Wandern in Cachí & dem Orosi-Tal

5 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Cachí ist vor allem ein Bauerndorf in der Provinz Cartago. Abgesehen davon, dass es von der üppigen Schönheit des Orosi-Tals umgeben ist, ist es vor allem für seinen Wasserkraftdamm und den Cachí-See bekannt.

©  Flickr/Dominic Smith
© Flickr/Dominic Smith

Das Orosi-Tal ist traditionell eine landwirtschaftliche Region, die für ihren exquisiten Kaffee bekannt ist, der weltweit exportiert wird. Es wird auch manchmal als "Brotkorb Costa Ricas" bezeichnet. Wenn Sie sich fragen, warum, besuchen Sie den Hauptmercado (Markt) in Cartago und sehen Sie ein Spektrum an frischen Produkten und Früchten, oft aus biologischem Anbau, auf Talbauern.

©  Flickr/Xavier Cirac Solé
© Flickr/Xavier Cirac Solé

Erleben Sie die "echten" Lebensrhythmen der ländlichen Costa-Ricaner.

Carchi wird wahrscheinlich weniger von internationalen Touristen besucht als von costaricanischen Touristen. Es ist ein beliebter Ort für eine Sonntagsfahrt oder einen Familienurlaub. Als solches ist es ein wunderbarer Ort für internationale Touristen, um einen Einblick in das natürliche Aussehen und die Rhythmen der costaricanischen Kultur zu erhalten.

Obwohl die malerische Gemeinde Carchi ein markanter Kontrast zum umliegenden Grün ist, ist sie ein ideales Ziel, wenn Sie Ihre eigene ökotouristische Autoreise planen. Eine der besten Möglichkeiten, Cachí zu erkunden, ist das Mieten eines Fahrrads. Radfahren gibt Ihnen eine ganz andere Perspektive auf die Landschaft und das lokale Leben in Ihrem eigenen gemächlichen Tempo.

©  Flickr/Casey Alberts
© Flickr/Casey Alberts
Cachí, a farming town, Costa Rica
Cachí, a farming town, Costa Rica
Cartago Province, Cachí, Costa Rica

Cachí See & Damm: Sehenswürdigkeiten zu sehen

In Costa Rica ist Cachí bekannt für seinen großen künstlichen See. Der Cachí-See wird durch den Wasserkraftdamm Cachí gebildet. Neben der faszinierenden Aussicht haben der See und der Staudamm von Cachí wichtige Funktionen. Erstens sind Damm und See zusammen wichtige Kontrollen, um Überschwemmungen im Tal zu verhindern. Sie dienen dazu, das reiche Ackerland des Orosi-Tals zu erhalten.

©  Flickr/Scott P
© Flickr/Scott P

Zweitens ist der Staudamm von Cachí eine wichtige elektrische Energiequelle in Costa Rica. Es ist eines der ersten hydrographischen Bauwerke in Costa Rica und Teil des landesweiten nachhaltigen Energiesystems von Costa Rica. Costa Rica produziert 99% seiner Energie selbst. Der Staudamm Cachí ist Teil des Netzwerks natürlicher, erneuerbarer Energiequellen, einschließlich Dämme, Windparks und Wärmeenergiequellen. Eingebettet zwischen vulkanischen Gebirgszügen und atemberaubender Aussicht ist der Damm wirklich ein erstaunlicher und fantastischer Anblick.

©  Flickr/W & J
© Flickr/W & J
Cachí Lake & Carchí Hydroelectric Dam
Cachí Lake & Carchí Hydroelectric Dam
Represa de Cachí, Provincia de Cartago, Costa Rica

Die Vereinten Nationen ernennt Costa Rica zum Meister der Erde (September 2019)

In Anerkennung ihrer weltweiten Führungsrolle im Kampf gegen den Klimawandel haben die Vereinten Nationen Costa Rica im September 2019 zum "Champion of the Earth" ernannt. Dies ist die höchste Umweltauszeichnung der Vereinten Nationen. Er wird an herausragende Persönlichkeiten aus Regierung, Zivilgesellschaft und Privatwirtschaft verliehen, deren Maßnahmen sich positiv auf den Naturschutz und den Klimaschutz auswirken. Das Ausmaß des Naturschutzes in Costa Rica beinhaltet das Versprechen, bis 2021 die weltweit erste klimaneutrale Wirtschaft zu werden.

©  UNenvironment.org/championsofearth
© UNenvironment.org/championsofearth

Planen Sie Ihre eigene Öko-Tour, um zu erkunden.

Sie können Ihre selbst geplante Öko-Tour erweitern, indem Sie weiterhin andere Attraktionen und Aktivitäten in der Region besuchen. Eine weitere Station könnte die historische Stätte von Ujarras sein, die sich am Ufer des Cachí-Sees befindet. Es gibt viele schöne Kirchen in Costa Rica, darunter die Basilika in Cartago City. In Ujarras können Sie die älteste Kirche Costa Ricas entdecken. Die in den 1560er Jahren errichteten Ruinen der Kirche Unserer Lieben Frau von Clean Conception geben einen Einblick in die Vergangenheit der Region. Sie finden einen ruhigen, schönen Garten um Überreste der traditionellen spanischen Kolonialarchitektur.

©  Flickr/Eric
© Flickr/Eric
Ruins of the Our Lady of Pure Conception Church, Ujarras, Costa Rica
Ruins of the Our Lady of Pure Conception Church, Ujarras, Costa Rica
Ujarras, San José Province, San José, Costa Rica

Der Botanische Garten von Lankester mit Orchideenausstellungen ist in der Nähe.

