© iStock/ChamilleWhite
© iStock/ChamilleWhite

Trinity Suburb - der "älteste" Bezirk in Minsk

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Meine Oma und ihre Freunde hatten früher ein besonderes Hobby. Während sie russische Seifenopern und Krimiserien beobachteten, bogen sie jedes Mal einen Finger, um zu zählen, wenn sie einen vertrauten Ort gesehen hatten. Russische Filmemacher nutzen oft die Parks Gorki, Loshitskiy und Chelyuskintsev für zeitgenössische Szenen. Die stalinistische Architektur der Nezavisimosti Avenue dient am besten dazu, die Sowjetzeit darzustellen. Wenn ich meine Oma im Finger-Biege-Spiel schlagen möchte, würde ich mir eine Serie über frühere Zeiten ansehen. Der Trinity Suburb - der "älteste" Bezirk in Minsk - wird für alle Aufnahmen aus dem XIX. Jahrhundert genutzt.

Fälsche es, bis du es schaffst.

Ich habe etwa 10 Schießereien gesehen, die jedes Mal im Trinity-Vorort stattfanden, wenn ich es meinen ausländischen Gästen zeigte. Seine Ordnung und Gemütlichkeit sieht gut, vielleicht sogar zu gut aus, vor allem für eine Stadt, die im Krieg fast zerstört wurde. Ich hörte, dass etwas nicht stimmte, aber ich beschuldigte die Restauratoren, die ursprünglich schönen Gebäude hinter einer dicken Putzschicht zu verstecken. Im Jahr 2013 veröffentlichte das Minsker Lifestyle-Magazin "City Dog" zwei Artikel mit den Ergebnissen ihrer Untersuchung über den Trinity Suburb. Sie enthüllten beunruhigende Fakten, die von der älteren Generation vergessen wurden und die vielen Jahrtausenden wie meinen Freunden und mir nie bekannt waren.

© wikimedia.commons/ Kazimier Lachnovič
© wikimedia.commons/ Kazimier Lachnovič

Der Vorort Trinity erstreckte sich vom Fluss Svislotch bis zur heutigen Kiseleva Straße mit der Alivaria Brauerei. Der Marktplatz auf dem Trinity Hill, ersetzt durch das Opernhaus, markiert das Zentrum der Vorstadt. Jahrhundertelang war es ein Stadtteil, in dem die Mittelschicht und die Armen leben, arbeiten, handeln und in Kirchen und Synagogen gehen sollten. Der Krieg verwandelte ausgediente Häuser in Ruinen und gab den Renovatoren die Möglichkeit zu üben, bevor sie die bedeutendere Oberstadt wiederherstellten. Sie wollten "den Wertschöpfungsschichten Ästhetik hinzufügen" und verwandelten ein Stück des ehemaligen Trinity Suburb in theatralische "Lebkuchenhäuser", perfekt für Filme und Touristen. Zeit wirkt Wunder. Trotz gemischter Gefühle von Hass und Liebe laufe ich immer noch gerne durch den Trinity Suburb und zeige Touristen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Was gibt es im Trinity Suburb zu besuchen?

Nur 40% des heutigen Trinity Suburb werden für den Wohnungsbau genutzt. Der Rest wird von Literaturmuseen, Galerien, Pfandleihern (eine andere Art von Galerie) und Restaurants genutzt. Museen informieren nur auf Russisch, daher ist es sinnvoll, sie zu besuchen, wenn Sie einen englischsprachigen Reiseleiter dabei haben.

© iStock/Elena Odareeva
© iStock/Elena Odareeva

An jedem touristischen Ort in Belarus finden Sie ein Restaurant mit weißrussischer Küche. "Staryi Gorod" (Altstadt) serviert Kartoffelpuffer namens "draniki" - das typischste weißrussische Gericht - in 8 verschiedenen Sorten, darunter die tellergroße "Tsar" (König). Die lokale Kleinbrauerei versorgt sie mit 5 Sorten Bier. Es gibt zwei Dinge, die man beachten sollte, bevor man dorthin geht: Bargeld mitbringen und nur belarussische Küche bestellen. "Starovilenskaya Korchma" ist wie eine Taverne aus dem 19. Jahrhundert gestaltet und bietet eine große Auswahl an traditionellen weißrussischen Gerichten und hausgemachten Tinkturen. Einige Unternehmen buchen einen DJ oder Live-Musik, um ihre wichtigen Dates zu feiern, so dass Sie am Ende des Abends vielleicht in einem Kreis von zufälligen Omas tanzen.

Übernachtungsmöglichkeiten: das Trinity Hostel

Der Trinity Vorort wurde nach der Trinity Church benannt, die es erst in der Neuzeit geschafft hat. Ksenia Kurus liebte den Trinity-Vorort so sehr, dass sie eines der Gebäude aus dem 19. Jahrhundert im Herzen des Bezirks in das Trinity Hostel umwandelte. Die wichtigsten Attraktionen Minsks wie die Insel der Tränen, die Kathedrale des Heiligen Geistes, die Barstraße Zybitskaya, das Alivaria Brauereimuseum und der Gorki-Park sind zu Fuß erreichbar. Außerdem ist es nur 5 Minuten von der Metrostation Nemiga entfernt. Buchen Sie im Voraus, um Ihren Aufenthalt im Trinity Suburb - dem "ältesten" Bezirk Minsk - zu sichern.

Trinity Hostel, Minsk
Trinity Hostel, Minsk
st. Starovilenskaya 12, Minsk, Belarus

Der Schriftsteller

Ivan Makarov

Ivan Makarov

Pryvitanne, je suis Ivan. Aimeriez-vous explorer la Biélorussie inconnue avec moi ? Je vis dans d'autres pays depuis un certain temps, et maintenant je suis de retour pour aider ma patrie à donner le meilleur d'elle-même en partageant avec vous des histoires personnelles et amusantes.

Weitere Reisegeschichte für Sie