© istock/ignativss
© istock/ignativss

Puerto Vallarta: Strand-Hopping rund um die Banderas Bay

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Puerto Vallarta ist das Zentrum der Strandstadt an der unglaublichen Pazifikküste des Bundesstaates Jalisco mit einer Kulisse aus üppigen, bewaldeten Bergen, Flüssen und Wasserfällen, die in den Ozean münden. Puerto Vallarta und alle Fischerstädte entlang der Küste von Jalisco liegen an Buchten einer einzigen 40 km langen Bucht, die als Banderas Bay bekannt ist. Die Strände der Banderas Bay sind sehr ruhig und eignen sich hervorragend zum Schwimmen. Es gibt Dutzende von Stränden in und um Puerto Vallarta zu erkunden, mit vielen privaten und öffentlichen Verkehrsmitteln, um jeden einzelnen zu erreichen. Die schönsten Strände in der Banderas Bay liegen weit entfernt von der Küstenautobahn, die nördlich und südlich von Puerto Vallarta verläuft. Sie müssen zuerst einen Bus oder ein Taxi zu den lokalen Fischerorten in der Nähe dieser Strände nehmen, gefolgt von einem Wassertaxi, um tatsächlich an den Strand zu gelangen. Dies ist Ihr Leitfaden für das Strand-Hopping in der Banderas Bay.

Strand-Hopping

Beach Hopping ist ein verbreitetes Phänomen in dieser Region, das Reisenden hilft, so viele verschiedene Strände wie möglich zu erleben. Ähnlich wie beim Inselhüpfen wird beim Beach Hopping einfach ein Wassertaxi genommen oder ein privates Boot gemietet, um an einem Tag verschiedene Strände entlang der gleichen Küstenlinie zu besuchen. Die meisten Strände südlich von Puerto Vallarta sind nur mit dem Wassertaxi zu erreichen. Sie können ein günstiges Wassertaxi nehmen, das kontinuierlich vom malerischen Fischerdorf Boca de Tomatlan, kurz Boca, fährt.

© istock/drferry
© istock/drferry

Boca liegt etwa 20 Minuten südlich von Puerto Vallarta mit dem Bus. Es gibt einen Bus, der alle 5 Minuten von Puerto Vallarta Centro nach Boca fährt. Sobald Sie in Boca angekommen sind, fahren Sie zum Strand, wo Sie ein Wassertaxi zu diesen unglaublich schönen, halb-abgeschiedenen und entspannenden Stränden nehmen können, die perfekt zum Schwimmen, Schnorcheln oder einfach nur zum Chillen unter einer Palme sind.

Boca de Tomatlan, Jalisco
Boca de Tomatlan, Jalisco
Boca de Tomatlan, Jalisco, Mexico
© istock/BlakPhoto
© istock/BlakPhoto

Wenn Ihnen eine längere Wassertaxifahrt zu den südlichen Stränden nichts ausmacht, können Sie ein Wassertaxi von Playa Los Muertos, dem Hauptstrand von Puerto Vallarta, nehmen. Sie können auch ein privates Boot für den Tag mieten, um mehrere Strände schneller zu erreichen, aber das kostet ein hübsches Sümmchen. Nun, da Sie wissen, wie Sie zu diesen Stränden gelangen, werde ich Ihnen meine Lieblings-Strand-Hopping-Route für einen Tag im tropischen Paradies in vielen Formen vorstellen.

Playa Los Muertos, Puerto Vallarta
Playa Los Muertos, Puerto Vallarta
Los Muertos Beach, Jalisco, Mexico

Las Animas und Playa Caballo nach Quimixto

Las Animas und Playa Caballo sind zwei Strände, die durch einen Ausläufer des Dschungels getrennt sind, um den man leicht herumlaufen kann. Sie sind etwa eine 10-minütige Wassertaxifahrt von Boca entfernt. Wenn Sie Lust auf eine anderthalbstündige oder zweistündige Wanderung durch den üppigen Dschungel haben, können Sie von Boca aus zu diesen Stränden laufen. Wenn es jedoch Ihr erstes Mal ist, sollten Sie sich mit einem Einheimischen auf den Weg machen, da die Wege nicht eindeutig markiert sind.

Las Animas and Playa Caballo, Jalisco
Las Animas and Playa Caballo, Jalisco
Las Animas Beach, Jalisco, Mexico
© istock/ElijahLovkoff
© istock/ElijahLovkoff

Las Animas ist etwas mehr touristisch erschlossen und hat Strandrestaurants, während Playa Caballo praktisch unbebaut ist und ein echtes unberührtes, privates Strandgefühl hat. Es sind beides unglaublich schöne Strände, die sich hervorragend zum Schwimmen, Schnorcheln und Entspannen eignen. Las Animas ist ein schmalerer Strandabschnitt, während Playa Caballo große Palmen hat, die reichlich Schatten spenden.

© istock/Daniel-Avin77
© istock/Daniel-Avin77

An beiden Stränden können Sie leicht ein paar Stunden mit Picknicken, Schnorcheln und Sonnenbaden verbringen. Wenn Sie dann fertig sind, können Sie das nächste Taxi zum Playa Quimixto nehmen, der nur etwa fünf oder zehn Minuten mit dem Wassertaxi entfernt ist. Diese Taxis verkehren ständig, so dass Sie kein Problem haben sollten, eines zu erwischen.

Playa Quimixto

Playa Quimixto, Jalisco
Playa Quimixto, Jalisco
Playa Quimixto, Jalisco, Mexico

Playa Quimixto ist ein abgelegener, ruhiger und weitläufiger Sandstrand, an dem nicht viel Verkehr herrscht, so dass er ideal ist, wenn Sie Ruhe und Frieden suchen. Was diesen Strand besonders macht, ist, dass es einen Wanderweg gibt, der sich mit dem Strand trifft und Sie hinauf in die Berge führt, entlang der Ufer eines felsigen Flusses. Die Wanderung dauert nicht länger als eine halbe Stunde und endet an einem riesigen Wasserfall, dem Cuale-Wasserfall. Rund um den Wasserfall gibt es verschiedene große Schwimmlöcher, um zur Abwechslung mal im Süßwasser zu schwimmen.

© istock/isabellaphoto
© istock/isabellaphoto

Wenn Sie Ihren Anteil an Stränden und Wasserfällen für den Tag gehabt haben, können Sie ein weiteres Wassertaxi zurück nach Boca nehmen. Sie können die Reihenfolge der Strände jederzeit ändern und mit der 15-minütigen Taxifahrt nach Quimixto beginnen, dann nach Las Animas fahren und zurück nach Boca. Sie entscheiden die Reihenfolge, aber unabhängig davon, wohin Sie zuerst fahren, wird das Strand-Hopping rund um die Banderas Bay ein voller Tag im Paradies sein.


Der Schriftsteller

Julia Holland

Julia Holland

Mein Name ist Julia, und ich lebe in Mexiko. Ich kam als Anthropologe (in Chiapas) in dieses Land, und ich verliebte mich in es: die reine und wilde Schönheit der Natur, die Demut und Wärme der lokalen Bevölkerung, die reiche und vielfältige Kultur. Ich beschloss, dort zu bleiben, und Mexiko ist das, was ich jetzt als meine Heimat betrachte.

Weitere Reisegeschichte für Sie