© Flickr/FritzF2010
© Flickr/FritzF2010

Meeresschildkröten: Ein einzigartiges Erlebnis in Costa Rica

6 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

In Costa Rica brüten Meeresschildkröten immer irgendwo.

Obwohl sie nicht vom Tourismusministerium Costa Ricas verfolgt werden, kann man mit Sicherheit sagen, dass die Meeresschildkröten die ältesten und engagiertesten Besucher an den Küsten Costa Ricas sind. Tatsächlich ist Costa Rica die Heimat von fünf der sieben Arten von Meeresschildkröten auf dem Planeten. Costa Rica ist somit einer der besten Orte, um Schildkröten der Welt zu sehen. Jedes Jahr finden die Schildkröten den Weg zurück zu den gleichen Stränden Costa Ricas ihrer Geburt. Es ist ein einzigartiges und wunderbares Erlebnis fast überall an den Küsten Costa Ricas.

La arribada (Ankunft der Schildkröte) Veranstaltung

Costa Rica ist bekannt für seine ökologische Biodiversität. Eine der faszinierendsten und unvergesslichsten Erfahrungen im Ökotourismus ist es, Tausende von Schildkröten zu beobachten, die im Mondlicht aus dem Meer schlüpfen. Nachdem sie Hunderttausende von Meilen geschwommen sind, kriechen diese Meeresschildkröten langsam und stark an das Ufer, um ihre Nester zu graben und ihre Eier zu legen. Dieses phänomenale Ereignis ist als "la arribada" (die Ankunft) bekannt, was sich speziell auf die jährliche Ankunft von Hunderttausenden von Meeresschildkröten bezieht, die ihre Eier normalerweise bei einem Neumond legen.

Während es also definitiv "Nistzeiten" gibt, ist die gute Nachricht, dass Sie wahrscheinlich in der Lage sein werden, Meeresschildkröten beim Nisten irgendwo in fast jedem Monat des Jahres zu sehen. Während einer typischen arribada können bis zu 300.000 Meeresschildkröten über einen Zeitraum von nur wenigen Tagen den Strand erreichen. Verpassen Sie dieses Naturerlebnis nicht. Achten Sie darauf, eine Schildkrötentour auf Ihrer Reiseroute anzugeben, besonders wenn Sie mit Kindern reisen! Die Teilnahme an einer Meeresschildkrötentour wird sicherlich eines der Highlights Ihrer Reise nach Costa Rica sein.

© Flickr/FritzF2010
© Flickr/FritzF2010
Ostional Wildlife Reserve, Costa Rica
Ostional Wildlife Reserve, Costa Rica
Guanacaste Province, Costa Rica

5 Arten von Schildkröten nisten an der Küste Costa Ricas.

Fünf Arten von Meeresschildkröten leben und nisten in Costa Rica: Olive Ridleys, leatherbacks, hawksbills, loggerheads und (Atlantik und Pazifik) grüne Meeresschildkröten. Jede Art hat Nistzeiten und bevorzugte Nistplätze. Oftmals beherbergen dieselben Orte mehrere verschiedene Arten von Meeresschildkröten.

© PerfectEnglishContent.com/Susan
© PerfectEnglishContent.com/Susan

Olive Ridley Meeresschildkröte

Costa Rica ist die Heimat von zwei der einzigen neun Orte weltweit, an denen Olive Ridley Schildkröten nisten. Es gibt zwei arribada Standorte in Costa Rica: Ostional- und Nancite-Strände (bei Nosara), beide in der Provinz Guanacaste an der Pazifikküste bei Jacó und Playa Ballena. Die Olive Ridely Meeresschildkröte hat eine Körpergröße von bis zu 70 cm (28 Zoll) und ein Gewicht von 40-50 kg (88-110 Pfund).

© iStock/slavadubrovin
© iStock/slavadubrovin
Nancite Beach (Playa Nancite), Guanacaste, Costa Rica
Nancite Beach (Playa Nancite), Guanacaste, Costa Rica
Nancite, Provincia de Puntarenas, Chira, Costa Rica
Playa Hermosa, Guanacaste, Costa Rica
Playa Hermosa, Guanacaste, Costa Rica
Playa Hermosa, Costa Rica, Guanacaste Province, Playa Hermosa, Costa Rica
Santa Rosa National Park, Guanacaste, Costa Rica
Santa Rosa National Park, Guanacaste, Costa Rica
Santa Rosa National Park, Provincia de Guanacaste, Costa Rica
Naranjo Beach (Playa Naranjo), Guanacaste, Costa Rica
Naranjo Beach (Playa Naranjo), Guanacaste, Costa Rica
Naranjo Beach, Guanacaste Province, Costa Rica
Jacó, Costa Rica
Jacó, Costa Rica
Puntarenas Province, Jaco, Costa Rica
Ballena National Marine Park (The Whale Tail Park)
Ballena National Marine Park (The Whale Tail Park)
Marino Ballena National Park, Bahia Ballena, Provincia de Puntarenas, Uvita, 60504, Costa Rica

