Einzigartige Museen in Zagreb - wie und wo man sie findet

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Stadtmuseum Zagreb, Mimara-Museum, Kunstgewerbemuseum, Kunstpavillon, Museum für Zeitgenössische Kunst, Ethnographisches Museum Zagreb, Kroatisches Historisches Museum.... und die Liste geht weiter und weiter. Diese und viele andere Museen in Zagreb sind wichtig und einen Besuch wert. Zagreb ist definitiv die Stadt der Museen. Spezifisch sind auch die einzigartigen oder, sagen wir, eigenartigen Museen in Zagreb. Hier zeige ich Ihnen, wie und wo Sie sie finden.

Sie befinden sich auf dem Hauptplatz in Zagreb - Ban –'s Platz. Von hier aus können Sie alle diese Museen bequem besuchen. Sie befinden sich alle im Zentrum von Zagreb oder können mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Ich habe auf der Karte gerechnet und die Entfernung ist weniger als 2km, was bedeutet - man kann es zu Fuß machen oder einfach in die blaue Straßenbahn steigen und zur Ilica Straße gelangen.

Also, wir gehen zur Ilica Straße (rechts vom Ban Jelačić’s's Platz, Hausnummer 72) zum Museum der Illusionen - multiplizieren Sie sich, tricksen Sie Ihre Augen, testen Sie Ihr Gehirn und Ihre Sehkraft. Es ist unmöglich, Zagreb ohne ein Foto aus diesem Museum zu verlassen.

Dann, nur wenige Blocks entfernt in der Straße Gundulićeva, sehen wir das wunderschöne Backo Mini Express Museum. Wo eine Gruppe von Zug- und Modell-Enthusiasten hart an diesem Modell arbeiten. Erstaunliches Modell. Sie werden Ihren Augen nicht trauen (wie im Museum der Illusionen), wenn Sie dieses großartige Modell sehen.

Nach der Faszination des Zuges passieren wir die 360° Aussichtsplattform von Zagreb, den Platz von Ban Jelačić’s und fahren zur Radićeva Straße. Dort im Haus Nummer 14 besuchen wir das Foltermuseum - ein dunkler und beängstigender Ort. Dieses Museum wird uns zurück ins Mittelalter führen und uns daran erinnern, dass Folter keine Lösung ist.

Ein Dutzend Hausnummern entfernt in der gleichen Straße betreten wir das Zagreber Museum der 80er Jahre (Radićeva Straße Nr. 34). Einladender Ort, an dem sich alle Nostalgiker an das "goldene Zeitalter" der 80er Jahre erinnern können. Auf dem Weg zu den beiden letztgenannten können Sie das Pilzmuseum besichtigen, wo alle Pilze frisch gepflückt aussehen.

Und last but not least - denken wir an unser Liebesleben. Denken wir an die Menschen, die schmerzhafte Beziehungsbrüche überlebt haben. Im Museum of Broken Relationships stellt man sich der Realität und denkt auf andere Weise über die Liebe nach.

Diese Tour endet nie, denn Zagreb bietet noch viel mehr. Viele kleine Galerien, Ausstellungen und Straßenkunst. Jedes der genannten Museen hat seinen eigenen Arbeitsplan und Preise, daher sollten Sie sich diese Informationen auf den offiziellen Webseiten der Museen ansehen.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Marko Radojević

Marko Radojević

Ich bin Marko, 28 Jahre alt, aus Kroatien. Reise-, Sprach- und Naturliebhaber, Liebhaber und Entdecker. Ich teile über mein schönes Land.

Weitere Reisegeschichte für Sie