Cover photo © Credits to Rasica
Cover photo © Credits to Rasica

Kurtourismus in Serbien - ein altes römisches Vergnügen

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Im Laufe der Geschichte haben wir die alten Römer auf vielen Ebenen als Hochkultur bezeichnet: Kunst, Geschichte, sogar Medizin.... Kein Wunder, dass selbst wenn es um den Kurtourismus in Serbien geht, die alten Römer zuerst den enormen therapeutischen Wert erkannt und die natürlichen Freuden des Thermalwassers genossen haben.

Park in Vrnjacka Banja spa © Credits to Banepx
Park in Vrnjacka Banja spa © Credits to Banepx

Serbien ist sehr reich an frischem Mineralwasser und natürlichen Quellen. Die Kurorte in Serbien drehen sich meist um die Orte, an denen die Konzentration dieser Gewässer hoch ist. Mehr als 1000 Süßwasserquellen und rund 50 darauf entwickelte Thermen machen den Kurtourismus in Serbien zu einem äußerst vielversprechenden Trend. Diese Mineralwasserheilmittel sind bei den Menschen seit jeher bekannt - die älteste Kurstadt geht auf die einstelligen Jahrhunderte unserer Zeit zurück, als das antike Römische Reich dieses Gebiet regierte.

Spa treatment © Credits to nd3000
Spa treatment © Credits to nd3000

Kurtourismus als Naturheilmittel

Die meisten serbischen Spas befinden sich in natürlichen Gebieten, umgeben von Hügeln, Berghängen, Flusstälern und Seen. Nach der ungeschriebenen Regel haben sie eine sehr gute geografische Lage, geschützt vor starken Winden, umgeben von Wäldern, die ein optimales und einzigartiges Mikroklima schaffen. Einige Spas, wie z.B. Sokobanja, gelten als Luftkurorte - da die Sauerstoffkonzentration an diesen Orten hoch ist, haben sie eine positive Wirkung auf Menschen mit Atemwegsproblemen.

Sokobanja
Sokobanja
Sokobanja, Serbia

Historische Bedeutung

Römer bauten die Militärlager, Pools und Resorts rund um die Orte mit Thermalwasser, damit sich ihre Legionäre und Offiziellen zwischen den Gottesdiensten entspannen und erholen können. Seltsamerweise wurden die meisten der bedeutenden Paläste in der Nähe der Thermalquellen errichtet, wo es auch frühe Bäder und Bäder gab. Beispiele für diese Praxis sind der königliche Palast Felix Romuliana und das Gamzigradska Spa - in wenigen Kilometern Entfernung gelegen.

Felix Romuliana
Felix Romuliana
Gamzigrad, Serbia
Gamzigradska Banja spa
Gamzigradska Banja spa
Gamzigradska Banja, Serbia

Die Osmanen, die später kamen, waren auch nicht immun gegen die Vorteile des serbischen Thermalwasserpotenzials. Einige Spas wurden während ihrer Herrschaft gerade wiederhergestellt, während die anderen besiedelt und renoviert wurden, so dass ihre Heilkräfte jederzeit und an verschiedenen Orten im ganzen Land genutzt werden konnten.

Sport, Freizeit und Therapie

Der historische Trend hat sich bis heute erhalten und macht den Kurtourismus in Serbien zu einer der erfolgreichsten Formen des Tourismus. Junge und alte Menschen, Profisportler, Geschäftsleute, die sich entspannen und ein paar Tage außerhalb des geschäftigen Lebensstils genießen wollen, sind nur einige der regelmäßigen Besucher dieser Naturheilmittel.

Rope bridge © Credits to Михаил Руденко
Rope bridge © Credits to Михаил Руденко

Professionelle Sportler organisieren regelmäßig Reisen in serbische Bäder als Teil des Konditionstrainings. Große Unternehmen schicken oft das ganze Team, um sich in der Natur zu entspannen, die Wärmetherapie zu genießen und sich an Teambuilding-Aktivitäten zu erfreuen. Organisierte Exkursionen von Mittelschulen im ganzen Land versuchen, den Jüngsten die Wertschätzung für Natur und natürliches Wohlbefinden zu vermitteln. Basketball- und Tennisplätze, Wanderungen, Radwege, Schwimmbäder, Reiten und Angeln sind nur einige der Aktivitäten, die den Besuchern der serbischen Bäder zur Verfügung stehen. Vrnjacka Banja Spa und Banja Koviljaca sind bei den Sportmannschaften besonders beliebt, da ihre Bäder und Wasser positive Eigenschaften für die Muskulatur haben und die Erholungszeit der Sportverletzungen verkürzen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die heilenden Eigenschaften des Kurtourismus in Serbien zu genießen - Schwimmen, Baden, Trinken und Waschen. Die Behandlungen werden von medizinischem Personal betreut, stehen aber jedem offen, entweder kostenlos oder zu einem symbolischen Preis. Die Neuzeit brachte diesen alten römischen Genüssen eine neue Note - eine Reihe von Restaurants, Hotels, Saunen und Fitnesscentern.

Banja Koviljaca
Banja Koviljaca
Banja Koviljaca, Serbia
Vrnjacka Banja
Vrnjacka Banja
Vrnjacka Banja, Serbia

Der Schriftsteller

Milena Mihajlovic

Milena Mihajlovic

Ich bin Milena und genieße das Reisen, Wandern und alles, was mit Kaffee zu tun hat. Durch mein Schreiben möchte ich Mitreisende für Serbien, mein liebes Land, begeistern.

Weitere Reisegeschichte für Sie