© istock/ Jonathan Ross
© istock/ Jonathan Ross

Übernachtungsmöglichkeiten an der Maya-Riviera: Cancun, Playa del Carmen und Tulum.

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Ich bin sicher, dass Sie alle zumindest ein wenig mit dem Ruhmesanspruch der Karibik vertraut sind: weite, weiße Sandstrände, völlig klares, türkisfarbenes und ruhiges Wasser und üppig grüne tropische Wälder, ganz zu schweigen von der Vielzahl der Outdoor-Aktivitäten, der pulsierenden kulturellen Veranstaltungen und dem tollen Nachtleben. Die Maya-Riviera oder Riviera Maya bezieht sich auf den 130 km langen Abschnitt der Karibikküste in Quintana Roo, der sich über eine Triade von Kurorten erstreckt: Cancun, Playa del Carmen und Tulum. Diese drei Städte sind sehr unterschiedlich, und Ihre Erfahrung mit der Kultur und der freien Natur wird ebenfalls an jedem Ort variieren. Ich hoffe, diese Geschichte gibt dir eine Vorstellung davon, welche Art von Erfahrungen jede dieser Städte bietet, damit du deine Reise entsprechend planen kannst.

Cancun

Cancun ist die mit Abstand größte und am weitesten entwickelte Stadt der drei. Die Resort-Zone oder Zona hotelera liegt auf einer 25 km langen Halbinsel, die in den Ozean ragt. Es gibt Hunderte von All-Inclusive-Resorts, Restaurants, Clubs, Einkaufszentren, Museen und natürlich schöne, weiße, sandige Karibikstrände. Alle Strände in Mexiko sind öffentliches Eigentum, so dass es, obwohl die Resorts die Strände säumen, viele öffentliche Zugangspunkte mit Toiletten und Duschen sowie öffentliche Busse und kleinere Sammelbusse mit Routen vom Stadtzentrum durch die Hotelzone gibt.

Die Strände in der Zona hotelera sind die breitesten und gepflegtesten Strände der Riviera. Da sich die Strände von Cancun entlang einer Halbinsel befinden, sind die Strömungen etwas stärker, was zu stärkeren Wellen führen kann, aber ein Segen während der Algenzeit ist, da sehr wenig Algen es jemals an Land schaffen. Das bedeutet eine nahezu perfekte Sicht das ganze Jahr über.

Zona hotelera, Cancun
Zona hotelera, Cancun
Hotel Zone, Cancún, Quintana Roo, Μεξικό

Das Stadtzentrum und die umliegenden Viertel dienen fast ausschließlich der lokalen Wohn- und Konsumtätigkeit, da die Mehrheit der Touristen kein All-Inclusive-Resort verlassen muss. All-Inclusive-Resorts sind sehr entspannend, sehr luxuriös, autark und sehr unterhaltsam. Wenn Touristen sich hinauswagen wollen, erkunden sie normalerweise die Clubs und Bars der Hotelzone, die mit DJ-Sets, Go-Go-Tänzern, Zirkusnummern und großzügigen Tanzflächen ausgestattet sind. Ich würde sagen, dass die demographischen Touristen, die die All-Inclusive-Erfahrung genießen, entweder Familien mit kleinen Kindern oder Gruppen im Hochschulalter sind, die feiern wollen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem authentischen kulturellen Erlebnis in der Hotelzone sind, werden Sie es nicht finden. Es gibt Herbergen und Hotels im Stadtzentrum; die Anreise zu öffentlichen Stränden ist mit einem öffentlichen Bus gut 20 Minuten entfernt; bei Verkehr sind es 30 Minuten mehr. Air-BnBs gibt es auch in der Hotelzone und den umliegenden Nachbarschaften, aber ich würde empfehlen, ein Auto zu mieten, um sich zu bewegen, da Cancun und die Hotelzone ein sehr großes Gebiet abdecken.

© istock/ posztos
© istock/ posztos

Playa del Carmen

Playa del Carmen, Quintana Roo
Playa del Carmen, Quintana Roo
Playa del Carmen, Quintana Roo, Mexico

Playa del Carmen (bei den Einheimischen als Playa bekannt) liegt etwa 45 Minuten südlich von Cancun. Es ist eine wachsende Stadt mit kleinstädtischem Flair. All-inclusive-Hotels, Boutique-Hotels, Hostels und lokale Nachbarschaften sind alle gruppiert, und die Navigation durch diese enge Stadt ist unglaublich einfach. Sie brauchen in Playa kein Auto zu mieten, da alle Strände (alle öffentlich, wie ich bereits erwähnte) direkt mit dem Stadtzentrum verbunden sind. Hotels, Air-BnBs, Restaurants und Clubs sind zu Fuß erreichbar. Außerdem gibt es eine reine Fußgängerzone namens La Quinta (5th Avenue), die parallel zum Strand verläuft und einen Block vom Strand entfernt ist. La Quinta verbindet die beiden all-inclusive Resort-Zonen und privaten Viertel an beiden Enden von Playa mit dem Stadtzentrum und der 12. Street Bar Szene. Auf der Quinta gibt es unzählige Restaurants, Souvenirläden, Fitnessstudios, Obststände, Plätze und Touristeninformationsstände zu entdecken.