Lederrücken Meeresschildkröte

Dies sind die größten Meeresschildkröten der Welt. Sie wurden bei einer Länge von 6 Fuß (1,82 mtrs) und bis zu 680 kg (1.500 pounds) gesehen. Sie sind meist an der Karibikküste zu finden. Die Strände von Barra de Pacuare im Tortuguero Nationalpark (Provinz Limon) sind eines der wichtigsten Nistgebiete für Lederschildkröten in ganz Mittelamerika. Jedes Jahr nisten bis zu 800 Lederschildkröten an der Karibikküste und in der Nähe der Stadt Tortuguero. Die traurige Tatsache ist, dass trotz dieser scheinbar großen Zahl ihre Bevölkerung weltweit abnimmt.

© iStock/irin717
© iStock/irin717
Las Baulas National Marine Park  Costa Rica
Las Baulas National Marine Park Costa Rica
Marino Las Baulas National Park, 500 m SO de la Escuela de Playa Grande 933, Provincia de Guanacaste, Santa Cruz, 50308, Costa Rica
Grande Beach (Playa Grande), Guanacaste, Costa Rica
Grande Beach (Playa Grande), Guanacaste, Costa Rica
Playa Grande, Guanacaste Province, Costa Rica

Kieferschnabel Meeresschildkröte

Im Gegensatz zu Lederrücken sind Falkenschnabel recht klein. Die Größe eines ausgewachsenen Falkenschnabels beträgt nur etwa 62,5 bis 114 cm (24 bis 45 Zoll) und kann zwischen 45 und 68 kg (100-150 Pfund) wiegen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Schwämmen, weshalb sie Küstenlinien bevorzugen, an denen es viele Schwämme gibt. Die Tatsache, dass sie gefährdet sind, verbunden mit ihrer geringen Größe, macht es schwierig, sie zu erkennen. Es gibt eine ansässige Kolonie, die in Golfo Dulce (Dulce Gulf Coast) entlang der Drake Bay Area der südlichen Pazifikküste Costa Ricas lebt.

© Flickr/Hollywoodtb
© Flickr/Hollywoodtb
Osa Peninsula/Drake Bay/Golfo Dulce, Costa Rica
Osa Peninsula/Drake Bay/Golfo Dulce, Costa Rica
Osa Peninsula,, Provincia de Puntarenas, Costa Rica

Grüne Meeresschildkröte

Wie der Name schon sagt, sind diese Schildkröten sehr grün. Dies ist auf ein grün gefärbtes Fett unter der Oberschale zurückzuführen. Manchmal sehen sie fast schwarz aus. Eine erwachsene grüne Meeresschildkröte kann bis zu 1,5 Meter lang werden und ein Durchschnittsgewicht von 149-419 Pfund (68-190 kg) haben.

© iStock/DavidCarbo
© iStock/DavidCarbo
Tortuguero National Park (Barra de Pacuare), Caribbean Coast, Costa Rica
Tortuguero National Park (Barra de Pacuare), Caribbean Coast, Costa Rica
Tortuguero, Limón Province, Costa Rica

Loggerhead Meeresschildkröte

Wie Sie vielleicht vermuten, haben Dummköpfe große Köpfe! Oder zumindest sieht es unverhältnismäßig zum Rest des Körpers aus. In Costa Rica werden sie manchmal als "cabeza grande" (bigheaded) Schildkröten bezeichnet. Nester sind meist zwischen Juli und Oktober an der Karibikküste Costa Ricas zu sehen, aber in Bara de Pacurare werden sie manchmal schon im März gesehen. Loggerheads wiegen typischerweise etwa 180 kg (400 Pfund) und sind etwa 20 cm (47 Zoll) lang.

© iStock/Swimwitdafishes
© iStock/Swimwitdafishes
Gandoca-Manzanillo Wildlife Refuge
Gandoca-Manzanillo Wildlife Refuge
Gandoca Manzanillo National Wildlife Refuge, 36, Limón, Costa Rica

Meeresschildkröten, Nester, Eier, Baby-Schildkröten

Meeresschildkröten nisten typischerweise alle zwei Jahre und haben während ihrer Nistzeit oft mehrere Nester. Sobald die weiblichen Schildkröten einen geeigneten Ort erreicht haben, graben die Schildkröten mit ihren Rückenflossen das Nest aus und hinterlassen etwa 100 ledrige Eier. Eier sind etwa so groß wie ein Tischtennisball. Nachdem die Eier im Sand sind, bedecken die Schildkröten sie mit Sand.

