Tara Mountain - der Lieblingsplatz eines Hollywood-Stars und eines alten Gottes

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Der Tara Berg schenkt seinen Besuchern die Kraft der Natur und Inspiration. Die Generationen von Menschen haben hier ihre Ruhe gefunden, zwischen den Schatten der immergrünen Bäume und den felsigen Hängen der Tara mit Blick auf den mächtigen Fluss Drina und den Perucac-See. Ganz im Westen Serbiens gelegen, bildet der Tara-Berg eine natürliche Grenze zum benachbarten Bosnien und Herzegowina. Der unübertroffene lokale Favorit, Tara Mountain, hat sogar einen berühmten Hollywood-Star und einen alten Gott in seiner langen Liste von Bewunderern. Es erstreckt sich über 220 Quadratkilometer attraktiver felsiger Hügel auf den üppig grünen Wäldern und zahlreichen Seen, Flüssen und Bächen, so blau wie der Himmel.

Tara Mountain
Tara Mountain
Tara National Park, Mokra Gora, Serbia

Wegen seiner hervorragenden natürlichen Eigenschaften, der vielen geschützten Arten, die das Gebiet bewohnen, und des sauberen, frischen Wassers und der Luft ist der Berg Tara ein geschützter Nationalpark in Serbien. Die Stadtbewohner finden hier eine perfekte, leicht zugängliche Natur. Wanderer finden eine Reihe von gut markierten Wanderwegen, die sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet sind. Adrenalinsüchtige werden viele Abenteuersportarten entdecken.

Die besten Aussichtspunkte auf dem Tara-Berg

Ein Muss für jeden, der Tara besucht, sind die fantastischen Aussichtspunkte mit Blick auf die verträumten bewaldeten Hügel und die nahegelegenen Seen und Flüsse. Einer mit der besten Aussicht und leicht erreichbar, wenn man einen 2-stündigen Spaziergang durch den Wald macht, ist Banjska Stena. Von dort aus hat man einen direkten Blick auf den Flusslauf der Drina, mit serbischen Hügeln auf der linken Seite und bosnischen Hügeln auf der rechten Seite des Flusses, die so aussehen, als hätten sie sich gerade erst getrennt, um einen Platz für einen kleinen, tiefblauen Flusslauf zu schaffen.

Banjska Stena
Banjska Stena
Banjska Stena, Rastište, Serbia

Der Aussichtspunkt Biljeska Stena führt Sie zu ähnlich beeindruckenden Aussichten, die Ihre Aufmerksamkeit und Gedanken mit einer Landschaft verbinden, die den künstlichen Perucac-See, grüne Hügel und die nahe gelegene Stadt Bajina Basta verbindet.

Bajina Basta
Bajina Basta
Bajina Bašta, Serbia

Der Aussichtspunkt Sokolarica bietet noch spannendere Aussichten, wie das Aufeinandertreffen von Bäumen und Felsen. Einige der Hügel sind mit einem beruhigenden Grün bedeckt, während die anderen furchtlos mit ihren glänzenden, unerreichbaren Felsen stehen. Dies ist einer der Gründe, warum dieser Ort ein beliebter Ort für einheimische Alpinisten ist, auch für Anfänger geeignet.

Die attraktiven Seen und Flüsse

Das Wahrzeichen des Tara Mountain Nationalparks ist der Fluss Drina. Es diente als Inspiration für Lieder, Gedichte und sogar einen Roman des Nobelpreisträgers Ivo Andric. Es erzählt genug davon, wie schnell ein Naturdenkmal auch zu einem Kulturdenkmal werden kann, und sogar zu einem nationalen Symbol in der kämpfenden Zeit. Der Fluss Drina ist die Heimat eines interessanten jährlichen Festivals "Drina Regatta", das Rafting, Live-Musik, viele fröhliche Gesichter und lokale Traditionen beinhaltet. Drina ist auch ein Ort, wo Sie eine Internet-Sensation finden können, ein kleines Haus auf dem Felsen, in der Mitte des Flusses. Das Haus ist echt, leicht zu finden und wird oft von einheimischen und internationalen Touristen besucht.

