© iStock/Janna Danilova
© iStock/Janna Danilova

Placinta - die berühmteste traditionelle Delikatesse in Moldawien

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die nationale Küche eines jeden Landes ist ein wahres Spiegelbild seiner jahrhundertealten Traditionen, die von den Bewohnern jedes Landes mit Lob und Anerkennung gewürdigt werden. Die Geheimnisse der nationalen Gerichte werden von Generation zu Generation weitergegeben. Auch die moldawische Küche ist voll von solchen Geheimnissen und Mysterien. Unsere kleine und sonnige Republik befindet sich in einer Region mit vielen natürlichen Möglichkeiten. Die meisten Menschen assoziieren das Land gewöhnlich mit Wein, Placinte, köstlichen Früchten, Käse und Maisbrei - Mamaliga. Für uns, die Bewohner Moldawiens, ist die nationale Küche wirklich etwas, auf das wir stolz sein können. Heute erfahren Sie mehr über eine der schmackhaftesten, bekanntesten und köstlichsten Leckereien der Republik Moldau - Placinta.

© iStock/Janna Danilova
© iStock/Janna Danilova

Ein bisschen Geschichte

Ein bisschen Geschichte der moldawischen Küche - sie wurde allmählich geformt. Wie jede andere Küche auch, wurde sie eigentlich von Ländern der Region mit einer reichen Kultur beeinflusst. Unser Land, wie Sie auf der Karte sehen können, liegt an einer der ältesten Handelsrouten, zwischen riesigen und wohlhabenden Ländern. In der Zeit vom 10. bis zum 12. Jahrhundert kamen zahlreiche griechische Gerichte in unsere Küche. Die Moldawier waren geübt genug, die damals in den südeuropäischen und mediterranen Ländern übliche Methode des Kochens von Butter, Blätterteig und Blätterteig zu übernehmen. Von dieser Zeit an wurden die berühmten placinte in unsere Küche eingeführt und bleiben eine der bemerkenswertesten "Visitenkarten Moldawiens". Eine interessante Tatsache: Das Wort placinta kommt vom lateinischen "placenta", was "Kuchen" bedeutet - ein Kuchen wird in der griechischen Sprache "plakount" genannt, was soviel heißt wie "ein Fladen". Wie Sie sehen konnten, wurde die moldawische Küche aus der integralen Struktur der verschiedenen Küchen der Nachbarländer gebildet, indem sie verschiedene und widersprüchliche Eigenschaften kombinierte: aber sie wurde bald in der ganzen Welt so geliebt.

© iStock/Janna Danilova
© iStock/Janna Danilova

Das Rezept der moldawischen Placinte

Placinte - sind Kuchen mit verschiedenen Füllungen. Das sind moldawische, rumänische und ukrainische Kuchen in runder oder quadratischer Form. Placinte werden normalerweise aus Teig und Blätterteig hergestellt. Die Füllung kann aus Kohl, Feta-Käse, Hüttenkäse mit Grünzeug, süßem Hüttenkäse, salzigem Hüttenkäse, Kartoffeln, Fleisch, Kürbis, Äpfeln und anderen Früchten bestehen. Es hängt von Ihrem Geschmack ab. Das Rezept ist ganz einfach: in ein Glas kochendes Wasser geben Sie Öl und Salz. Dann das Mehl langsam zugeben und schnell kneten. Der Teig sollte elastisch sein und nicht an den Händen kleben bleiben. Er muss in Klebeband eingewickelt und ca. 30 Minuten ruhen gelassen werden. Während dieser Zeit können Sie die Füllung kochen. Kochen Sie zum Beispiel Kartoffeln, mischen Sie sie mit Röstzwiebeln und Kräutern. Wenn der Teig fertig und ausgeruht ist, müssen Sie ihn in einzelne Kugeln teilen; danach - rollen Sie jede Kugel zu einem Kuchen und legen Sie die Füllung in die Mitte. Der Teig um die Füllung herum sollte in acht Segmente geschnitten werden. Dann bedecken Sie die Füllung mit den entstandenen 'Blütenblättern'. Zum Schluss - braten Sie die Kuchen in einer Pfanne mit Öl, bis sie eine goldbraune Farbe bekommen. Es ist köstlich, sie mit süßem Tee oder Kaffee zu essen.

© iStock/Stanislav Sablin
© iStock/Stanislav Sablin
© iStock/Stanislav Sablin
© iStock/Stanislav Sablin

Wo man in Chisinau placinte essen kann

Wenn Sie die Chance haben, die berühmte und köstliche moldawische Placinta in einem Haus einer moldawischen Familie zu probieren, dann nur zu! Wenn es jedoch keine solche Möglichkeit gibt - denken Sie vielleicht an andere Orte, an denen Sie diese köstlichen Kuchen essen können, während Sie in Chisinau sind. Eine Vielzahl von verschiedenen Placinte mit verschiedenen Füllungen finden Sie im Restaurant "La Placinte" in Chisinau, in der Stefan cel Mare Straße, 182 oder im Restaurant "Moldovenesc" im Einkaufszentrum "Sun City" in der Puschkin Straße, 32. Genießen Sie Placinta - die berühmteste traditionelle Delikatesse in Moldawien!


Der Schriftsteller

Vladlena Martus

Vladlena Martus

Mein Name ist Vladlena und ich komme aus Moldawien. Zur Zeit bin ich in Sankt-Petersburg ansässig, wo ich Journalismus studiere. Ich liebe es zu schreiben, zu reisen und zu fotografieren und zu versuchen, mein Leben so gut wie möglich zu genießen!

Weitere Reisegeschichte für Sie