Als Zugabe dazu rocken die Meeresschildkröten manchmal auf dem Nest hin und her und machen laute, pochende Geräusche. Dies wird als "Tanzen" über dem Nest bezeichnet. Es hat den wichtigen Zweck, den Sand zu verdichten und das Schildkrötennest zu tarnen. Etwa 45 Tage nach der Inkubation beginnen die kleinen Meeresschildkröten zu schlüpfen. Mit erstaunlicher Kraft und Entschlossenheit machen sie einen wilden Sprung in Richtung Ozean, geführt vom Licht des Mondes, der auf dem Ozean reflektiert.

© iStock/MykolaIvashchenko
© iStock/MykolaIvashchenko

Schildkrötenschutz und Führungen

Sicherlich empfängt Costa Rica sowohl die Meeresschildkröten als auch die menschlichen Besucher, die sie besuchen. In dem Bestreben, beides zu schützen, werden die Nistplätze der costaricanischen Schildkröten als Schutzgebiete geschützt. Es gibt sogar eine landesweite Kampagne gegen Selfies mit Wildtieren, einschließlich Meeresschildkröten. Die lokalen Bemühungen zum Schutz der Meeresschildkröten haben sich im Laufe der Jahre intensiviert. Trotzdem ist es immer noch möglich, Schildkröten beim Nisten und Schlüpfen zu sehen. Es gibt autorisierte Zugangspunkte und viele lokale Touren sind möglich. Die Begleitung durch einen Reiseleiter ist besonders wichtig, um die Schildkröten und ihre Eier vor unbefugten Wilderern zu schützen. Parkgebühren und Ihre Spenden sind die wichtigen Hilfsmaßnahmen zum Schutz, zur Erhaltung und Rettung von Meeresschildkröten.

© iStock/Marc Bruxelle
© iStock/Marc Bruxelle

Es ist besser, mit einem Reiseleiter zu gehen.

Die meisten Nistplätze haben einen eingeschränkten Zugang und erfordern, dass die Besucher mit einem Führer unterwegs sind. Selbst entlegene Strände werden ernsthaft patrouilliert. Es ist viel besser, mit einem Reiseleiter zu gehen, als sich alleine auf den Weg zu machen. Erstens kennen Touren und Reiseleiter die Schildkrötensaison. Sie können dir helfen zu entscheiden, wo du am ehesten Schildkröten beim Nisten oder Schlupf von Babys in der Nebensaison sehen wirst. Zweitens, Schildkröten nisten nachts, so dass sowohl Sie als auch die Schildkröten sicherer sind, mit einem Führer, der das Gebiet, die Gezeiten und die Annäherung an die Schildkröten kennt. Drittens kann Ihr Reiseleiter die vielen Fragen beantworten, die Sie oder Ihre Kinder sicherlich haben werden. Falls du dich fragst, wie ich war, ist die meistgestellte Frage, die Schildkrötenführer beantworten: "Wie alt ist diese?"

Ich hoffe, dass Sie mindestens eine Exkursion mit der Meeresschildkröte unternehmen werden. Es ist ein einzigartiges Erlebnis, einige der phänomenalsten Land-Meer-Kreaturen der Natur zu sehen. Es ist auch eine großartige Lernerfahrung für Kinder. Es kann interessant sein, Videos zu sehen, aber es gibt nichts, was mit dem persönlichen Erleben der Natur vergleichbar ist. Wenn Sie sich für einen Ausflug zum Nisten von Schildkröten entscheiden, folgen Sie bitte den Schritten und Anweisungen Ihres Reiseleiters, bleiben Sie ruhig und tun Sie alles, was Sie können, um die Schildkröten nicht zu stören.

© Flickr/misapedia
© Flickr/misapedia

Der Schriftsteller

Susan Wesley-Vega

Susan Wesley-Vega

Mein Name ist Susan und ich komme aus den USA, lebe aber seit 15 Jahren in Alajuela, Costa Rica. Ich liebe es, die Besonderheit an jedem Ort zu entdecken, an dem ich gehe. Indem ich über die lustigen und fabelhaften Ökotourismus-Hotspots in meinem Wahlheimat Costa Rica schreibe, hoffe ich, dass ich Sie inspirieren kann, sich selbst davon zu überzeugen!

Weitere Reisegeschichte für Sie