© Wikimedia Commons/Petkovic Boris
© Wikimedia Commons/Petkovic Boris

Naturschatz der Herzegowina - Sutjeska Nationalpark

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Es ist schwer, die natürliche Schönheit von Bosnien und Herzegowina zu messen, aber der Sutjeska-Nationalpark bietet sicherlich das Beste vom Besten. Seine Berge, Seen, Flüsse, Wälder und seine blühende Tierwelt gehören zu den großartigsten in Europa. Wenn Sie davon träumen, sich wie Robin Hood in märchenhaften Wäldern und Ländern von unberührter und wilder Schönheit irgendwo in Europa zu verlieren, dann muss dieser Ort auf Ihrem Eimer Besuch sein. European Yosemite lädt Sie zu einer einmaligen Reise in das Herz des Balkans ein.

Perućica Regenwald, Europas letzter Dschungel

© istock/brunette
© istock/brunette

Der Sutjeska-Nationalpark erstreckt sich über 17.500 Hektar herrliche und unberührte Wildnis und ist der älteste Nationalpark in Bosnien und Herzegowina. Er beherbergt einen der letzten verbliebenen Urwälder in Europa - Perućica. Diese Perle kann nur mit einem akkreditierten Führer besichtigt werden, entweder zu Fuß oder im Gelände, was als Perućica Safari bekannt ist. Buchenbäume ragen über 60 Meter in die Höhe, und endemische Schwarzkiefern stammen von den Felswänden, die den Urwald schützen. Ein weiteres wichtiges Merkmal des Sutjeska-Nationalparks und des Perućica Regenwaldes ist der Skakavac-Wasserfall, einer der höchsten Wasserfälle des Landes, der sich am Perućica Fluss gebildet hat.

Der Berg Zelengora und seine Bergaugen

© National Park Sutjeska
© National Park Sutjeska

Einige der wertvollsten Schätze dieses Nationalparks sind acht Gletscherseen, die auch als "Bergaugen des Mt. Zelengora" bekannt sind. Über den ganzen Berg verstreut, sind diese Zelengora-Seen ein wahres Paradies für alle Naturliebhaber. Bären, Wildkatzen, Füchse, Wildziegen, Wildschweine, Wölfe, Marder sind einige der Säugetiere, die den Sutjeska-Nationalpark bewohnen. Über 300 Vogelarten, darunter das Felsenrebhuhn, der Wanderfalke und die Amsel, sind im Lebensraum des Parks beheimatet.

Maglić, höchster Gipfel Bosniens

© National Park Sutjeska
© National Park Sutjeska

Der höchste Gipfel des Landes, der Mt. Maglić (2.386 Meter), ist Teil dieses Parks, direkt an der Grenze zu Montenegro. Er stellt selbst für erfahrene Wanderer eine Herausforderung dar, aber er ist jede Anstrengung absolut wert für die Aussicht, die sich vor Ihren Augen öffnet, sobald Sie seinen Gipfel erreicht haben. Und wenn Sie für eine weitere Herausforderung mit einer herrlichen Aussicht bereit sind, versuchen Sie, den Trnovačko See zu erreichen, einen herzförmigen Smaragd gleich hinter der Grenze zu Montenegro. Wenn Sie mehr am Wandern und Spazierengehen interessiert sind, verpassen Sie nicht den Berg Zelengora, Bosniens schönster Berg mit mehreren neu renovierten Berghütten. Es gibt Zeltplätze, Berghütten, geführte Wanderungen, Klettern, Skitouren und Angelmöglichkeiten. Und wenn Sie schon einmal dort sind, möchten Sie sicher gerne sehen, wie der europäische Yosemite aus der Adlerperspektive aussieht. Also, gehen Sie zu Borić Viewpoint und genießen Sie das faszinierende Panorama.

Einmalige Reise

© National Park Sutjeska
© National Park Sutjeska

Wie zu Beginn dieser Geschichte erwähnt, ist der Besuch des Sutjeska-Nationalparks eine einmalige Reise. Es würde Monate dauern, alle versteckten Winkel des europäischen Yosemite zu erkunden. Wenn Sie vorhaben, in diesen Teil des Balkans zu reisen, sollten Sie zumindest ein paar Tage für Sutjeska einplanen. Sie werden mit Sicherheit eines Tages zurückkehren.


Der Schriftsteller

Ljiljana Krejic

Ljiljana Krejic

Ich bin Ljiljana, aus Bosnien und Herzegowina. Als Journalist kann ich auf Reisen nicht aus dieser Perspektive entkommen. Meine Mission ist es, Sie dazu zu bringen, das letzte unentdeckte Juwel Europas zu entdecken.

Weitere Reisegeschichte für Sie