Cover picture © Credits to Nutthavood
Cover picture © Credits to Nutthavood

Gründe für einen Besuch in Georgien - Seidenstraße, Goldenes Vlies, Natur

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wie ich Ihnen versprochen habe, werde ich Ihnen weitere interessante Fakten über Georgien erzählen. Ich bin sicher, dass Sie bereits von der Geschichte, dem Alphabet und den Weinen Georgiens gehört haben. Lassen Sie uns nun über die anderen Gründe sprechen, Georgien zu besuchen, wie die Seidenstraße, das Goldene Vlies und die wunderbare Natur.

Seidenstraße

Georgien ist eines der Länder der Seidenstraße. Diese Straße wurde ab dem 1. Jahrhundert berühmt und wichtig. Es war der kürzeste Weg, der Europa und Asien erfolgreich verband, und er führte durch Georgien. Dank der Seidenstraße entstanden die Städte Uplistsikhe, Mtskheta, Tiflis und Telawi. Diese Städte waren bereits seit dem 1. Jahrhundert gut besiedelt. Darüber hinaus spielte die Seidenstraße eine wichtige Rolle bei der Verschmelzung von Ost- und Westkulturen, die in Georgien gut vertreten ist. Wir haben beide Kulturen übernommen. Dennoch haben wir es geschafft, unsere eigenen Bräuche und Traditionen zu bewahren.

Bild © Credits an rolikett

Uplistsikhe
Uplistsikhe
Géorgie

Goldenes Vlies

Georgien ist ein Land des Goldenen Vlieses. Ich bin sicher, Sie haben von dem berühmten griechischen Mythos über die Argonauten gehört. Jason kam in den westlichen Teil Georgiens, in das alte Königreich Kolchis, um das Goldene Vlies zu nehmen, das angeblich ein Geheimnis des Sammelns von Gold aus einem Fluss behielt. Sie können mehr darüber in meiner anderen Geschichte erfahren.

Kaukasus-System

Die nördliche Grenze Georgiens ist von den wunderschönen Kaukasusbergen umgeben. Einer der höchsten Berge Georgiens ist der 5193 Meter hohe Berg Shkhara in der Region Svaneti. Ein weiterer großer Berg ist Kazbegi mit einer Höhe von 5033 Metern. Ihre Schönheit und Größe werden Sie sich so besonders fühlen, dass Sie wiederkommen und diese atemberaubenden Orte immer wieder sehen wollen.

Bild © Impressum Dzmitrock87

Mount Kazbek
Mount Kazbek
Mont Kazbek
Shkhara
Shkhara

Uschguli

Ushguli ist ein kleines Dorf, das als der bevölkerungsreichste Ort Europas bekannt ist. Es liegt 2100 Meter über dem Meeresspiegel am Fuße des Shkhara-Gebirges. Die Bewohner verlassen diesen Ort nie, auch nicht in den kältesten Wintern. Ushguli ist ein sehr schönes Dorf mit seinen grünen Feldern und interessanten svantinischen Türmen. Nur dort kann man die echten svantinischen Köstlichkeiten wie Kubdari, Chvishtari und viele mehr probieren.

Village Ushguli
Village Ushguli
Ushguli, Georgia

Borjomi-Kharagauli-Nationalpark

Dieser riesige Park umfasst etwa 1% des georgischen Territoriums. Es ist einer der größten und schönsten Parks in Georgien. Der Borjomi-Kharagauli-Nationalpark wurde 1995 gegründet und spielt eine große Rolle bei der Schaffung des georgischen Klimas. Die Vielfalt der Landschaften, interessante historische Denkmäler und eine reiche Flora und Fauna machen den Borjomi Park zu einem Muss.

Bild © Credits an mkaragoz

Borjomi Central Park
Borjomi Central Park
Borjomi Central Park, 50 9 Aprili St, Borjomi 1200, Georgia

Man könnte denken, dass Georgien ein kleines Land ist, aber seine Größe liegt in der Geschichte, der Kultur und der Natur. Das sind die Gründe, warum Sie Georgien besuchen sollten, wo Sie mehr über die Seidenstraße, das Goldene Vlies, die Natur und vieles mehr erfahren werden. Georgien kann jeden Besucher mit seinen alten Städten, Höhlenstädten, wunderschöner Natur und verschiedenen aufregenden Aktivitäten zufrieden stellen. Sie sind zu jeder Jahreszeit willkommen, je nach Ihren Wünschen.


Der Schriftsteller

Anano Chikhradze

Anano Chikhradze

Ich bin Anano. Ich liebe Reisen, Geschichte und das Kennenlernen von Menschen aus aller Welt. Ich schreibe über Georgien, mein Land, und ich bin sicher, dass sich alle in es verlieben werden.

Weitere Reisegeschichte für Sie