© istock/ subodhsathe
© istock/ subodhsathe

Pav bhaji: das Straßenessen als Synonym für Mumbai

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Um die lokale Kultur auf Reisen wirklich zu erleben, muss man die traditionelle Küche einer Region genießen. Traditionelle Lebensmittel sind in der Geschichte und dem Erbe eines Ortes und auch im Leben seiner Bewohner verwurzelt. Man kann nicht nach Vietnam gehen und keine Pho genießen, man kann nicht nach Spanien gehen und sich keine Paella schmecken lassen, und man darf nicht von einer Reise nach England zurückkommen, ohne Fish and Chips zu essen. Lokales Essen gibt Ihnen innerhalb eines begrenzten Zeitrahmens den Geschmack eines Stücks lokaler Kultur. Wenn Sie also in Mumbai sind, müssen Sie unbedingt das berühmte Straßengericht namens Pav Bhaji essen, das seit Jahrzehnten der Favorit jedes Mumbaikars ist! Das schmackhafte und würzige Pav Bhaji ist viel mehr als nur ein Straßengericht; es ist ein Synonym für die kulturelle Identität von Mumbai, der Stadt der Träume, am Ufer des Arabischen Meeres.

Die Geschichte der Geburt von Pav Bhaji

© Wikimedia Commons/ Harsh Agarwal
© Wikimedia Commons/ Harsh Agarwal

Der Ursprung von Pav Bhaji geht auf das Jahr 1860 zurück. Bedingt durch den amerikanischen Bürgerkrieg erreichte die Nachfrage nach Baumwolle in den USA in den 1860er Jahren ein Allzeithoch. Damals war Indien einer der wichtigsten globalen Akteure bei der Herstellung und Lieferung von Baumwolle. Um die Nachfrage mit dem Angebot zu decken, mussten die Angestellten der Bombay Cotton Exchange bis tief in die Nacht hinein arbeiten, da die neuen Baumwollpreise erst nachts per Telegramm aus Amerika kamen. Infolgedessen gingen sie erst sehr spät nach Hause, und die verärgerten Ehefrauen servierten kein Essen zu solch gottlosen Zeiten. Pav bhaji entstand als Lösung für dieses Problem.

Die Straßenverkäufer wurden gebeten, von den Jesuitenpriestern übrig gebliebenes Gemüse und Brot einzusammeln und etwas für die Spätmahlzeit der Arbeiter aufzutreiben. Die Verkäufer pürierten das gesamte Gemüse zusammen, fügten eine geheime Gewürzmischung hinzu und temperierten die Mischung dann so, dass ein würziger und pikanter Bhaji (d.h. Gemüse) mit in Butter geschmiertem Pflaster (d.h. Brot) serviert werden konnte.

© Flickr/ Reuben Strayer
© Flickr/ Reuben Strayer

Es gibt einige Argumente bezüglich der Wurzel des Pflasterteils in pav bhaji. Einige Leute werden Ihnen sagen, dass pav in der Marathi-Sprache ein Viertel bedeutet und das Brot in pav bhaji als Viertelstücke serviert wird, daher der Name pav bhaji. Andere argumentieren, dass das gesäuerte Brot, das in pav bhaji serviert wird, früher durch Kneten des Teigs mit Füßen hergestellt wurde, die in Hindi als pav bezeichnet werden, weshalb das Gericht auch pav bhaji genannt wird. Einige Leute glauben auch, dass Pav seine Wurzeln in pao hat, dem portugiesischen Wort für Brot, da es die Portugiesen waren, die das Brot in Mumbai eingeführt haben. Es gibt jedoch keinen Streit über die Tatsache, dass pav bhaji ein Synonym für Mumbai ist und nicht nur ein Straßengericht, sondern heute ein Haushaltsgegenstand ist.

Wo kann man in Mumbai pav bhaji essen?

