Frühling in Rom (Teil 1)

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Nichts ist schöner und schöner als die Ewige Stadt in bunten und duftenden Blumen. Wenn Sie die Farben rosa und violett lieben, müssen Sie Rom im März und April besuchen.

Nach dem Herbst ist der Frühling meine zweitliebste Jahreszeit in Rom. Es gibt viele Gründe, warum ich Rom im Frühling liebe. Aber der ultimative Grund ist die Vielfalt und Schönheit der blühenden Blumen. Plus, der göttliche Duft von Glyzinien und Orangenblüten, meine Lieblingsgerüche aller Zeiten.

März - April

image from instagram
image from instagram

Ich erinnere mich, dass ich Anfang März in Rom das früheste Zeichen des Frühlings gesehen habe. An einem schönen Sonntag machte ich einen Spaziergang in meiner Nachbarschaft in Monteverde. Ich war so verblüfft, die Kirschblüten in voller Blüte nur wenige Meter von meiner Wohnung entfernt zu sehen. Die ganze Straße Via del Vascello war voller rosa Blumen - sie sah ein wenig aus wie Japan. Etwa zwei Wochen später, als die Kirschblüte verblasste, begann Judas in der Via Giacinto Carini zu blühen. Der rosa Farbton der Judasblüten war lebhafter als der der zarten Kirschblüten und machte die Straße auffallend lebendig. Die beiden genannten Straßen befinden sich in der Gegend zwischen Villa Sciarra und Villa Doria Pamphili. Wenn Sie im Frühling in dieser Gegend spazieren gehen, werden Sie leicht die wunderschönen blühenden Bäume finden. Verpassen Sie bei einem Besuch in Monteverde nicht die versteckten Edelsteine, die in diesem Artikel vorgestellt werden: Erkundung von Monteverde Vecchio in Rom.

image from instagram
image from instagram

Die Judas-Blüten halten in der Regel ca. 2-3 Wochen. Aber seien Sie nicht traurig, wenn sie einmal weg sind, denn die Schönheit der Ewigen Stadt im Frühling wird Sie weiterhin verblüffen. Wisteria, die Königin des Frühlings in Rom, blüht herrlich im März und April. Ich nenne sie die Königin des Römischen Frühlings wegen ihres Reichtums und ihrer prestigeträchtigen Lage (im Zentrum Roms). Durch Zufall entdeckte ich in der Nähe der Piazza Venezia, auf der Treppe Scalinata dell'Ara Coeli, einen riesigen Weinstock mit Glyzinienblüten. Oben auf der Treppe befindet sich die Basilika Dell'Ara Coeli. Ich konnte das eindrucksvolle Bild der violetten Blumen nie vergessen, und im Hintergrund der Altar des Vaterlandes aus weißem Marmor. Noch einprägsamer war der wunderbare Duft der Blumen. Was für eine schöne Erinnerung an den Frühling!

image from instagram
image from instagram

Ein weiterer wunderbarer Ort, um Glyzinien in einer eleganten Umgebung zu genießen, ist die Villa d'Este in Tivoli.

Um mehr Ideen zu bekommen, wo man einen schönen Frühlingstag in Rom verbringen kann, schaut euch die tollen Frühlingsspots im zweiten Teil an: Frühling in Rom (Teil 2).


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Vy Tran

Vy Tran

Geboren und aufgewachsen in Hanoi, bemühe ich mich, meine vietnamesische Identität zu schützen und gleichzeitig ein Weltbürger zu sein. Lassen Sie mich mit Ihnen einige der Geheimnisse Vietnams teilen, die Sie dazu bringen könnten, zu entscheiden, dass Vietnam Ihr nächstes Ziel ist.

Weitere Reisegeschichte für Sie