© pixabay/ Shantanu Kashyap
© pixabay/ Shantanu Kashyap

Victoria Memorial: ein Spaziergang durch Kunst und Kulturerbe in Kalkutta

5 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die kosmopolitische Stadt Kalkutta ist ein unverwechselbares Zentrum der historischen Herkunft und des kulturellen Erbes. Heute weitläufig als Kulturhauptstadt Indiens bezeichnet, war Kalkutta von 1773 bis 1911 unter britischer Herrschaft die Hauptstadt Indiens. Die atemberaubenden Denkmäler der Stadt zeugen von ihrer reichen politischen Geschichte. Und von all diesen historischen Sehenswürdigkeiten ist das prächtige Victoria Memorial das Wahrzeichen der Stadt. Das Victoria Memorial, das zum Gedenken an Königin Victoria errichtet wurde, dient heute als großes Museum und als grüner, ruhiger Zufluchtsort für Freizeitaktivitäten. Das große weiße Monument mit seiner makellosen Architektur, einer riesigen Kunstsammlung und seinem Stolz ist ein Muss auf Ihrer Reise in die Stadt der Freude!

Die atemberaubende Architektur

© Unsplash/ Shahbaz Khan
© Unsplash/ Shahbaz Khan

Lord Curzon, der Vizekönig von Indien von 1899 bis 1905, schlug die Idee des Victoria Memorials vor, um Königin Victoria nach dem Tod der britischen Kaiserin im Jahr 1901 zu ehren. William Emerson, der berühmte britische Architekt, entwarf den Plan für das Denkmal, das 1921 schließlich seine Türen öffnete. Und, was für ein bemerkenswertes Denkmal es doch war! Die Struktur, die im indo-sarazenischen Wiederbelebungsstil entworfen wurde, ist mit weißen Makrana-Murmeln aus Jaipur, Rajasthan, gebaut. Das ursprüngliche Monument ist ein Schmelztiegel islamischer, dekanischer, britischer, venezianischer und ägyptischer architektonischer Elemente, die Sie in Ehrfurcht versetzen werden. Achten Sie auf die Kuppel des Victoria Memorials, das eine Schatzkammer für komplizierte Skulpturen ist. Es beherbergt emblematische Persönlichkeiten aus Kunst, Wohltätigkeit, Gerechtigkeit und Architektur. Die nördliche Veranda des Denkmals beherbergt die Skulpturen des Lernens, der Mutterschaft und der Umsicht. Und auf der Spitze der Kuppel befindet sich die bemerkenswerte Bronzestatue von Nike, der Engel des Sieges.

Die blühenden Grüns

© pixabay/ jhaadityaroshan
© pixabay/ jhaadityaroshan

Das Victoria Memorial steht hoch in der Mitte von 21 weitläufigen, üppig grünen Gärten, die eine Fläche von etwa 64 Hektar einnehmen. Die Gärten sind immer mit dem süßen Aroma und den leuchtenden Farben der Saisonblumen sowie mit Springbrunnen und Seen gesäumt. Die Gärten haben auch eine Reihe bedeutender Statuen, von denen die berühmteste die schöne Bronzestatue der Königin Victoria selbst ist. Es ist ein großartiger Ort, um ein Mittagessen im Picknick-Stil zu genießen, in den Farben des Sonnenuntergangshimmels zu tauchen oder einfach nur einen Hauch von frischer Luft zu genießen. Die von Lord Redesdale und David Prain entworfenen Gärten bieten einen dringend benötigten grünen Fleck, der Ihnen eine vorübergehende Erholung vom Trubel eines Großstadtdschungels wie Kalkutta bieten kann.

Das spektakuläre Museum

© Wikimedia Commons/ Vinayaraj
© Wikimedia Commons/ Vinayaraj

Das Victoria Memorial beherbergt satte 29.000 Artefakte, von denen 4.000 nur Gemälde sind! Es ist also der Ort in Kalkutta, wenn Sie ein Kunstliebhaber oder von der Geschichte fasziniert sind. Das Museum verfügt über 25 Galerien, von denen einige der beliebtesten die Royal Gallery, die Queens Hall Gallery, die Sculpture Gallery, die Arms and Armory Gallery und natürlich die Calcutta Gallery sind. Besuchen Sie die Queens Hall Gallery, um Queen Victorias persönliche Gegenstände wie ihren Stuhl, ihren Schreibtisch und sogar ihr Klavier zu sehen. Und dann machen Sie sich auf den Weg zur Royal Gallery, um einen Blick auf das Leben von Queen Victoria und Prince Albert durch wunderschöne, erzählende Gemälde zu werfen. Achten Sie hier auf das schöne Gemälde, das die Krönung von Victoria 1838 in der Westminster Abbey illustriert. Sie sollten auch die Durbar Hall Gallery besuchen, um einen Blick auf eine Reihe von Ölbildern zu werfen, die die Kulturen Indiens und Großbritanniens darstellen.

