Das Beste der Donau: Nationalpark Djerdap

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die Donau durchquert auf ihrem langen Weg zum Schwarzen Meer 10 verschiedene Länder, mehr als jeder andere Fluss der Welt. Er ist vielleicht nur der zweitlängste Fluss Europas, aber er ist sicherlich der inspirierendste - es gibt Kunstwerke, Gedichte und Kompositionen, die um ihn herum entstanden sind. Auf ihrem Weg durch Serbien hinterlässt die Donau bemerkenswerte Spuren von Geschichte, Kultur und wilder Natur. Im Nordosten Serbiens wird es zur natürlichen Grenze zwischen Serbien und Rumänien und zu einem geschützten Ort wunderbarer Natur - dem Nationalpark Djerdap.

Die beeindruckende Djerdap-Schlucht

Der Teil, wo der Fluss die Karpaten fest durchschneidet, wird im Volksmund "Die Eisernen Tore" genannt. An dieser Stelle verlässt der Nationalpark Djerdap Serbien und wird zum Parcul Natural Porțile de Fier, dem Naturpark im Südwesten Rumäniens. Die Djerdap-Schlucht ist rund 100 km lang und stellt ein zusammengesetztes Flusstal dar, das aus vier kleineren, durch Schluchten getrennten Flussschluchten besteht.

Natürliche Heilmittel des Parks

Eines der natürlichen Heilmittel des Parks ist der Fluss Blederija, der in einer Mineralquelle mit einer konstanten Temperatur von 17 Grad Celsius geboren wurde. Es ist 8 Meter hoch, und die Einheimischen können schwören, dass die Holzfeen darin baden.

Die Naturschutzgebiete von Veliki Strbac und Mali Strbac sind die Orte des höchsten Schutzes innerhalb des Parks. Es ist die goldene Wildnis Serbiens, die man nur mit einem professionellen Führer und in einer bestimmten Umgebung besuchen kann. Nur um die Bedeutung dieses Naturschutzgebietes zu verdeutlichen: Alle Pflanzenarten, die hier wachsen, sind die gleichen, die auf diesem Land vor der letzten Eiszeit gewachsen sind. Ziemlich erstaunlich, oder?

Durch viel fließendes Wasser und Kalkstein versteckt sich im Gebiet des Djerdap Nationalparks eine Reihe von Höhlen. Rajkos Höhle ist eine der größten in Serbien und spektakulär in den Formen und kristallklarem Höhlenschmuck in Form von weißen Stalaktiten.

Djerdap Nationalpark durch die Zeit

Eine der ältesten Zivilisationen des Balkans hinterließ ihre Spuren in der Nähe der Djerdap-Schlucht. Der Ort ist als wichtige archäologische Stätte von Lepenski Vir bekannt, und die Funde stammen aus dem Jahr 9.500 v. Chr.. Der Ort zeichnet sich durch die zahlreichen fischähnlichen Skulpturen und die eigentümliche Architektur einer einzigartigen prähistorischen Zivilisation aus.

Für die Fans der römischen Geschichte können Sie eine ganze Tour zum Thema römisches Erbe durchführen und einige der bedeutendsten antiken römischen Stätten in diesem Gebiet besuchen: die Überreste der Militärfestung Diana, die Trajansbrücke und Tabula Traiana. Ihr jüngerer Cousin, die majestätische Festung Golubac, ist auch ein Muss für Geschichtsinteressierte (oder in diesem Fall eine epische Fantasie).

Es stimmt, dass die Donau Serbien auf so vielen Ebenen prägt: geografisch, kulturell und natürlich. Aber Serbien prägt auch den prächtigen Strom des zweitlängsten Flusses Europas. Der Djerdap-Nationalpark ist der Ort, an dem die Donau die breitesten, schmalsten und tiefsten Stellen ihres Flusses erreicht. Deshalb ist es ein Muss für alle, die das Beste der (nicht so blauen) Donau erleben wollen.

Fotos von Ljiljana Doroslovac

Djerdap National Park
Djerdap National Park
Golubac Fortress
Golubac Fortress
Golubac, Serbia
Danube
Danube
Iron Gates  (Portile din Fier)
Iron Gates (Portile din Fier)
Iron Gates, Roumanie
Blederija Waterfall
Blederija Waterfall
Blederije Waterfall, River, Serbia
Lepenski Vir
Lepenski Vir
Boljetin bb, Lepenski vir, Donji Milanovac 19220, Serbia
Rajko's Cave
Rajko's Cave
Majdanpek, Serbia

Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Milena Mihajlovic

Milena Mihajlovic

Ich bin Milena und genieße das Reisen, Wandern und alles, was mit Kaffee zu tun hat. Durch mein Schreiben möchte ich Mitreisende für Serbien, mein liebes Land, begeistern.

Weitere Reisegeschichte für Sie