© iStock/kanzilyou
© iStock/kanzilyou

Bereit, diese Geschichte selbst zu erleben?

Planen Sie Ihre Reise

Ikebukuro: Atemberaubende Aussichten und weibliche Otaku-Kultur

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Zusammen mit Shinjuku und Shibuya ist Ikebukuro einer der verkehrsreichsten Knotenpunkte in Tokio. Er liegt in der nordwestlichen Ecke der JR-Yamanote-Linie. Bei ausländischen Touristen ist Ikebukuro für seine günstigen Übernachtungsmöglichkeiten bekannt, aber Ikebukuro kann auch Ihre Wünsche in Bezug auf Shopping, Unterhaltung und Gastronomie erfüllen. Ikebukuro bietet Modegeschäfte, Feinschmecker und bodenständige Gastronomie, riesige Elektroläden sowie Otaku-Subkultur, die sich vor allem an Otaku-Mädchen richtet. Hinzu kommen atemberaubende Ausblicke, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Ikebukuro ist Tag und Nacht von vielen Menschen bevölkert. Es gibt viele berühmte Kaufhäuser wie Seibu und Tobu, darunter "Sunshine City", eine komplexe Anlage, in der man spielen kann. Ikebukuro ist auch bei ausländischen Touristen beliebt, denn es ist eine Stadt der Subkultur neben Akihabara und ein hartes Schlachtfeld für Ramen.

Kaufhäuser Tobu und Seibu

© iStock/mizoula
© iStock/mizoula

Der Bahnhof Ikebukuro befindet sich mitten im Schlachtfeld zweier großer Kaufhäuser. Die Kaufhäuser Tobu und Seibu befinden sich auf beiden Seiten des Bahnhofs. Beide Kaufhäuser gehören zu den größten in Japan. Tobu, mit dem Kanji-Zeichen Ost, befindet sich auf der Westseite des Bahnhofs und Seibu, mit dem Zeichen West, auf der Ostseite des Bahnhofs.

© iStock/tkKurikawa
© iStock/tkKurikawa

Das Seibu-Kaufhaus bietet hochwertige Modegeschäfte wie Luis Viton und Gucci und wird oft als Seibu-Modeabteilung bezeichnet. Das Untergeschoss des Kaufhauses hat die Größe von 1,5 Tokioter Baseballstadien und wurde zum Vorreiter des Booms der Kaufhauskeller. Auf dem weitläufigen Gelände werden in vielen Geschäften Fertiggerichte und Süßigkeiten angeboten, bei denen man sich fragt, welche man kaufen soll. Viele Geschäfte bieten Kostproben an, die die Kunden probieren können. Das Kaufhaus bietet eine Reihe von Dienstleistungen an, z. B. den "Sweets Attendant", der Ihnen hilft, in aller Ruhe Souvenirs auszuwählen, und den "Deli Attendant", der Ihnen hilft, Fertiggerichte und Bento-Boxen zu finden, die Ihrem Geschmack entsprechen.

Seibu Department Store, Ikebukuro, Tokyo
Seibu Department Store, Ikebukuro, Tokyo
1-chōme-28-1 Minamiikebukuro, Toshima City, Tokyo 171-0022, Japan

Sonnenschein-Stadt

© Wikimedia/Facial expression
© Wikimedia/Facial expression

Sunshine City ist eine große kommerzielle Einrichtung, die aus einem Aquarium, einem Observatorium, einem Planetarium, Freizeiteinrichtungen und Einkaufszentren namens Alpa und ALTA besteht. Alpa verfügt über etwa 180 Geschäfte verschiedenster Genres und ALTA über etwa 80 Modegeschäfte, allgemeine Geschäfte und Restaurants, die sich hauptsächlich an junge Leute richten.

© iStock/gyro
© iStock/gyro

Der Komplex ist berühmt für den 240 Meter hohen Wolkenkratzer Sunshine 60 und seine Aussichtsplattform. Hier können Sie nicht nur die atemberaubende Aussicht genießen, sondern auch Virtual-Reality-Fahrten unternehmen. Dort finden Sie ein einzigartiges interaktives Aquarium, den Indoor-Themenpark "Nanja Town" (der zwei Food-Themenparks umfasst), ein Planetarium, Restaurants, Hotels und vieles mehr. Das Grundkonzept des Aquariums ist eine Oase unter dem Himmel. Zeitlich begrenzte, einmalige Veranstaltungen im Aquarium sind sehr beliebt, daher ist es sehr empfehlenswert, sich vor Ihrem Besuch online zu informieren.

