Die kleinste und dunkelste Stadt Österreichs – Rattenberg

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Mit nur 0,11 km² ist Rattenberg die kleinste Gemeinde Österreichs, deren Fläche genau einem Viertel der Staatsfläche der Vatikanstadt entspricht. Wegen seiner geringen Größe hat es kein Postamt, Polizeiwache, Kindergarten, Feuerwehr, Friedhof, Sportplatz, Bahnhaltestelle. Alle diese Einrichtungen befinden sich außerhalb der Stadtgrenze. Rattenberg liegt am rechten Innufer im Bundesland Tirol. Es ist sowohl mit öffentlichen als auch mit individuellen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen, da es sehr verkehrsgünstig im Inntal liegt.

Rattenberg ist eine sehr gut erhaltene mittelalterliche Stadt mit der bei Touristen beliebten Altstadt. Fast die gesamte Stadt ist Fußgängerzone. Es ist eine der wenigen Städte der Welt, deren Stadtbild fast unverändert geblieben ist wie im Mittelalter. Daher steht die Stadt unter staatlichem Schutz als Kulturerbe von großer Bedeutung. Direkt über dem Stadtzentrum auf dem Hügel mit Blick auf die Burgruine im Inntal.

Am Nordausläufer des Rattenbergs gelegen, blockiert der Berg den größten Teil des Winters, etwa drei Monate lang, das direkte Sonnenlicht. Rattenberg ist einer der wenigen Orte auf bedeutender südlicher Breite, der eine längere Zeit ohne direkte Sonneneinstrahlung erlebt. Um diesem Problem gerecht zu werden, hat die Lichtakademie Bartenbach das Konzept der riesigen Spiegel entwickelt, die die Innenstadt mit Tageslicht versorgen könnten. Dieses Projekt wurde jedoch nie umgesetzt.

Trotz der winterlichen Dunkelheit ist Rattenberg als Glasstadt bekannt für seine glasverarbeitende Industrie mit einer 4 Jahrhunderte langen Tradition. In der Hauptstraße finden Sie viele Geschäfte, die Produkte aus Glas verkaufen. Die bekannteste ist die Kisslinger Glashütte. Jedes Jahr erleben Tausende von Gästen live die Vorführung der Glasmachermeister, vom heißen Ofen bis zum fertigen Glas. Es gibt eine einzigartige Gelegenheit, die kreative Arbeit der lokalen Glasbläser, Schleifer und Graveure zu beobachten. Sie können auch den in den Berg eingebauten Ausstellungsraum besuchen, wo Sie Glaskunst aus der Region oder sogar aus dem venezianischen Raum sehen können.

Tirol ist bekannt für seine Attraktionen wie die Hauptstadt Innsbruck mit ihren Olympiastätten, beeindruckenden Skigebieten, Seen, Gletschern, gutem Essen, erstaunlicher Architektur oder malerischen Eisenbahnen und Dampfschiffen, aber auch für weniger bekannte wie die Stadt, wenn Rattenberg bei der Planung Ihres Besuchs nicht vernachlässigt werden sollte.


Der Schriftsteller

Ogi Savic

Ogi Savic

Ich bin Ogi. Als Journalistin und Ökonomin lebe ich in Wien und habe eine Leidenschaft für Skifahren, Reisen, gutes Essen und Trinken. Ich schreibe über all diese Aspekte (und mehr) des schönen Österreichs.

Weitere Reisegeschichte für Sie