Kloster Zica, 800 Jahre Inspiration und Glaube

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die Geschichte des Klosters Zica in Serbien ist im Wesentlichen die Geschichte der serbisch-orthodoxen Kirche. Das beeindruckende Kloster ist ein nationales Symbol und ein Ort, über den oft gesprochen wird, der seine Besucher aber sprachlos macht. Das Kloster Zica war ein Ort der Krönung von sieben serbischen Königen und einer der ältesten Zeugen des mittelalterlichen serbischen Königreichs, der Herrlichkeit und des Stolzes seines Volkes. Dieses wahre orthodoxe Heiligtum bleibt ein 800 Jahre altes Symbol der Inspiration und des Glaubens für das serbische Volk, eine wichtige Station auf der orthodoxen Wallfahrtskarte und ein großartiger Ort für Touristen, um mehr über die serbische Tradition und Geschichte zu erfahren.

Kloster Zica durch die Geschichte

Die Bedeutung des imposanten Klosters für das serbische Volk war schon vor dem Bau festgelegt. Die Gründer waren zwei Brüder, Stefan der Erstgekrönte und das erste Haupt der serbischen Kirche, St. Sava. Sie wollten einen heiligen Ort schaffen, der als spirituelles Zentrum des damaligen serbischen Landes und als heiliger Ort für die zukünftigen Krönungen dienen sollte.

Zica Monastery
Zica Monastery
Žica 36 221, Serbia

Das Kloster wurde zwischen 1206 und 1220 erbaut und wurde zu einem religiösen Zentrum des sehr religiösen serbischen Volkes dieser Zeit. Der Gründer Stefan oder der "ktitor", wie die Gründer orthodoxer Klöster und Kirchen genannt werden, war der erste vom Papst ernannte und international anerkannte König von Serbien. Während seiner 8-jährigen Geschichte war das Kloster Zica ein großartiger Ort für die Krönung der insgesamt sieben serbischen Könige.

Die Legende besagt, dass das geheime Tor für jeden König offen war, so dass sie das Kloster betreten können, wann immer sie wollen, und angeblich wurden die Tore geschlossen und aufgebaut, als die Herrschaft eines bestimmten Königs vorbei war. Die Überreste der Legende finden sich im gemeinsamen Namen des Klosters "Das Kloster der sieben Tore".

Roter Schrein der Inspiration und des Glaubens

Als wichtiges Relikt der serbischen Tradition und als Ort der Inspiration und des Glaubens für Menschen in Not oder auf der Suche nach Frieden war das Kloster Zica oft Ziel von Banditen und Gräueltaten der Staatsfeinde. In der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts, mit der Unterdrückung durch die Osmanen, wurde das Kloster Zica nur heimlich umarmt, und mit den Jahren und der Zeit, die verging, wurde es fast ergriffen, um zu existieren und seine primäre Funktion als religiöses Zentrum zu erfüllen. Die Menschen mögen ihr Verhalten geändert und über ihre Überzeugungen und Hoffnungen unter der osmanischen Herrschaft geschwiegen haben, aber als es an der Zeit war, das Königreich Serbien wieder auszurufen und die volle Unabhängigkeit zu genießen, wählte König Milan Obrenovic fünf Jahrhunderte später, im Jahre 1882, das Kloster Zica als Krönungsort.

Leider haben die Kämpfe des rot gefärbten Klosters hier nicht aufgehört. Wieder einmal, als die Deutschen 1941 Serbien besetzten, wurde das Kloster in Brand gesteckt, um dann fast ein Jahrzehnt später wiederhergestellt zu werden. Das Kloster erlitt 1987 ein weiteres Leid, es wurde durch das Erdbeben, das Serbien nur selten traf, fast zerstört. Das Innere des Klosters ist größtenteils original, wobei einige Fresken das Erbe einiger der besten Maler der Zeit sind - die den ganzen Weg aus Konstantinopel kamen. Das Kloster ist seit dem 13. Jahrhundert durchgehend rot gestrichen, und viele Kunsthistoriker und Kritiker spekulieren, dass es die Kämpfe und Nöte der Vergangenheit symbolisieren soll.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Das Kloster Zica befindet sich in Zentralserbien, in der Nähe der historischen Stadt Kraljevo und vielen interessanten touristischen Einrichtungen in der Umgebung. Genießen Sie die malerische Wanderung durch das mittelalterliche Fliedertal in der Ibar-Schlucht und lassen Sie sich von seiner Geschichte inspirieren, oder besuchen Sie die Ruinen der Festung Maglic und werfen Sie einen Blick auf die turbulente Vergangenheit, aber auch auf die wunderschöne Naturlandschaft des Hügels.

Maglic fortress
Maglic fortress
Maglic Fort 36341 Bogutovac Raski county, Maglic, Serbia

Während das Kloster Zica einen besonderen Wert für das serbische Volk hat, ist es ein Ort, der Respekt und Frieden in allen Menschen hervorruft. Wenn man sich in dem 800 Jahre alten Ort der Inspiration und des Glaubens wiederfindet, entdeckt man einen totalen Frieden, ein Gefühl, das die eigene Geschichte erzählt.

Ibar river
Ibar river
Ibap

Der Schriftsteller

Milena Mihajlovic

Milena Mihajlovic

Ich bin Milena und genieße das Reisen, Wandern und alles, was mit Kaffee zu tun hat. Durch mein Schreiben möchte ich Mitreisende für Serbien, mein liebes Land, begeistern.

Weitere Reisegeschichte für Sie