© Wikimedia Commons / Andre Indio do Brasil
© Wikimedia Commons / Andre Indio do Brasil

Das chinesische Belvedere, ein erstaunlicher Aussichtspunkt in Rio

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Rio de Janeiro ist eine der größten Städte Brasiliens, was sie auch im internationalen Vergleich riesig macht. Zusammen mit seiner Größe verfügt Rio über eine sehr vielfältige Kulturszene, was sich in den zahlreichen touristischen Attraktionen widerspiegelt. Einige davon kennen Sie wahrscheinlich schon: die Christus-Erlöser-Statue, das Autokabel des Hügels Pão de Açucar oder sogar den Strand der Copacabana. Aber Rio geht weit darüber hinaus und kann Sie mit der Vielfalt seiner Attraktionen überraschen. In diesem Artikel führe ich Sie durch eines meiner liebsten und exotischsten Reiseziele: das chinesische Belvedere (auf Portugiesisch, Vista Chinesa), einen der erstaunlichsten Aussichtspunkte in Rio.

Vista Chinesa, Rio de Janeiro
Vista Chinesa, Rio de Janeiro
Vista Chinesa - Estr. Dona Castorina, S/N - Alto da Boa Vista, Rio de Janeiro - RJ, 20531-590, Brasil

Geschichte

Das chinesische Belvedere-Denkmal wurde um 1856 errichtet, als der Botanische Garten über eine Fahrstraße mit dem Dorf Alto da Boa Vista auf dem Gipfel des Tijuca-Hügels verbunden wurde. Der Bau der Straße begann auf Befehl des Barons von Bom Retiro, der damals zur Aristokratie Rios gehörte. Für den Bau benutzten sie Arbeiter, die aus Macao, China, hergebracht wurden - sie waren hier, um den Reisanbau in Rio zu entwickeln. Nach dem Misserfolg der ersten Reisernten begannen die Chinesen in der Region zu leben und schufen auf diese Weise ihre kleine Gemeinschaft.

© iStock / Luciola Villela
© iStock / Luciola Villela

Trotz der Reisplantagen gab es auch einen hervorragenden Anreiz für die chinesischen Einwanderer, die Pflanzung und Zubereitung von Tee in Brasilien zu unterrichten. Seit 1814 war die Gouverneursinsel eine Region für diesen Anbau, der auch im Botanischen Garten wuchs. Aus diesem Grund startete der Bürgermeister von Rio, Pereira Passos, 1903 ein Projekt unter der Leitung des Architekten Luis Rei, um das Bauwerk - eine Kopie der traditionellen chinesischen Architektur - am Rande dieser Straße zu Ehren des chinesischen Volkes zu errichten. Der Pavillon wurde Vista Chinesa genannt und gilt noch heute als Zeichen der Freundschaft zwischen Brasilien und China.

Tagesausflug

Der chinesische Aussichtspunkt ist der perfekte Ort, um einen Tagesausflug durch die Nachbarschaft des Jardim Botanico zu beenden. Da er sich 380 Meter über dem Meeresspiegel befindet, ist sein Blick erstaunlich und erstreckt sich fast über die gesamte Stadt Rio de Janeiro. Ich empfehle Ihnen also dringend, diesen Ort zu besuchen, vor allem bei Sonnenuntergang um 17.30 Uhr.

Parque Lage

Beginnen Sie Ihren Tag im Park Lage mit einem leckeren kolonialen Frühstück (das etwas teuer ist, aber alle Kosten wert) in der Cafeteria im Inneren des Palastes. Dort können Sie einen Tisch am Pool reservieren und mit Blick auf die Christusstatue gut essen - dies ist meiner Meinung nach eine der besten Erfahrungen, die man in Rio machen kann.

Parque Henrique Lage, Rio de Janeiro
Parque Henrique Lage, Rio de Janeiro
Parque Lage - R. Jardim Botânico, 414 - Jardim Botânico - Jardim Botânico, Rio de Janeiro - RJ, 22461-000, Brasil

Botanischer Garten

Nach Ihrem ersten Halt gehen Sie zum Botanischen Garten von Rio de Janeiro. Dieser Park fungiert auch als wichtiges Forschungsinstitut und wird von der UNESCO als nationales Kulturerbe und Biosphärenreservat des Atlantischen Waldes angesehen. Da der Park riesig ist, um alles zu sehen, ersparen Sie sich einen Teil Ihres Vormittags und einen Teil Ihres Nachmittags, um ihn zu erkunden. Der Garten hat insgesamt 540 Tausend Quadratmeter Anbaufläche und mehr als 3.500 verschiedene Pflanzenarten (einheimische und exotische), die aus der ganzen Welt stammen. Sein Symbol sind die kaiserlichen Palmen, die zur Zeit des Baus des Gartens am Haupteingang gepflanzt wurden.

