Cover picture © Credits to VvoeVale
Cover picture © Credits to VvoeVale

Gründe für einen Besuch in Georgien - Geschichte, Weine, Alphabet

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Ich habe bereits viele Artikel über Georgien geschrieben, und ich hoffe, dass Sie bereits eine umfassende Vorstellung von meinem Land haben. In diesem Artikel möchte ich Sie jedoch auf die wichtigsten Fakten aufmerksam machen, die dieses Land einzigartig und für die Besucher sehr attraktiv machen. Es gibt viele Gründe, Georgien zu besuchen, wie zum Beispiel eine lange Geschichte, gute Weine und ein einzigartiges Alphabet.

Eines der ältesten Länder der Welt

Zunächst einmal ist Georgien eines der ältesten Länder der Welt. Seine alten Königreiche waren Diauehi im 12. Jahrhundert v. Chr. und Colchisi im 8. Das Christentum wurde im 1. Jahrhundert gepredigt und ab dem 4. Jahrhundert durch den Heiligen Nino verbreitet.

Wussten Sie, dass mein Land die Heimat der ersten Europäer ist? Bei den archäologischen Ausgrabungen in Dmanisi wurde ein 1,8 Millionen Jahre alter Schädel gefunden, der älteste in ganz Europa. Diese Erkenntnisse haben eine große Rolle im Verständnis der menschlichen Evolution gespielt. Die Archäologen fanden auch mehrere Arbeitsgeräte in der Nähe. Nachdem sie weitere Schädel ausgegraben hatten, nannten die ausländischen Wissenschaftler sie "Homo Georgicus" und die Georgier nannten sie Mzia (weiblich) und Zeva (männlich).

Dmanisi Museum-Reserve
Dmanisi Museum-Reserve
------, 1700, Georgia

Weine

Das nächste wichtige an Georgien ist, dass es das Heimatland des Weins ist. Wir haben eine Geschichte der Weinherstellung, die vor 7000-8000 Jahren begann. Die ältesten Traubenkerne wurden auf dem Territorium Georgiens mit kultivierten Reben und versteinerten Blättern gefunden. Wir haben eine der ältesten Traditionen und Technologien der Weinherstellung. In Georgien gibt es rund 525 verschiedene Rebsorten, vor allem in der Region Kakheti und viele verschiedene Weinsorten.

Im Jahr 2013 beschloss die UNESCO, die georgische Methode der Weinherstellung in Kvevri (Tontopf) in die Liste der immateriellen Kulturdenkmäler aufzunehmen.

Wine Festival in Tbilisi, Georgia
Wine Festival in Tbilisi, Georgia
Dzveli Tbilisi, Tbilisi, Georgia

georgische Schrift

Last but not least möchte ich Ihnen noch etwas über die georgische Schrift erzählen. Meine ausländischen Gäste fragen mich immer, ob es Ähnlichkeiten mit anderen Alphabeten gibt, und ich bin immer froh und stolz, ihnen zu antworten, dass unsere Schrift einzigartig ist, da ihre Ursprünge mit keinem anderen Alphabet der Welt verwandt sind. Georgien hat seine eigene Sprache und sein eigenes Alphabet. Das georgische Schriftsystem ist eines der 14 weltweit bekannten. Unsere Sprache gehört zur iberisch-kaukasischen Sprachgruppe. Vor etwa 4000 Jahren sprachen die Georgier die alte georgische Sprache, die sich sehr von der modernen unterscheidet, die wir heute sprechen. Unser Alphabet entstand im 3. Jahrhundert v. Chr. zur Zeit des Königs Pharnavaz.

Neben Geschichte, Wein und Alphabet gibt es viele weitere Gründe, Georgien zu besuchen. Im nächsten Artikel werde ich Ihnen über die Seidenstraße, das Goldene Vlies und die erstaunliche Natur in Georgien berichten. Es reicht jedoch nicht aus, nur die interessanten Fakten zu kennen. Man muss Georgien auf eigene Faust erkunden, um seine Einzigartigkeit und Schönheit zu erkennen.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Anano Chikhradze

Anano Chikhradze

Ich bin Anano. Ich liebe Reisen, Geschichte und das Kennenlernen von Menschen aus aller Welt. Ich schreibe über Georgien, mein Land, und ich bin sicher, dass sich alle in es verlieben werden.

Weitere Reisegeschichte für Sie