Tipps für eine Nacht in Barcelona

1 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Barcelona war die erste spanische Stadt, die ich je besucht habe und ehrlich gesagt eine meiner liebsten und unvergesslichsten Lebenserfahrungen! Barcelona ist eine Stadt, die für ihr erstaunliches Nachtleben bekannt ist. Es gibt eine große Vielfalt an Bars, Pubs und Clubs. Von einer kleinen, gemütlichen, traditionellen spanischen Bar bis hin zu vielen verschiedenen Clubs. Die große Party in Barcelona sind auch die Erasmus-Partys in Barcelona (oh ja! Die Erasmus-Community ist da drüben ziemlich stark! Sie können jede Nacht der Woche ausgehen, wenn you´re bereit ist. Fast jeden Abend gibt es spezielle Themenabende. Wie zum Beispiel die ´Love Mondays´ bei Opium Mar und die ironisch benannte ´Crappy Tuesday´ bei Apollo. Es geht darum, eine eigene Tasse Tee oder etwas Stärkeres zu finden! Im Sommer wird das Nachtleben auf Barcelona´s noch abwechslungsreicher - mit Open-Air-Kinos, Live-DJ-Sets auf den Dächern und paradiesischen Strandbars in der ganzen Stadt.

Im Mittelpunkt des Geschehens steht La Rambla, der breite Boulevard, der sich von der Placa de Catalunya bis zum Port Vell erstreckt. In der Regel gibt es Straßenkünstler, die die Menge begeistern - Pantomimen, Clowns, Akrobaten, Flamencotänzer etc. Durch die Straßen neben La Rambla - das gotische Viertel (Barrí Gotic), Raval und Born werden viele lustige Bars zu sehen sein, die sich oft an Studenten und Budget-Reisende richten. Lassen Sie uns ein paar Vorschläge sehen, die Ihren Abend unvergesslich machen würden! ALSO; falls Sie im Sommer dort sind, vergessen Sie nicht, die Musikfestivals von Barcelona zu besuchen, sie sind fantastisch!

La Rambla
La Rambla
La Rambla, Barcelona, Spain

Nightclubs, bars and tapas <3


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Chrisa Lepida

Chrisa Lepida

Mein Name ist Chrisa und ich komme aus Griechenland. Als Naturliebhaber, Wintersportler und Erasmus-Besessener schreibe ich immer wieder über diese Themen.

Weitere Reisegeschichte für Sie