Jardim Botânico do Rio de Janeiro
Jardim Botânico do Rio de Janeiro
Jardim Botânico - Rua Pacheco Leão, 2040 - Jardim Botânico, Rio de Janeiro - RJ, 22460-030, Brasil

Tafel des Kaisers

Die Aristokratie von Rio nutzte normalerweise den Ort, an dem sich die Tafel des Kaisers (oder Mesa do Imperador) befindet, für Mittagessen auf dem Lande. Seinen Namen erhielt er aber erst, nachdem er ununterbrochen vom Kaiser von Brasilien, Dom Pedro II, auf seinen Spaziergängen in den Wald besucht wurde. Im Laufe der Zeit wurde der Ort zu einem obligatorischen Halt für Besucher, die auf der Suche nach einer schönen Landschaft waren. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den kleinen Affen zu interagieren, die in der Gegend herumlaufen. Sie sind äußerst liebenswert und lustig. Die Tafel des Kaisers befindet sich auf dem gleichen Weg wie der chinesische Aussichtspunkt. Denken Sie daran, dass der Platz täglich von 8h bis 17h geöffnet ist und der Zugang frei ist.

Mesa do Emperador, Rio de Janeiro
Mesa do Emperador, Rio de Janeiro
Mesa do Imperador - Alto da Boa Vista, Rio de Janeiro - RJ, 20531, Brasil

Chinesisches Belvedere

Machen Sie sich nach diesem erstaunlichen Tag auf eine der schönsten Landschaften gefasst, die Sie je in Ihrem Leben gesehen haben. Der chinesische Aussichtspunkt bietet Ihnen die Möglichkeit, fast die gesamte Stadt Rio zu sehen. Von oben haben Sie einen privilegierten Blick auf Christus den Erlöser, die Guanabara-Bucht, den Zuckerschmerzhügel, die Rodrigo de Freitas-Lagune, die Strände von Ipanema und Leblon sowie den Dois Irmãos-Hügel, Ikonen von Rio de Janeiro.

© iStock /FabioVolu
© iStock /FabioVolu

Wie Sie dorthin gelangen

Sie können den Standort zu Fuß erreichen. Ein Spaziergang zum chinesischen Aussichtspunkt ist jedoch eine Option, die denjenigen vorbehalten ist, die viel Zeit zum Erkunden haben. Vom Botanischen Garten bis zum Aussichtspunkt beträgt die Entfernung mehr oder weniger 6 km, aber der knifflige Teil hier ist die Höhe - wie ich bereits sagte, befindet sich der Aussichtspunkt 380 Meter über dem Meer.

© Wikimedia Commons / Halley Pacheco de Oliveira
© Wikimedia Commons / Halley Pacheco de Oliveira

Leider gibt es keinen Zugang mit dem Bus, so dass der nächstgelegene Punkt, von dem aus man die Stelle erreichen könnte, der Botanische Garten sein müsste. Die beste Möglichkeit, dorthin zu gelangen, ohne müde zu werden, ist also ein privater Autoservice. Die Preise liegen bei 20 Reais (ca. 4 Euro) für ein Überlandauto und 40 Reais für ein Taxi, das Sie am Garten absetzt und wieder zurückbringt. Der Aussichtspunkt ist jeden Tag von 8 bis 17 Uhr geöffnet, aber im Sommer ist er um 18 Uhr geschlossen.

Genießen Sie die erstaunliche Aussicht, die das chinesische Belvedere zu bieten hat!


Der Schriftsteller

Fabio Jardelino

Fabio Jardelino

Ich wurde in einer Großstadt in Brasilien geboren, die Recife heißt, aber mir wurde klar, dass sie nicht groß genug für mich war. Ich lebte in Brasilien, dann im Ausland und derzeit bin ich in Europa, aber immer, wenn ich eine Chance habe, gehe ich zurück nach Brasilien, um mein wunderbares Land zu genießen. Außerdem möchte ich Ihnen durch meine Artikel und Bilder ein wenig von dieser brasilianischen Erfahrung vermitteln.

Weitere Reisegeschichte für Sie