Pav bhaji ist in Mumbai allgegenwärtig. An jeder Ecke jeder Straße gibt es einen berühmten Pav-Bhaji-Stand, an dem das scharfe, würzige und schmackhafte Gericht serviert wird. Der Ort, an dem Sie Ihren Anteil an der dekadenten Güte haben sollten, hängt also wirklich von der Gegend der Stadt ab, in der Sie sich befinden. Wenn Sie sich in einem Geschäftsviertel namens Fort befinden, brauchen Sie nicht über Cannon Pav Bhaji in der Nähe des berühmten Chhatrapati Shivaji Terminus, der ein Muss ist, hinauszuschauen. Wenn Sie den Chowpatty-Strand im Süden Mumbais besuchen, gehen Sie auf die andere Straßenseite, um einen unscheinbaren Laden namens Sukh Sagar zu finden, und schlemmen Sie deren geschmackvollen Pav Bhaji. Hier können Sie auch zusehen, wie der Küchenchef das Gericht in der offenen Küche von Grund auf zubereitet, während Sie auf Ihre Bestellung warten. Das Amar Juice Centre in der Nähe des Juhu-Strands ist ein kultiges Fast-Food-Zentrum, das bis 2 Uhr morgens geöffnet ist. Nehmen Sie Ihr Pav Bhaji aus dem Laden, gehen Sie hinüber zum Juhu-Strand und lassen Sie sich dort verwöhnen, während Sie den Sonnenuntergang über dem Arabischen Meer beobachten. Ein weiterer ikonischer Pav-Bhaji-Laden im Süden Mumbais ist Sardar Refreshments an der Tardeo Road. Ihre Spezialität ist die reichliche Menge an Butter, die sie dem Bhaji beifügen. Lassen Sie die Kalorienzählung an der Türschwelle stehen und fügen Sie dem Pav Bhaji reichlich cremige Butter hinzu.

© istock/ Shooter_Sinha_Images
© istock/ Shooter_Sinha_Images

Wenn es einen Straßennahrungsartikel gibt, der niemals unter das Lebensmittelradar von Mumbaikars rutschen wird, dann ist es pav bhaji. Mit mehreren modernen Versionen wie dem Käse-Pav Bhaji und dem doppelten Teekha (was auf Hindi scharf bedeutet) Pav Bhaji, die ihre Runden drehen, wird sich Pav Bhaji immer wieder neu erfinden und für die kommenden Jahrzehnte relevant bleiben. Wenn Sie in Mumbai sind, greifen Sie in einen Teller Pav Bhaji und kosten Sie die authentischsten Geschmacksrichtungen, die für Mumbai stehen!

Cannon Pav Bhaji, Fort, Mumbai
Cannon Pav Bhaji, Fort, Mumbai
Mahapalika Marg, Opposite Chhatrapati Shivaji Terminus, Hazarimal Somani Road, Fort, Azad Maidan, Fort, Mumbai, Maharashtra 400001, India
Sukh Sagar, Chowpatty, Mumbai
Sukh Sagar, Chowpatty, Mumbai
Sukh Sagar Building Sardar Vallabhbhai Patel Road Gamdevi, Sea Face, Chowpatty, Girgaon, Mumbai, Maharashtra 400007, India
Amar Juice Centre, Vile Parle West, Mumbai
Amar Juice Centre, Vile Parle West, Mumbai
No.3, Gulmohar Road, Beside Cooper Hospital, JVPD Scheme, Vile Parle West, Suvarna Nagar, Vile Parle West, Mumbai, Maharashtra 400056, India
Sardar Refreshments, Tardeo, Mumbai
Sardar Refreshments, Tardeo, Mumbai
166-A, Tardeo Road, Junction, Janata Nagar, Tardeo, Mumbai, Maharashtra 400034, India

Der Schriftsteller

Hitaishi Majumder

Hitaishi Majumder

Hey! Ich bin Hitaishi, ein Redakteur aus Kalkutta, Indien, und ich bin hier, um dir verschiedene Teile meines unglaublichen Landes durch meine Reiseberichte über Gastronomie, Kultur, Geschichte und vieles mehr vorzustellen!

Weitere Reisegeschichte für Sie