Drina River
Drina River

Der Perucac See ist ein künstlicher See des Flusses Drina und liegt in der Nähe der Stadt Bajina Basta. Auf dem See befindet sich ein touristischer Komplex, der seine Spuren auf der touristischen Karte Serbiens hinterlässt. Der Besuch des Perucac-Sees bietet die gleiche Menge an atemberaubenden Landschaften und einzigartigen Ausblicken auf den Tara-Berg, nur diesmal aus der anderen Perspektive - von unten nach oben.

Perucac Lake
Perucac Lake
Lake Peruvian

Der Zaovine See ist einzigartig. Mit seinen Wasser-Tentakeln, die tief in das Land und zwischen den bescheidenen Tara-Hügeln reichen, verbirgt er einige der schönsten Aussichten, die man in Serbien und auf dem Balkan finden kann. Der beste Ort zum Kajakfahren, oder einfach nur zum Entspannen und Schwimmen, Sie könnten zu einem Tagesausflug kommen, aber auch leicht entscheiden, einen ganzen Sommerurlaub hier zu verbringen. Der Zaovine See liegt in unmittelbarer Nähe des touristischen Komplexes Mitrovac, nahe dem Aussichtspunkt Banjska Stena und dem See Perucac.

Zaovine Lake
Zaovine Lake
Zaovinsko Lake, Zaovine, Serbia

In der Gegend, und genauso fantastisch.

Eine der ehrenvollen Erwähnungen der natürlichen Muss-Besuche im Tara-Nationalpark ist die Carpet Meadow, ein Teil des Naturschutzgebietes Red Creek, eine einzigartige Sehenswürdigkeit des Parks. Sie wurde nach einem Naturphänomen benannt - die Wiese "atmet" unter Ihren Füßen und gibt Ihnen das Gefühl, barfuß auf dem weichen Teppich zu laufen. Dieses Phänomen ist das Ergebnis von Wasser, das unter der ersten Bodenschicht konserviert wird, das Moos, Sauerstoffmangel und saure Basen an Ort und Stelle halten.

Der Tara-Berg verbirgt auch eine der tiefsten Höhlen Serbiens, "Pit at Chech house", die immer noch Gegenstand der Forschung ist, und nach den Entdeckungen etwa 270 m tief.

Während Sie die Kraft der Natur in ihrer reinsten Form aufnehmen und Ihren Lungen, Augen und Gedanken in der Wildnis von Tara ein wahres Vergnügen bereiten, stellen Sie sicher, dass Sie ihren exklusivsten Bewohner - die Fichte der Pancic - umarmen. Dieser immergrüne Baum ist eine endemische und relikte Pflanze, die auf nur 60 ha auf dem ganzen Planeten lebt. Die Wunder des Tara-Gebirges in Serbien machen hier nicht halt. Es trägt eine fesselnde Mischung aus friedlicher Natur, starker Tradition und vielen Legenden. Man sagt, dass Robert De Niro seine Tochter (Drina) benannt hat, nachdem er sich in den 70er Jahren in diese Gegend verliebt hatte. Der andere erzählt die Geschichte eines alten slawischen Gottes Tar, der Tara als das schönste und göttlichste aller Berge auswählte. Kein Wunder, dass es die Königin der Berge genannt wird, der Ort, der eine Hollywood-Berühmtheit, einen alten Gott und normale Menschen gleichermaßen verblüffen kann.


Der Schriftsteller

Milena Mihajlovic

Milena Mihajlovic

Ich bin Milena und genieße das Reisen, Wandern und alles, was mit Kaffee zu tun hat. Durch mein Schreiben möchte ich Mitreisende für Serbien, mein liebes Land, begeistern.

Weitere Reisegeschichte für Sie