit anderen.

Weitere Reisegeschichte für Sie