Cover photo © Ethno Complex Supara
Cover photo © Ethno Complex Supara

Probieren Sie die kirgisische Küche in Bischkeks Ethno-Komplex Supara.

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Der Ethno-Komplex Supara wurde entwickelt, um den nomadischen Lebensstil des kirgisischen Volkes zu zeigen. Die Innen- und Außengestaltung sowie das Essen und die Gastfreundschaft des Restaurants sollen die kirgisische Kultur, Traditionen und die gemeinsame Lebensweise demonstrieren. Am Rande von Bischkek gelegen, ist der Komplex ein ausgezeichneter Ort, um die lokale Küche zu probieren, die Atmosphäre der alten Zeiten zu spüren und einen schönen Spaziergang in der malerischen Gegend von Bischkek zu machen.

© Ethno Complex Supara
© Ethno Complex Supara

Handgefertigtes Design

Die gesamte Fläche des Supara-Komplexes ist in Handarbeit gefertigt. Es gibt sieben Jurten (traditionelle runde Zeltgebäude), sieben handwerkliche Steinhäuser und einen Tapchan (Freiluftsalon). Alles auf dem Territorium des Restaurants wird sorgfältig ausgewählt, handgefertigt aus natürlichen Materialien (Lehm, Stein, Holz, Fell) und hat einen Bezug zur kirgisischen Kultur. Sie entwarfen eine der Jurten mit höhlenartigen Felszeichnungen und eine weitere mit traditionellen Wandteppichen aus den 50er Jahren (mit Kriegerwaffen, Lederbildern und anderen Dekorationen). Auf dem Gelände des Komplexes befindet sich auch die größte Jurte der Welt, die 230 Personen aufnehmen kann.

© Ethno Complex Supara
© Ethno Complex Supara

Vielfältige Unterhaltung

Neben dem Abendessen können Sie hier auch eine traditionelle Feier buchen, wie z.B. eine Hochzeit oder einen anderen Feiertag. Die Besucher können auch reiten, angeln, historische Spiele spielen, von einem Pfeil schießen, die Adlerjagd beobachten und einen geführten Spaziergang durch Supara machen. Außerdem ist es ein großartiger Ort, um sich vom Lärm und der Hektik der Stadt zu erholen. Es ist nur eine halbe Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Stadtzentrum entfernt, aber es fasziniert durch den landschaftlichen Unterschied. Der Bezirk Kok-Jar (die Lage von Supara) liegt näher an den Bergen, auf den Hügeln, wo die Menschen ihre Datscha (Sommerhäuser) haben.

© Ethno Complex Supara
© Ethno Complex Supara

Köstliches traditionelles Essen

Der Supara-Komplex bietet fast alle ikonischen Speisen aus der traditionellen Küche Kirgisistans. Dazu gehören Lebensmittel, die in ganz Zentralasien verbreitet sind, aber auch speziell kirgisische Lebensmittel, wie kazy kartan (traditionelle Wurst aus Pferdefleisch), shorpo (eine Art Suppe) und beshbarmak (traditionelle Nudeln). Für Menschen, die es vorziehen, in Kirgisistan europäische Küche zu essen, gibt es auch Lebensmittel wie Pizza, Pasta, Steaks und so weiter.

Der Ethno-Komplex Supara, der speziell für ausländische Touristen entwickelt wurde, um die kirgisische Küche kennenzulernen, mag übermäßig touristisch erscheinen. Denken Sie nur daran, dass seine Authentizität in dem sorgfältig ausgewählten Design und der Gastronomie liegt, die die Besucher sicher in die Atmosphäre eines 100 Jahre alten kirgisischen Dorfes eintauchen lassen. Dieser Komplex ist eines der bemerkenswertesten Restaurants in Bischkek.

Ethno-Complex Supara, Bishkek
Ethno-Complex Supara, Bishkek
1 Ulitsa Karagul Akmat, Бишкек, Kyrgyzstan

Der Schriftsteller

Gulzat Matisakova

Gulzat Matisakova

Hallo. Ich bin Gulzat, aus Kirgisistan. Ich habe in Europa Dokumentarfilm studiert. In meiner Freizeit schaue ich gerne Filme und wandere. Ich bin hier, um dich durch die Schätze Kirgisistans zu führen.

Weitere Reisegeschichte für Sie