Serbien ist das Land der Himbeeren

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Man könnte sagen, dass Serbien traditionell ein Land der Bauern und der Landwirtschaft ist. Auch wenn das für viele langweilig klingt, hat es doch seine guten Seiten. Denken Sie frisch. Denk lecker. Denk an Essen. Erstaunlich gute Lebensmittel, die direkt aus der Produktion auf serbische Teller kommen. Nun, das klingt für einen Besucher attraktiver. Serbien hat einen fruchtbaren Boden, gut für viele Kulturen und Früchte, aber einer wurde unter allen anderen dominant. Mit einem kurzen Rückblick und einigen leckeren Vorschlägen entdecken wir, wie Serbien zum Land der Himbeeren wurde.

Es begann vor etwa dreißig Jahren, als die einheimischen Familien beschlossen, diese köstliche rote Frucht anzubauen. Die klimatischen Bedingungen waren ideal für den Anbau von Himbeeren, und der Markt war weit geöffnet. Langsam begannen immer mehr Menschen in Himbeeren zu investieren und in andere europäische und asiatische Länder und sogar in die USA zu exportieren. Im Jahr 2015 wurde Serbien die erste in der Weltproduktion von Himbeeren nach Ländern. Die Chancen stehen gut, ob Sie nun in Europa oder den USA sind, Sie essen wahrscheinlich serbische Himbeeren. Nur 2017. Serbien exportierte mehr als 80.000 Tonnen dieser Frucht.

Wo man Himbeeren findet

Das größte "Serbische Himbeerzentrum" befindet sich in Arilje, einer kleinen Stadt im Westen. Die Himbeerproduktion in dieser Stadt und Umgebung wächst so stark, dass sie zu einer Art Markenzeichen wird - alles ist auf die Produktion und den Verkauf der leckersten und schmackhaftesten Himbeeren der Welt abgestimmt. Nach dem Vorbild von Arilje fangen die Menschen im ganzen Land an, Himbeeren anzubauen, und langsam verwandelt sich das ganze Land in das Land der Himbeeren.

Lokale Köstlichkeiten

Obwohl man sie überall auf der Welt finden kann, ist es definitiv das Beste, serbische Himbeeren in Serbien zu probieren. Sie sind allein schon schmackhaft genug, aber verpassen Sie nicht, diese speziellen lokalen Köstlichkeiten zu probieren, die die Einheimischen verwenden, um den Geschmack zu verbessern und die Himbeeren zu konservieren.

Slatko ist eine dünne Fruchtkonfitüre aus Himbeeren und ist sehr traditionell in der serbischen Küche. Es kann allein mit einem Glas Wasser verwendet werden, um den Rausch der Süße und des Geschmacks zu lindern, oder als Belag für Kuchen, Eis usw. verwendet werden. Das Beste daran ist, dass man im Inneren ganze Früchte finden kann, die eine sehr schöne Struktur ergeben. Lecker! Die Himbeerkuchen finden Sie in jeder Konditorei des Landes. Lokale Köche sind immer kreativ, und wir geben ihnen keine Schuld, sie haben die besten Qualitätsprodukte, mit denen sie arbeiten können.

Das andere beliebte Himbeerprodukt ist Himbeermarmelade - eine perfekte Ergänzung zu jedem Frühstück und jedem Dessert. Es ist eher eine dicke Konsistenz, reiche tiefrote Farbe und schmeckt wie der Himmel. Und lass mich nicht damit anfangen, wie gut es zu Schokoladencreme und Crêpes passt.

Arilje
Arilje
Arilje, Serbia

Der Schriftsteller

Milena Mihajlovic

Milena Mihajlovic

Ich bin Milena und genieße das Reisen, Wandern und alles, was mit Kaffee zu tun hat. Durch mein Schreiben möchte ich Mitreisende für Serbien, mein liebes Land, begeistern.

Weitere Reisegeschichte für Sie