Zagreber 80er Jahre Museum

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Ein weiteres Museum in der Straße Radićeva, eine der ältesten Straßen in Zagreb. Nach der Nummer 14 und dem Museum of Torture klettern Sie ein wenig auf die Hausnummer 34 (gleiche Straßenseite) und springen Sie ins Zeitalter von Disco-Musik, Kassetten und Walkman, LPs, besten Cartoons, Videospielen, seltsamen Frisuren und Farben ringsherum. Willkommen (zurück) in den 80er Jahren. Zagreb 80's Museum präsentierte das Beste aus den 80er Jahren in Zagreb, Jugoslawien und Europa.

Es gibt keinen Führer, keinen Zaun, keine Samtseile, kein Glas an unserer Stelle!

Und so ist es auch. Die Erfahrung im Zagreber Museum der 80er Jahre ist wie ein Besuch im Haus eines Freundes in den 80er Jahren. Da Zagreb eine Stadt im ehemaligen Jugoslawien war, ist dieses Museum für viele Menschen aus dem ehemaligen Jugoslawien dasjenige, das nostalgische Emotionen vermittelt. In diesem Museum motivieren sie Sie, alle Gegenstände anzufassen oder gar darauf zu legen oder sie zu betreten, wie im berühmten jugoslawischen Auto fićo oder Zastava 750.

Um die Geschichte der großen Dinge, die wir heute haben, wie Videospiele, PCs, Handys und andere Objekte, die ihren Aufstieg in den 1980er Jahren begann zu berühren

Rückenlehne im bequemen sozialistischen Sessel und skim Burda-Magazin. Wählen Sie Ihre Lieblingsband oder Sängerin und spielen Sie ihre/seine LP. Es ist eine seltene Gelegenheit, das alles an einem Ort zu haben. Die meisten Menschen, die in den 80er Jahren lebten, werden dieses Museum (vielleicht) mehr schätzen. Andererseits ist dies ein perfekter Ort, um junge Generationen zu treffen, wie das Leben noch vor 40 Jahren aussah. Was dieses Museum authentisch und anders macht, ist, dass einige der Gegenstände Teil des Hauses und/oder des weit verbreiteten Artikels waren und deshalb haben sie einen großen Wert mit einer Geschichte dahinter. Zagreb 80's Museum ermutigt noch immer die Bürger zu spenden.

Das Museumspersonal ist sehr nett und freundlich (die Fotos in diesem Artikel sind dank ihnen hier). Sie werden Ihnen die Geschichten erzählen, die Sie vorher nicht kannten. Sie werden Ihnen die Geschichten erzählen, die sich hinter jedem Stück des Museums verbergen - Teppich, Sofa, TV, Radio.... Es ist sehr einfach, sich diesem Museum zu nähern. Es befindet sich im Zentrum von Zagreb, nur wenige Gehminuten vom Platz von Ban Josip It’s entfernt. Alle Details zu den Öffnungszeiten und Tickets finden Sie auf der Website des Museums oder auf der Facebook-Seite (das gefällt mir sehr gut und ist wie ein erweiterter Teil der Dauerausstellung des Museums).

Im Museum werden Sie sich mehr als willkommen fühlen. Und wenn Sie Ihre Zeitreise in die 80er Jahre beendet haben, sollten Sie nicht versäumen, einige der 80er Jahre Brettspiele zu spielen. Neben Brettspielen können Sie auch Nachrichten aus der Vergangenheit lesen. Alles in allem wird dieser mehr als spezifische Ort eine nostalgische Person in Ihnen wecken oder Ihnen einen kleinen Hinweis darauf geben, wie das Leben in der Zeit der 80er Jahre aussah. Willkommen (zurück).


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Marko Radojević

Marko Radojević

Ich bin Marko, 28 Jahre alt, aus Kroatien. Reise-, Sprach- und Naturliebhaber, Liebhaber und Entdecker. Ich teile über mein schönes Land.

Weitere Reisegeschichte für Sie