Einzigartig, bunt und laut - die besten Märkte in Vilnius

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Diesmal machen wir einen virtuellen Brunch in Vilnius. Beginnen wir mit den Märkten, wo Sie leckere und frische litauische Erdbeeren und einige traditionelle jüdische Gerichte - die Beigels - finden können. Später werfen wir einen Blick auf den schicksten Markt in Vilnius, wo man die Atmosphäre Südeuropas spüren kann. Für den letzten Halt - erkunden Sie den Markt mit litauischem Käse und italienischen Weinen. Einige der Märkte sind jeden Tag beliebt, besonders morgens, wenn wir frische Eier oder Beeren für unsere Pfannkuchen brauchen. Andere sind ideal für den Sonntagsbrunch mit Familien und Freunden. Sicherlich können einem alle Gerüche und schmackhaften Ausblicke schwindlig werden, aber es ist etwas Einzigartiges, Buntes und Lautes - die besten Märkte in Vilnius.

Halės turgus

Der Halės turgus (litauisch turgus bedeutet Markt) ist der älteste und größte Markt in der ganzen Stadt. Sie wurde 1906 erbaut und bietet bis heute verschiedene Arten der traditionellen litauischen Küche an. Wenn Sie also Erdbeeren und Äpfel wie von Ihrer Großmutter vermissen - dann sind Sie hier genau richtig. Der Markt Halės befindet sich im Stadtzentrum in der Nähe des Bahnhofs und ist somit ein idealer Zwischenstopp für traditionelle litauische Küche, während Sie die Stadt entdecken. Vom weißen hausgemachten Käse (perfekt zu Honig - eines der ältesten Desserts Litauens) über leckere Backwaren mit allen Arten von Füllungen bis hin zu frischem Gemüse und Fleisch. Außerdem gibt es noch einen weiteren "sehenswerten" Ort - das Frühstücks- und Brunchrestaurant "Beigelistai". Dieses Restaurant bietet traditionelles polnisch-jüdisches Essen - beigels. Nach dem Buch von L. Rosten "Die Freuden des Jiddischen" (1985) wurde Beigels im Jahre 1600 in Krakau, Polen, als Geschenk für die Frauen bei der Geburt geschaffen. Die Form der Beigel erinnert an einen Ring oder einen Kreis, und bis heute sind diese Gebäcke in Europa und Amerika beliebt. Von den netten Beigels-Geschichten zu unserem virtuellen Brunch-Rundgang zurückkommend, gibt es in Vilnius weitere schöne Orte mit frischen Bauernprodukten - den Tymo-Markt (wo auch das Open Kitchen Festival stattfindet) und den Kalvarijų Markt auf einer anderen Seite der Stadt.

Halės market
Halės market
Pylimo g. 58, Vilnius 01136, Lietuva
Tymo market
Tymo market
Open Kitchen festival Vilnius
Open Kitchen festival Vilnius
Kalvarijų market
Kalvarijų market
Kalvarijų g. 61, Vilnius 09318, Lietuva

Uptown-Basar

Von den traditionellen litauischen Märkten zu den ausgefalleneren und moderneren - dem Uptown-Basar. Dieser Markt ist nicht nur der Ort, um Gemüse oder Fleisch aus erster Hand zu kaufen, sondern es gibt noch viel mehr - verschiedene Restaurants, Cafés und Bars. Dieser Ort ist ideal für ein paar abendliche Drinks mit Kollegen, bevor man mit gerade gekauftem Fisch aus Südeuropa nach Hause geht. Was in Litauen recht neu ist, aber in einigen anderen Ländern üblich ist, ist, dass man vor dem Kauf verschiedene Lebensmittel probieren kann. Es erinnert mich an einige kleine portugiesische Märkte, und es ist toll, etwas Ähnliches in Vilnius zu haben.

Uptown bazaar
Uptown bazaar
Kauno g. 16, Vilnius 03210, Lietuva

Benedikto turgus

Der Benedict-Markt ist ein Gourmet-Markt, auf dem Sie Ihr spätes Sonntagsfrühstück einnehmen und gutes Essen aus ganz Europa genießen können. Obwohl er dem Uptown-Basar ähnlich sein kann, hat dieser Markt einige Besonderheiten. Die Lage ist überraschend, denn wir sind es gewohnt, solche Orte irgendwo im Stadtzentrum zu haben, aber nicht mit dem Benediktinermarkt. Natürlich ist Vilnius eine kleine Hauptstadt, und fast alles ist in der Nähe des Stadtzentrums, aber dieser Markt befindet sich im Stadtteil Fabijoniškės - nicht der beliebteste. Aber es bedeutet nicht, dass es schwer ist, sie zu erreichen - vom Stadtzentrum aus sind es ca. 10 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Während der Uptown-Basar mit Restaurants und Cafés spezifischer ist, bietet der Benedict-Markt frischen Fisch, Fleisch, Gemüse, hausgemachtes Eis und Kuchen, Nüsse und Süßigkeiten aus Litauen und der ganzen Welt. Ein weiterer Grund, warum es sich lohnt, dorthin zu gehen, ist die Architektur - sie erinnert sicher an einige südeuropäische Städte, mit ihren Fliesen, die den traditionellen spanischen und portugiesischen Azulejo (weiß und blau bemalte, zinnglasierte Keramikfliesen) ähneln. Also, wenn Sie ein schönes Wochenende am Nachmittag oder Vormittag verbringen wollen, etwas Leckeres kaufen und ausprobieren wollen und einen angenehmen Aufruhr um sich herum verspüren - dieser Gourmetmarkt ist dafür da.

Benedikto turgus
Benedikto turgus
Ukmergės g. 259A, Vilnius 07100, Lietuva

Ich hoffe, dass Sie mit diesem virtuellen Rundgang die Idee haben, dass Sie in Vilnius entweder traditionelles Essen von schönen Dörfern und Bauernhöfen finden, oder dass Sie beim Trinken von Aperol Spritz und Prosciutto einige südliche Länder spüren können. Lassen Sie uns unsere Tour über die besten Märkte in Vilnius beenden und bald einen richtigen Brunch in Vilnius machen.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Monika Grinevičiūtė

Monika Grinevičiūtė

Ich bin Monika und ich bin leidenschaftlicher Reisender, Ingenieur, Buchleser und Liebhaber von Desserts. Ich lebe in einem schönen und bunten Land namens Litauen. Ich werde meine litauischen Superkräfte nutzen, um Ihnen zu zeigen, dass diese kleine baltische Perle viel mehr hat, als Sie sich vorstellen können!

Weitere Reisegeschichte für Sie