© Wikimedia Commons/ Kritzolina
© Wikimedia Commons/ Kritzolina

Und jetzt kommt die Kalkutta-Galerie des Museums, in der es um die Vergangenheit von Kalkutta geht. Machen Sie einen Spaziergang durch diese Galerie, um alle Gemälde und Fotografien zu sehen, die auf die Entstehungszeit von Kalkutta zurückgehen, oder Kalkutta, dem Namen, unter dem die Stadt damals bekannt war! Sie werden fasziniert sein zu erfahren, wie Kalkutta während der britischen Herrschaft in Indien immer im Mittelpunkt stand. Durch die virtuellen Ausstellungen in dieser Galerie erfahren Sie alles über Kalkutta's Reise, von der Gründung durch Job Charnock im siebzehnten Jahrhundert bis zur Ersetzung durch Neu-Delhi als Hauptstadt Britisch-Indiens im Jahr 1911.

© Wikimedia Commons/ Biswarup Ganguly
© Wikimedia Commons/ Biswarup Ganguly

Das Victoria Memorial ist auch bekannt für die Unterbringung der größten Museumsbibliothek Indiens. Hier sehen Sie antiquarische Bücher wie die Tausendundeiner Nacht, Omar Khayyams Rubaiyat und auch die berühmten Werke von William Shakespeare. Das Museum verfügt über eine endlose Sammlung von Waffen, Briefmarken, Münzen und Textilien. Ich schlage vor, dass Sie die Victoria Memorial Hall und das Victoria Memorial Museum an einem Wochentag nachmittags besuchen, wenn Sie die Menge der Familien und Stadtbewohner vermeiden wollen, die normalerweise an den Wochenenden den Ort bevölkern. Und es gibt keinen besseren Ort in Kalkutta als die grünen Gärten des Victoria Memorials zum Baden in der Wintersonne!

Eine Tour durch das Victoria Memorial machen

© Wikimedia Commons/ SA 2.0
© Wikimedia Commons/ SA 2.0

Das Victoria Memorial ist die ganze Woche über von 10 bis 17 Uhr geöffnet, abgesehen von Montagen und den indischen Nationalfeiertagen. Aufgrund seiner Lage im Herzen der Stadt ist der Transport kein Problem. Wenn Sie die Metro Kolkata benutzen, steigen Sie an der Maidan-Station aus, von der aus das Victoria Memorial nur 10 Gehminuten entfernt ist. Sie können auch ein Taxi oder einen öffentlichen Bus von jedem Ort der Stadt aus nehmen. Der passendste Weg, Ihren Rundgang durch das historische Monument zu beenden, ist die Vorstellung von "Pride and Glory - The Story of Calcutta", einem Son et Lumiere, der die Geschichte von Kalkutta durch atemberaubende 3D-Projektionen auf der weißen Fassade des Monuments erzählt. Wenn Sie planen, jederzeit zwischen März und Juni zu besuchen, können Sie die Show von 19:45 bis 20:30 Uhr sehen. Alternativ findet die leuchtende Show in den Monaten Oktober-Februar zwischen 19:15 und 20 Uhr statt. Um mehr über die besonderen Ereignisse und Führungen im Victoria Memorial zu erfahren, können Sie die offizielle Website besuchen.

Eine Ode an das Erbe

© Unsplash/ Martin Jernberg
© Unsplash/ Martin Jernberg

Das Victoria Memorial ist seit fast einem Jahrhundert der schwindelerregende Verwalter von Kalkutta. Sie zieht jährlich 2 Millionen Besucher an und hat für jeden etwas zu bieten, sei es in Bezug auf Kunst, Architektur oder Geschichte! Wenn ich an Kalkutta denke, fallen mir drei Dinge ein: die lebhaften gelben Botschaftertaxis, die nostalgischen Straßenbahnen und das prächtige Victoria-Denkmal. Wenn Sie die Stadt wirklich kennenlernen möchten, sollten Sie das Victoria Memorial besuchen, das Sie auf eine faszinierende Reise durch Geschichte und Erbe mit exotischer Kunst einlädt!

Victoria Memorial, Kolkata
Victoria Memorial, Kolkata
1, Queens Way Kolkata, West Bengal 700071, Kolkata 700071

Der Schriftsteller

Hitaishi Majumder

Hitaishi Majumder

Hey! Ich bin Hitaishi, ein Redakteur aus Kalkutta, Indien, und ich bin hier, um dir verschiedene Teile meines unglaublichen Landes durch meine Reiseberichte über Gastronomie, Kultur, Geschichte und vieles mehr vorzustellen!

Weitere Reisegeschichte für Sie