Cover picture © Credit to: Wikimedia Commons/Neighbor's goat
Cover picture © Credit to: Wikimedia Commons/Neighbor's goat

Die Schwarzweiß-Türme: Beschützer von Brașov

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wie einige von euch vielleicht wissen, wird Brașov von vielen Hollywoods in Osteuropa als interessant angesehen. Brașov, eine hochtouristische Stadt im Zentrum Rumäniens, ist eine der meistbesuchten Städte unseres Landes. In engen Gassen kann man die Zeit aus den Augen verlieren, mit Straßenkünstlern auf dem Hauptplatz tanzen oder sich mit der Natur umgeben. All dies und noch viel mehr steht Ihnen unter Brașov zur Verfügung. Zwei Türme waren in schwierigen Zeiten die Beschützer von Brașov, genannt der Schwarze und der Weiße Turm. Die Türme bieten das ganze Jahr über einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt.

Der Schwarze Turm

Black Tower Brașov
Black Tower Brașov
Prund-Schei, Brașov, Romania

Auf dem Warthe-Hügel, direkt gegenüber dem Tâmpa-Hügel, befanden sich der Schwarzweiß-Turm, die ersten Verteidigungstürme von Brașov. Erbaut im 15. Jahrhundert, war der Schwarze Turm der erste seiner Art. Wenn Sie es erreichen, werden Sie vielleicht überrascht sein, was Sie dort alles finden. Die Farbe des Turms ist überhaupt nicht schwarz. Sie erhielt ihren Namen, nachdem sie am 23. Juli 1559 vom Blitz getroffen wurde und vom Feuer erfasst wurde.

Picture © Credit to: Wikimedia iStock/ramonageorgescu
Picture © Credit to: Wikimedia iStock/ramonageorgescu

Der Turm bietet verschiedene Ausstellungen und Artefakte, die an eine andere Zeit erinnern. Auf vier Ebenen verteilt, ist die Festung vom Hauptplatz aus gut sichtbar. Das Dach ist aus Glas und bietet den Besuchern einen besonderen Blick auf ein exquisites Beispiel der Gotik in Rumänien, die Schwarze Kirche.

Der Schwarze Turm ist nur einen kurzen Weg vom Hauptplatz entfernt. Familien mit kleinen Kindern machen die kurze Wanderung ohne Schwierigkeiten. Ihr Lohn ist eine Aussicht, die selbst kleine Kinder in ihren Bann gezogen hat.

Picture © Credit to: iStock/ramonageorgescu
Picture © Credit to: iStock/ramonageorgescu

Der weiße Turm

Für diejenigen unter euch, die eine längere Wanderung anstreben, ist diejenige zu berücksichtigen, die am Schwarzen Turm beginnt und durch den Wald zum Weißen Turm führt. Auch wenn Sie sich noch im Stadtzentrum befinden, blüht hier die Natur. Kleine Pfade führen Sie zum höchsten stehenden Turm von Brașov.

White Tower Brașov
White Tower Brașov
Calea Poienii, Brașov, Romania

Der Weiße Turm hat eine halbkreisförmige Form und ist auch über eine Treppe erreichbar. Eine 250 m lange Treppe führt Sie zu ihrem Eingang. Er liegt auf einem Felsen und ist 20 m hoch. Als es noch die Stadt schützte, brauchten die Menschen eine Leiter, die ihnen beim Betreten des Turms half. Damals wurde der Turm durch Zinn- und Kupferschmiede geschützt. Die Spitze des Turms wurde benutzt, um Steine durch Versätze auf die Feinde zu werfen. Die Offsets sind auch heute noch vorhanden.

Picture © Credit to: iStock/emicristea
Picture © Credit to: iStock/emicristea

Auf dem Weg zu den Türmen

Auch wenn es nur eine Straße gibt, die die Türme vom Hauptplatz trennt, hat diese Straße etwas Besonderes. Dies ist ein Ort, den der Klang der geschäftigen Stadt und der Autos nicht erreichen kann. Ein fließender Strom dämpft stattdessen das gesamte Geräusch. Obwohl sich die Türme direkt im Stadtzentrum befinden, sind sie von einer Ruhe umgeben.

Der Warthe-Hügel ist seit langem eine Touristenattraktion unter Brașov. Er bietet einen Panoramablick auf den Tampa-Berg und die Umgebung. Warum es so einfach ist, einen Spaziergang inmitten von Legenden zu machen, erfahren die Besucher hier unter Brașov.

Picture © Credit to: iStock/CalinStan
Picture © Credit to: iStock/CalinStan

Man kann leicht eine Woche auf Brașov verbringen und nicht alles Wunderbare darin sehen. Die Schwarzweiß-Türme stehen auch heute noch, nach Hunderten von Jahren. Sie waren die Beschützer von Brașov, und dafür werden sie auch heute noch bewundert. Schauen Sie sich das Panorama von den Türmen an und verlieben Sie sich in Brașov.


Der Schriftsteller

Eva Poteaca

Eva Poteaca

Hallo, ich bin Eva von Bistrița, Rumänien. Ich habe Kunstgeschichte studiert und liebe es zu reisen und versteckte Edelsteine auf der ganzen Welt zu entdecken. Durch mein Schreiben werde ich mit Ihnen eine andere Seite Rumäniens teilen.

Weitere Reisegeschichte für Sie