Apropos Garten, südlich auf die andere Seite des Cachí-Sees gerichtet, sollten Sie unbedingt den Botanischen Garten Lankester besuchen. Die Gärten sind für die Öffentlichkeit zugänglich, aber die Universität von Costa Rica betreibt dort ein Forschungszentrum. Es ist ein wichtiger Standort für die Orchideenforschung in Mittelamerika und der Karibik. Von Lankester aus geht es weiter in Richtung Purisil (wo es Top-Wanderwege gibt) zum Tapanti-Nationalpark (Parque Nacional Tapantí). Dieser Park beherbergt mehrere üppige, unberührte Nebelwälder in der Region.

©  Flickr/Sebastian Moreno
© Flickr/Sebastian Moreno
Lankester Botanical Garden, Cartago
Lankester Botanical Garden, Cartago
Lankester Botanical Garden, Provincia de Cartago, Cartago, Costa Rica

Nächster Halt: Nationalpark Tapanti (Parque Nacional Tapantí)

Der Tapanti Nationalpark hat ausgezeichnete Bewertungen des Ökotourismus und ist ein Muss für Vogelliebhaber! Mit etwa 18 Quadratkilometern Nebelwald und einem Teil der Talamanca-Bergkette ist der Tapanti-Park einer der artenreichsten des Landes. Im Jahr 2009 entdeckte ein Team der University of Costa Rica (UCR) drei neue Arten von Lepanthe-Orchideen im Park. Bislang ist es ihr einziger bekannter Lebensraum. Tatsächlich besteht der Park aus zwei Lebenszonen: dem unteren montanen Regenwald und dem vormontanen Regenwald. Es umfasst mehr als 12.500 Hektar und ist der natürliche Lebensraum für eine Vielzahl von Wildtieren, darunter mehr als 400 Vogelarten, 45 Säugetierarten und 28 Reptilienarten.

©  Flickr/Ken Feustel
© Flickr/Ken Feustel
Tapanti National Park (Parque Nacional Tapantí)
Tapanti National Park (Parque Nacional Tapantí)
Tapantí National Park, Provincia de Cartago, Costa Rica

Restaurante La Posada de la Luna (Das Mondgasthaus): Ein großartiger Ort zum Essen

Paraíso befindet sich auf dem Rückweg nach San Jose (links/westlich auf dem Highway 10). Schauen Sie sich den zentralen Bauernmarkt von Paraíso an, ob er geöffnet ist. Bevor Sie jedoch in die Stadt zurückkehren, ist ein ausgezeichneter Mittag-, Nachmittagskaffee- oder Abendessenstopp das Restaurante La Posada de la Luna (The Moon Inn). Um dorthin zu gelangen, gibt es einen kleinen Umweg mit einer Rechtskurve (Osten) auf den Highway 10.

©  Flickr/Sparky
© Flickr/Sparky
Posada de la Luna Restaurant, Cervantes, Costa Rica
Posada de la Luna Restaurant, Cervantes, Costa Rica
10, Provincia de Cartago, Cervantes, Costa Rica

Übrigens, wenn Sie kein Kaffeetrinker sind oder einfach nur etwas anderes ausprobieren wollen, bestellen Sie ein heißes "aguadulce" Getränk. "Aguadulce" ist ein typisches Heißgetränk aus heißer Milch (oder heißem Wasser für die Laktoseintoleranz) und Rohrmelasse. Es ist das Äquivalent von Coast Rican zu heißer Schokolade, aber Sie können das auch bestellen!

©  Wikipedia/Aguadulce
© Wikipedia/Aguadulce

Tagesausflug zu den bezaubernden Dörfern und Naturparks in Cachí und dem Orosi-Tal.

Wir hoffen, dass Sie inspiriert sind, einen Tag durch bezaubernde Dörfer und Naturparks in Cachí und dem Orosi-Tal zu planen. Es befindet sich in der Provinz Cartago, nur wenige Minuten südöstlich der Stadt Cartago. Es ist etwa eine Stunde von San Jose entfernt, abhängig von den Zeiten außerhalb der Stoßzeiten. Wenn Sie daran interessiert sind, die wahre costaricanische ländliche Kultur zu entdecken, können Sie in Carchí und den benachbarten Städten die entspannte Atmosphäre der Bauerndörfer genießen. Vergewissern Sie sich, dass Sie die lokalen Gerichte probieren. Die frischen Früchte und Produkte sind von höchster Qualität und werden zunehmend aus biologischem Anbau stammen.

©  Flickr/Kurt Buzard (Collared Whitestart or Collared Redstart /Myioborus torquatus)
© Flickr/Kurt Buzard (Collared Whitestart or Collared Redstart /Myioborus torquatus)

Der Schriftsteller

Susan Wesley-Vega

Susan Wesley-Vega

Mein Name ist Susan und ich komme aus den USA, lebe aber seit 15 Jahren in Alajuela, Costa Rica. Ich liebe es, die Besonderheit an jedem Ort zu entdecken, an dem ich gehe. Indem ich über die lustigen und fabelhaften Ökotourismus-Hotspots in meinem Wahlheimat Costa Rica schreibe, hoffe ich, dass ich Sie inspirieren kann, sich selbst davon zu überzeugen!

Weitere Reisegeschichte für Sie