Sky Circus Sunshine 60 Observation Deck, Ikebukuro, Tokyo
Sky Circus Sunshine 60 Observation Deck, Ikebukuro, Tokyo
3 Chome-1 Higashiikebukuro, Toshima City, Tokyo 170-8630, Japan

Otome Dori, ein heiliger Ort für Otaku-Mädchen

In Tokio gibt es drei "Otaku-Städte": Akihabara, ein Zufluchtsort für Anime-Otaku-Jungen, Nakano, ein Zufluchtsort für Subkulturen, und Ikebukuro, ein Zufluchtsort für Anime-Otaku-Mädchen. Otome Dori auf der Ostseite von Sunshine City gilt als heiliger Ort für Anime-Otaku-Mädchen. Die der Straße zugewandte Sunshine 60 am östlichen Ausgang des Bahnhofs Ikebukuro ist gesäumt von Geschäften, die Anime-Otaku-Mädchen willkommen heißen, was sie landesweit zu einem Zufluchtsort für Anime-Otaku-Mädchen macht. In letzter Zeit hat sich Ikebukuro als heiliger Ort für Anime-Fans auch bei ausländischen Besuchern durchgesetzt.

Animeto, Ikebukuro, Tokyo
Animeto, Ikebukuro, Tokyo
1-chōme-20-7 Higashiikebukuro, Toshima City, Tokyo 170-0013, Japan

Mutekiya, die besten Ramen in Ikebukuro

© Wikimedia/Wei-Te Wong
© Wikimedia/Wei-Te Wong

Mutekiya ist ein beliebter Ramen-Laden mit einer besonders langen Warteschlange in Ikebukuro, das als hart umkämpftes Ramen-Lokal in Tokio bekannt ist. Es wird durch Mundpropaganda hoch bewertet und ist bei Einheimischen und ausländischen Touristen beliebt, und die Zahl der Wiederholer steigt. Die Ramen von Mutekiya haben den Ruf, nirgendwo anders zu schmecken zu sein. Das Geheimnis der Beliebtheit ist die Suppe, die mit besonderer Sorgfalt und Rücksicht auf die Zutaten zubereitet wird.

© Flickr/linshibi
© Flickr/linshibi

Einer der Gründe, warum das Mutekiya so beliebt ist, ist die Vielfalt seiner Menüs. Neben den vielen Standard-Ramen-Sorten gibt es auch saisonale Ramen und Tsukemen (Ramen zum Dippen). Der zweite Grund ist die Suppe, die auf einer speziellen hochwertigen Schweineknochenbrühe basiert. Die Suppe von Mutekiya ist reichhaltig, hat aber einen leichten Nachgeschmack und ist voller Umami. Der dritte Grund ist ihr Engagement für die Auswahl hochwertiger Zutaten. So werden nicht nur die Schweineknochen für die Suppe sorgfältig ausgewählt, auch der Weizen für die Nudeln wird aus Hokkaidomehl hergestellt, das bei starkem Schneefall gewachsen ist. Mutekiya Ramen sind der perfekte Genuss nach den endlosen Unterhaltungsangeboten in Ikebukuro.

Mutekiya, Ikebukuro, Tokyo
Mutekiya, Ikebukuro, Tokyo
1 Chome-17 Minamiikebukuro, Toshima City, Tokyo 171-0022, Japan

Ikebukuros Beliebtheit hat in letzter Zeit zugenommen. Es bietet hochwertige Marken in Kaufhäusern, günstiges Straßenessen (einschließlich leckerer Ramen), Unterhaltung, atemberaubende Aussichten von Sunshine City und interessante weibliche Otaku-Kultur. Warum also nicht einen Tag lang Ikebukuro erkunden, um die einzigartige aufstrebende Megastadt Tokio zu erleben?



Der Schriftsteller

Mayo Harry

Mayo Harry

Hallo, ich bin Mayo, aus Japan. Seit dem Ende meiner Teenagerjahre ist mein Leben eine Reihe von Reisen um die Welt und nach Japan. Ich freue mich, mein Wissen und meine Erfahrung über Japan mit Ihnen allen zu teilen.

Bist du bereit, diese Geschichte selbst zu erleben?

Planen Sie Ihre Reise

Weitere Reisegeschichte für Sie