Cover picture © Credits to iStock/blyjak
Cover picture © Credits to iStock/blyjak

Die Berge Polens, alle unterschiedlich unter der Sonne

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn Sie ein Liebhaber von Freizeitaktivitäten sind und die Schönheit und Vielfalt der Landformen in sehr kurzer Zeit und Entfernung bemerken möchten, sollten Sie die polnischen Berge besuchen, die absolut jede Art von Sonne haben. Alle Gebirgszüge in Polen liegen im Süden des Landes, so dass Sie problemlos durch verschiedene Regionen und jedes Gebirge reisen können.

Die polnischen Gebirgszüge sind in drei Hauptketten eingebettet: die Sudeten, die Karpaten und die Świętokrzyskie Berge.

Fangen wir im Westen an: Die Sudeten

Photo © credits to iStock/mariusz_prusaczyk
Photo © credits to iStock/mariusz_prusaczyk

Der höchste Teil des Sudetengebirges ist der Nationalpark Riesengebirge an der Grenze zur Tschechischen Republik. Wenn du Glück hast, kannst du dem Mufflon auf dem Weg begegnen! Der höchste Gipfel Śnieżka (1603 Meter) beherbergt die nächste Stadt Karpacz, die Hauptstadt der Region.

Śnieżka (or Sněžka) Peak, Karkonosze
Śnieżka (or Sněžka) Peak, Karkonosze
Karpacz, Polska

Der nächste Pin: Das Klodzko-Tal und die Stolowe-Berge

Photo © credits to iStock/fotokon
Photo © credits to iStock/fotokon

Kłodzko Valley, als geografisches Land, wird ausschließlich für Bewunderer von Kurorten empfohlen. Aber auch ein Wissenschaftsfan würde sich nicht langweilen, denn das Mineralienmuseum in Kłodzko, der Hauptstadt des Landes, befindet sich.

Die Stołowe Berge, bekannt als auch die Tafelberge, werden von einem bestimmten Klumpen von Felsen genannt, die sich in faszinierenden Labyrinthen und Formen wie Tieren oder Charakteren bilden, die von Legenden umgeben sind. Der Hauptgipfel ist Szczeliniec Wielki (919 Meter).

Szczeliniec Wielki, Table Mountains
Szczeliniec Wielki, Table Mountains
57-350 Karłów, Polska

Unser Lieblingsziel: Beskidy

Photo © credits to iStock/nogreenabovetwothousand
Photo © credits to iStock/nogreenabovetwothousand

Die Karpaten sind nach dem Ural das drittgrößte Gebirge Europas. Es lohnt sich, die Reise von den Beskiden aus zu beginnen, in denen sich elf Nationalparks befinden. Auf Ihrer Checkliste sollten Barania Góra (1220 Meter), Babia Góra (1725 Meter) und Turbacz (1314 Meter) stehen. Beskid ist ein Paradies für Gleitschirmflieger, Skifahrer oder Langstreckenwanderer, die das Trekking durch viele Berghütten mit herrlicher Aussicht gestalten möchten.

Etwas für Abenteuerlustige: Tatragebirge

Photo © credits to iStock/TomasSereda
Photo © credits to iStock/TomasSereda

Der zweite und bedeutendste Bereich ist der Tatra-Nationalpark, der in Zakopane, dem Mekka der polnischen Wanderer, sein Herz schlägt. Wenn Sie nicht gegen sehr hohe Gipfel und harte Trails resistent sind, muss Rysy (2503 Meter) ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Vergessen Sie nicht, Oscypek zu probieren, einen traditionellen geräucherten Käse aus Schafsmilch, der oft mit Preiselbeeren serviert wird!

Rysy Peak, Tatra Mountains
Rysy Peak, Tatra Mountains
Rysy

Fast das Ende der Welt: Bieszczady

Photo © credits to iStock/Gal-Art
Photo © credits to iStock/Gal-Art

Der Nationalpark Bieszczadzki liegt auf dem Gebiet von drei Ländern: Polen, Slowakei und Ukraine. Der höchste Gipfel ist Tarnica (1346 Meter). Die Infrastruktur des östlichen Teils Polens ist nicht entwickelt (genau wie der westliche Teil), so dass Sie, wenn Sie eine echte Erholung mit überwältigenden Plakaten und gewöhnlichen Touristenattraktionen brauchen, am richtigen Ort sind. Neben Totenstille und atemberaubenden Sonnenaufgängen auf der Alm Wetlińska ist ein Bärenton das häufigste Phänomen. Wenn Sie sich also entschieden haben, in einem Zelt in einem wilden, tiefen Wald zu schlafen, denken Sie darüber nach.

Tarnica Peak, Bieszczady Mountains
Tarnica Peak, Bieszczady Mountains
Lutowiska, Polska

Das älteste Geschwisterkind: Swietokrzyski Nationalpark

Photo © credits to iStock/lengel76
Photo © credits to iStock/lengel76

Kaum jemand weiß, dass die Świętokrzyskie Berge eine der ältesten Gebirgsketten Europas sind. Jeder Suchende mit einstimmiger Natur wird von den Höhlen und Felsen fasziniert sein. Aber Vorsicht, denn in den Legenden wurden die Hexensabbate auf dem höchsten Gipfel Łysica (614 Meter) gefeiert!

Łysica Peak, Świętokrzyskie Mountains
Łysica Peak, Świętokrzyskie Mountains
Łysica, Świętokrzyski Park Narodowy, 26-025 Daleszyce, Polska

Zusammenfassend lässt sich sagen: Wenn Sie bereit sind, sich in einem Bergdorf zu verlaufen, entdecken Sie Polen. Dieses Land hat zweifellos jede Art von Land unter der Sonne!


Der Schriftsteller

Anna Stepien

Anna Stepien

Ich bin Ania aus Polen. Ich lebe und arbeite in Warschau. Mein Herz gehört zwei Regionen - Polen, meine Heimat und dem Balkan (vor allem Serbien), dem am häufigsten besuchten Ziel während meines Slawistikstudiums. Auf Itinari nehme ich Sie mit auf eine Reise zu einigen erstaunlichen Orten in Polen.

Weitere Reisegeschichte für Sie