Rakitnica, Europas unerforschteste Schlucht

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Von kristallklarem Wasser und schwindelerregenden Höhen bis hin zu atemberaubenden Schluchten und herrlichen Gipfeln ist Bosnien und Herzegowina die Heimat einiger der besten Canyoning-Spots Europas. Nehmen wir an, Sie sind ein leidenschaftlicher Abenteurer und suchen nach Schluchtenwandern vom Feinsten. In diesem Fall müssen Sie Rakitnica, Europas unerforschteste Schlucht, entdecken. Wenn Sie Lust haben, Ihre Fähigkeiten beim Schluchtenwandern zu testen, warum nicht den Rakitnica Canyon zu Ihrem nächsten Ziel machen? Schließlich sind spannende Abenteuer eine ausgezeichnete Möglichkeit, das Land der unberührten Wildnis und der traumhaft schönen Landschaften kennenzulernen.

Perfekte Verschmelzung von Adrenalin und natürlicher Schönheit

Canyoning ist eine Extremsportart, die nur für gut vorbereitete Naturliebhaber geeignet ist. Als extremes Abenteuer betrachtet, bietet es eine perfekte Verschmelzung von Adrenalin und natürlicher Schönheit. Gewöhnlich wird sie in abgelegenen und rauen Regionen durchgeführt, wo das Wasser über Millionen von Jahren beeindruckende Muster geschaffen hat. Anstatt nur eine Aktivität zu benutzen, werden Sie in diesem Fall Trekking, Klettern, Schwimmen, Tauchen, Springen ins Wasser und Abseilen. Beim Schluchtenwandern spüren Sie den Adrenalinstoß und erleben die Natur auf eine ganz neue Art und Weise.

Zweit tiefste Schlucht Europas

Der Fluss Rakitnica (der Hauptzufluss des göttlichen Flusses Neretva) liegt im Süden des Landes und erstreckt sich zwischen dem Berg Bjelašnica und dem Berg Visočica und hat eine spektakuläre 26 km lange Schlucht geschaffen. Nur 20 km von der Stadt Konjic und 80 km von Sarajevo entfernt, gesegnet mit türkisfarbenem Wasser und üppigem Grün, ist dies einer der schönsten Canyons, die Sie je sehen werden. Der Rakitnica Canyon ist der zweit tiefste Canyon Europas, der bis auf 800 m abfällt. Als ob das noch nicht genug wäre, führt Sie einer der Wanderwege zum Dorf Lukomir (1.500 m), der höchsten und isoliertesten Dauersiedlung in Bosnien und Herzegowina.

Abenteuertourismus in seiner Rohform

Während des Durchbruchs durch die große Rakitnica, machen Sie sich bereit für viele enge Steinschläge, wo die Kraft des Wassers extrem stark ist, und wo Ihre technischen Fähigkeiten herausgefordert werden. Sechs Stunden Extrem-Adrenalin sind ein Privileg nur für erfahrene Wanderer. Einfach ausgedrückt, das ist der Abenteuertourismus in seiner rohen Form. Aber warte, da ist noch mehr. Der Rakitnica Canyon ist einer der unerforschtesten Canyons Europas. Zum ersten Mal wurde sie vor knapp 70 Jahren untersucht, und aufgrund ihres herausfordernden Faktors hatten sie bisher nur wenige hundert Wanderer erforscht. Es ist also ein Canyoning-Paradies, das darauf wartet, entdeckt zu werden.

Canyoning auf höchstem Niveau

Der Rakitnica Canyon ist einer jener Orte, die so schön und doch unentdeckt sind und deshalb nicht auf der Liste vieler Menschen stehen. Zum Glück haben Sie die einmalige Chance, es unter den ersten zu erkunden. Dank seiner attraktiven Outdoor-Aktivitäten und dem ultimativen Rafting auf der Neretva ist es auch ein ideales Ziel für hochwertige Teamgebäude. Wenn Sie also auf diesem Weg sind, verpassen Sie nicht den Hotspot für Schluchtenwanderungen, der gleich zum Nationalpark erklärt wird. Denn die Rakitnica bringt das Canyoning auf höchstem Niveau. Europas unerforschteste Schlucht zu sein, ist nur das Sahnehäubchen.

Rakitnica River Canyon
Rakitnica River Canyon
Rakitnica, Bosnia and Herzegovina
Lukomir Village Tour
Lukomir Village Tour
Lukomir, Bosnia and Herzegovina

Der Schriftsteller

Ljiljana Krejic

Ljiljana Krejic

Ich bin Ljiljana, aus Bosnien und Herzegowina. Als Journalist kann ich auf Reisen nicht aus dieser Perspektive entkommen. Meine Mission ist es, Sie dazu zu bringen, das letzte unentdeckte Juwel Europas zu entdecken.

Weitere Reisegeschichte für Sie