Die Metro Tiflis

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Ich denke, wenn man in ein neues Land geht, das man erkunden möchte, kann man unter anderem mit öffentlichen Verkehrsmitteln, insbesondere mit der Metro, den Alltag eines typischen Stadtbewohners kennen lernen. Auch Tiflis bietet seinen Gästen dieses Erlebnis. Die Metro von Tiflis besteht derzeit aus 2 Linien: Akhmeteli-Varketili Linie auch bekannt als die erste Linie, und Saburtalo Linie. Insgesamt gibt es 23 Stationen, davon 16 auf der ersten Linie und 7 - auf der zweiten Linie. Der tägliche Umsatz der Passagiere liegt bei rund 600.000. Die Gesamtlänge des Systems beträgt 26,4 Kilometer und die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit liegt bei ca. 33 km/h.

Eine kurze Geschichte

Interessant an der Tifliser Metro ist, dass sie nach Moskau, Sankt Petersburg und Kiew das vierte Metro-System auf dem Gebiet der Sowjetunion war, aber die einzige Metro, die gebaut wurde, obwohl die Stadt noch nicht die Bevölkerungsgrenze von 1 Million erreicht hat, was eines der Kriterien für den Bau einer Metro in der Sowjetunion war. Die Metro Tiflis ist 52 Jahre alt. Die ersten fünf Bahnhöfe der Tifliser U-Bahn wurden 1966 eröffnet, danach wurde sie rasch ausgebaut. Die letzte Station der Saburtalo-Linie wurde 2017 eröffnet. Von 23 Stationen sind 21 unterirdisch und 2 oberirdisch - Didube und Gotsiridze auf der ersten Linie.

Zukunftsperspektiven und suspendierte Projekte

Ab 1991 wurde aufgrund der Teilung der Sowjetunion der Bau der Metro vorübergehend eingestellt. Danach kamen nur noch zwei Stationen hinzu - Vazha-Pshavela im Jahr 2000 und State University im Jahr 2017. Im ursprünglichen Projekt war jedoch der Bau von 3 Linien geplant. Damit ist heute nur noch die Saburtalo-Linie fertiggestellt. Auf der ersten Linie waren 3 weitere Stationen geplant. Ihr Bau wurde begonnen, aber in den 90er Jahren wurde er wegen Geldmangels auf halbem Wege gestoppt.

Heute sind diese Gebäude geschlossen und überflutet. Die dritte Linie musste die Rustaveli-Vazisubani-Linie sein, bestehend aus 14 Stationen, von denen 4 Übergabestationen sein mussten. In der ersten Bauphase planten sie die Eröffnung von 5 Stationen bis zum Jahr 2000, aber ab 1992 wurden sie auch eingestellt. Ab 2006 startete die Regierung massive Rehabilitationsprojekte. Insgesamt gibt es 162 Fahrzeuge, von denen 125 aktiv sind. Nach dem Sanierungsprojekt wurden fast alle umgebaut und es ist geplant, in naher Zukunft neue Züge hinzuzufügen. Ich denke, die Möglichkeit, den Bau der noch nicht fertig gestellten Stationen fortzusetzen, ist großartig.

Für die geschäftige Stadt wie Tiflis ist die Hauptlösung des Verkehrs eine Entwicklung der öffentlichen Verkehrsmittel, insbesondere der unterirdischen.

Wie benutzt man es?

Die Benutzung der U-Bahn in Tiflis ist recht einfach, da es nur zwei Linien gibt.

Erste Zeile Akhmeteli Theater - Sarajishvili - Guramishvili - Ghrmaghele - Didube - Gotsiridze - Nadzaladevi - Station Square I - Marjanishvili - Rustaveli - Freedom Square - Avlabari - 300 Aragveli - Isani - Samgori - Varketili.

Saburtalo Line: Bahnhofplatz II - Zereteli - Technische Universität - Medizinische Universität - Delisi - Vazha-Pshavela - Staatliche Universität.

Wie Sie bereits erraten haben, dient der Bahnhofsplatz als Übergabestation.

Token werden nicht mehr in der Tifliser Metro verwendet, sondern man muss eine Metromoney-Karte kaufen (an jeder Station erhältlich) und Geld aufladen. Die Karte kostet 2 Gel, das ist eine einmalige Zahlung und jede Fahrt inklusive Transfer kostet 0,5 Gel. Darüber hinaus können Sie die U-Bahn für die nächsten 90 Minuten kostenlos wieder betreten. Die Metro arbeitet von 6:00 - 00:00 Uhr mit Intervallen zwischen 2,5 Minuten in Spitzenzeiten und 12 Minuten in der Nacht.

Ich hoffe, dass Sie die Metro-Erfahrungen, die Sie in Tiflis machen, nicht verpassen werden, auch nur um sie mit anderen zu vergleichen oder einfach um den gleichen Prozess wie eine typische Residenz in Tiflis zu durchlaufen.

Station Square
Station Square
Station Square, Tbilisi, Georgia

Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte



Der Schriftsteller

Anano Chikhradze

Anano Chikhradze

Ich bin Anano. Ich liebe Reisen, Geschichte und das Kennenlernen von Menschen aus aller Welt. Ich schreibe über Georgien, mein Land, und ich bin sicher, dass sich alle in es verlieben werden.

Weitere Reisegeschichte für Sie