© allaboutplaya.com
© allaboutplaya.com

Es ist sehr leicht, sich wie ein Einheimischer zu fühlen, auch als Tourist in Playa, weil Einheimische und Touristen in so unmittelbarer Nähe leben und Urlaub machen. Es gibt auch viele lokale kulturelle Veranstaltungen und Märkte in der Plaza Municipal und der Plaza Principal, beide in Laufnähe zum Strand und den meisten Hotels. Da Playa mitten in Cancun und Tulum liegt, ist Playa ein großartiger Ausgangspunkt für Tagesausflüge, die über Touren gekauft werden können, oder wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, können Sie in einen Sammelbus steigen, der an verschiedenen touristischen Sehenswürdigkeiten entlang der Autobahn zwischen Cancun und Tulum hält. Ich empfehle Playa für ein authentischeres Erlebnis an der Riviera Maya.

Tulum

Tulum, Quintana Roo
Tulum, Quintana Roo
Tulum, Quintana Roo, Mexico

Tulum ist immer noch eine kleine Stadt oder "Pueblito" mit einer Hauptstraße, wo sich die meisten Restaurants, Cafés und Souvenirläden befinden. Die Hotelzonen und -strände liegen ziemlich weit weg von der Stadt und es gibt praktisch keine öffentlichen Verkehrsmittel von der Stadt zum Strand. Etwa 3 km vor der Einfahrt in das Stadtzentrum von Tulum befindet sich eine archäologische Zone mit wunderschönen malerischen Maya-Ruinen mit Blick auf den Ozean, die von der Hauptverkehrsstraße aus erreicht werden kann. Die erste große Kreuzung, die den Beginn des Stadtzentrums markiert, verbindet Tulum auch mit den Stränden und Hotelzonen, die zwischen 10 und 20 Minuten mit dem Auto entfernt sind. Am Ende der Hotelzone befindet sich das Naturschutzgebiet Sian Kaan, das riesig, völlig unbewohnt ist und viele versteckte Strände, Lagunen und Flüsse enthält, die nur Reiseleiter und Einheimische zu finden wissen.

©facebook/juliaholland
©facebook/juliaholland

Alle Hotels in Tulum sind Öko-Resorts, die klein, nicht allumfassend und weit weniger aufdringlich in ihrer natürlichen Umgebung sind als die riesigen Resorts in Cancun oder Playa. Die Strände, der üppige Regenwald und das riesige Naturschutzgebiet sind ein Paradies für den rauen, umweltbewussten und naturverbundenen Reisenden. Es gibt Herbergen und Air-BnBs im Zentrum der Stadt, die sehr malerisch ist mit einer wachsenden Szene des Nachtlebens von handwerklichen Brauereien, Bars mit Spezialgetränken und Live-Musik in Hülle und Fülle. Die Autovermietung in Tulum ist sehr hilfreich für den Zugang zum Strand, zur archäologischen Zone und zum Naturschutzgebiet Sian Kaan, aber viele jüngere Touristen mieten Fahrräder und verwalten genauso gut. Von den drei ist Tulum mein persönlicher Favorit.

Sian Ka'an, Quintana Roo
Sian Ka'an, Quintana Roo
Sian Ka'an, Q.R., Mexico

Ob Sie sich in einem All-Inclusive-Resort in der Zona hotelera von Cancun entspannen und erholen möchten, die lokale Kultur und das Essen entlang der La Quinta/5th Avenue von Playa del Carmen entdecken oder durch das große Unbekannte des riesigen Naturschutzgebietes von Tulum gallivanten, die Riviera Maya wird Sie nicht enttäuschen!


Der Schriftsteller

Julia Holland

Julia Holland

Mein Name ist Julia, und ich lebe in Mexiko. Ich kam als Anthropologe (in Chiapas) in dieses Land, und ich verliebte mich in es: die reine und wilde Schönheit der Natur, die Demut und Wärme der lokalen Bevölkerung, die reiche und vielfältige Kultur. Ich beschloss, dort zu bleiben, und Mexiko ist das, was ich jetzt als meine Heimat betrachte.

Weitere Reisegeschichte für Sie