Sopron, die Stadt der Treue

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Sopron ist eine Stadt Ungarns, nahe der österreichischen Grenze, am Fuße der Alpen, wo das Wetter kälter ist als in den anderen Teilen des Landes, und es ist immer windig. Sie ist eine der ältesten Städte Ungarns. Die Stadt verschmilzt Vergangenheit und Gegenwart in sich. Sie schafft eine Brücke zwischen dem Land und seinen westlichen Nachbarn. Die Einheimischen sind berühmt für ihre Gastfreundschaft und Treue zu ihrer Heimatstadt, deshalb wird Sopron auch die Stadt der Treue genannt.

Sopron
Sopron
Sopron, Magyarország

Feuerwachturm

Das Symbol von Sopron ist der Feuerwachturm, der zum Gedenken an das Referendum von 1921 errichtet wurde. Der Turm befindet sich an der Nordseite des Hauptplatzes. Er ist rund, der untere Teil wurde auf den Resten der römischen Stadtmauer erbaut und diente der Beobachtung der Gegend. Der Turm erhielt seinen Balkon und sein Dach nach dem großen Brand von 1676. Der Doppeladler auf dem Turm war ein Geschenk von König Ferdinand II. und Königin Eleonora anlässlich der Krönung der Königin. Der Feuerwachturm ist das Symbol der Treue. In einem Referendum am 14. Dezember 1921 äußerten Sopron und acht Nachbardörfer den Wunsch, Teil Ungarns zu bleiben. Sie können den Turm von innen kostenlos entdecken, es ist eine 1-stündige Fahrt, aber es ist ein Muss, wenn Sie Sopron besuchen.

Firewatch Tower
Firewatch Tower
Sopron, Magyarország
The Main Square of Sopron
The Main Square of Sopron
Sopron, Magyarország

Die Weinberge von Sopron

Die Besucher gehen in der Regel nach Sopron, um die ausgezeichneten ungarischen Gerichte aller lokalen Restaurants zu genießen, aber auch die Weine von Sopron, die allgemein als die besten in Ungarn gelten. Die Weinberge von Sopron umfassen etwa 1500 Hektar: die besten Trauben befinden sich auf den Hügeln von Lajta, rund um den See Fertő. Etwa zwei Drittel der Soproner Weine werden aus Kékfrankos hergestellt. Wie die Legende sagt, konnten die Soldaten Napoleons 1809 bei den Einheimischen nur Wein für die wertvolleren blauen Franc-Noten kaufen, weshalb der beste Soproner Wein den Namen "Blauer Franc" erhielt - Kékfrankos. Das Klima rund um Sopron erlaubt es auch, im Spätherbst Trauben zu pflücken und süße Dessertweine anzubieten.

Lake Fertő
Lake Fertő
Sopron, Magyarország

Soprons Rathaus und Storno-Haus

Nach dem Feuerwachturm ist das Rathaus der zweitmeist besuchte Ort in Sopron. Das Rathaus aus dem 19. Jahrhundert wurde im späthistorischen Stil im Jahr des ungarischen Jahrtausends erbaut. Gegenüber ist das Storno-Haus dank seiner hochinteressanten Sammlung eines der bekanntesten Gebäude der Stadt. Selbst König Matthias übernachtete zwischen diesen Mauern.

Sopron's Town Hall
Sopron's Town Hall
Sopron, Magyarország
Storno House
Storno House
Sopron, Magyarország

Sopron ist eine der erstaunlichsten Städte Ungarns und aufgrund seiner Lage ein sehr wichtiger Wirtschaftsstandort des Landes. Es bedeutet auch, dass Sopron eine reiche Stadt ist, das ist einer der vielen Gründe, warum die Einheimischen ihrer Stadt treu sind. Sie haben vielleicht schon einmal den Namen , 'windige Stadt' gehört, aber keine Angst, Sie werden jeden Moment in diesem wunderschönen, historischen Ort genießen.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Vivi Bencze

Vivi Bencze

Hallo, mein Name ist Vivi und ich bin aus Ungarn, immer begeistert, so viele Orte wie möglich zu erkunden. Ich lebe in Budapest und meine Motivation ist es, dass du Ungarn so erkundest, wie ich mein Land sehe.

Weitere Reisegeschichte für Sie