© iStock / frankix
© iStock / frankix

Ein Rundgang durch die beeindruckenden Villen von Lucca in der Toskana

5 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Ich beschloss, für unsere Leser eine Reiseroute vorzubereiten, ideal für einen Rundgang durch die beeindruckenden Villen von Lucca, die in der Landschaft und in der hügeligen Gegend um Lucca verstreut liegen. Diese Villen wurden vom fünfzehnten bis zum neunzehnten Jahrhundert erbaut und waren die Sommerresidenzen der berühmtesten Familien von Lucca. Tatsächlich begannen die Familien der Seidenhändler Anfang der 1500er Jahre, in Grund und Boden zu investieren, und so kam es in der gesamten Toskana zu einer Vermehrung von Villen. Die Villen in Lucca sind kleine Kunstwerke, jede mit ihrer eigenen Identität und ihrem eigenen Charakter: große gepflegte Gärten, Arkaden, Partyräume, Fresken, Statuen, monumentale Teiche und Teiche beeindrucken den Besucher.

Villa Torrigiani

Bei der Ankunft in der Villa Torrigiani werden wir von zwei majestätischen Reihen von Zypressen begrüßt, die fast einen Kilometer lang sind: ein sehr häufiges Merkmal toskanischer Villen. Die Fassade der Villa Torrigiani ist imposant, und sie ist eines der schönsten Beispiele barocker Architektur in der Toskana. Die Villa und der Park gehen auf die frühen 1500er Jahre zurück. In der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts wurde die Villa einer ersten Renovierung unterzogen und in eine prächtige und landschaftlich reizvolle Residenz umgewandelt, mit einem wunderschönen Blumengarten und großen Pools, die vom Schloss von Versailles inspiriert sind. Im gleichen Zeitraum entstand der Garten - Theater der Flora, mit Höhlen und Wasserspielen, die noch immer in Betrieb sind. Der Garten im Inneren der Villa ist vollständig mit floralen und mythologischen Motiven dekoriert. Der Park ist ein weiteres charakteristisches Element der Villa, mit einem romantischen Aspekt und mit der Einbeziehung von Baumarten aus der ganzen Welt, wie zum Beispiel der herrliche Camelie-Garten.

© Terra di Toscana / unknown
© Terra di Toscana / unknown
Villa Torrigiani Lucca, Camigliano
Villa Torrigiani Lucca, Camigliano
Via del Gomberaio, 3, 55012 Camigliano, Capannori LU, Italia

Villa Mansi

Die Villa Mansi ist eine Barockvilla. Sie ist eine der repräsentativsten Villen der Kultur und Gesellschaft der alten Aristokratischen Republik. Sie wurde im 16. Jahrhundert erbaut und 1675 vom Marquis Raffaello Mansi, Mitglied einer bekannten Seidenhändlerfamilie, erworben. Die Villa zeichnet sich durch die Eleganz ihrer Architektur und durch die Schönheit ihrer Gärten aus. Sowohl die Fassade als auch der Garten wurden von berühmten Landschaftsarchitekten grundlegend verändert. Der Garten führt durch eine mit Marmorstatuen geschmückte Loggia zur Villa. Das Innere der Villa ist vollständig mit floralen und mythologischen Motiven bemalt, und der zentrale Saal ist ein Werk des neoklassizistischen Malers Stefano Tofanelli. Die Stallungen und das Gärtnerhaus vervollständigen das Anwesen. Heute befinden sich im botanischen Garten mehr als 40 Baumarten aus der ganzen Welt.

© Terra di Toscana / unknown
© Terra di Toscana / unknown
Villa Mansi Lucca, Segromigno
Villa Mansi Lucca, Segromigno
Via delle Selvette, 259, 55012 Capannori LU, Italia

Villa Reale di Marlia

Die ursprüngliche Struktur der Villa Reale wurde von einer Festung gebildet, die vom Herzog von Tuscia bewohnt wurde. Später ging der Besitz an einige Adelsfamilien aus Lucca, Kaufleute und Bankiers über, die die Festung in ein stattliches Gebäude verwandelten. Im Jahr 1651 ging der Besitz an die Familie Orsetti über, die Änderungen an der Villa vornahm und dem Park eine neue Anordnung im Barockstil mit der Anlage von Alleen und Gärten gab. Das Teatro dell'Acqua und der Giardino dei Limoni zum Beispiel sind heute noch sichtbar. In der Folge wurde der elegante Palazzina dell'Orologio mit seinem Säulengang errichtet.

© PGMedia / L. Bartoli
© PGMedia / L. Bartoli
Villa Reale Lucca, Capannori
Villa Reale Lucca, Capannori
Villa Reale di Marlia, Via Fraga Alta, 2, 55014 Marlia LU, Italia

Villa Grabau

Die Villa Grabau befindet sich nur 7 km von Lucca entfernt und bietet dem Besucher einen Schritt zurück in die Vergangenheit. Die Villa wurde auf einem bestehenden Gebäude erbaut und von der Familie Diodati, Kaufleuten aus Lucca, gekauft, deren Wappen noch heute am Nordeingang der Villa zu sehen ist. Spätere Umgestaltungsarbeiten, wie z.B. die dreibogige Loggia in der Vorhalle, gaben der Villa einen Renaissanceabdruck. Als der Besitz der Villa an die Familie Grabau überging, verliehen ihr spätere Arbeiten ein neoklassizistisches Aussehen.

Die Villa Grabau ist noch vollständig mit Stilmöbeln und Gemälden eingerichtet und von einem 9 Hektar großen Park umgeben. Der Park, voller alter Bäume und Baumraritäten, ist in verschiedene Gärten unterteilt, wie das Zitronenhaus oder das Theater Verzura, in dem Hochzeiten gefeiert werden können.

© Villa Grabau / unknown
© Villa Grabau / unknown
Villa Grabau Lucca, San Pancrazio
Villa Grabau Lucca, San Pancrazio
Via per Matraia, 269, 55100 San Pancrazio, Lucca LU, Italia

Villa Oliva

Die ersten Dokumente der Villa Oliva Buonvisi stammen aus dem Ende des 16. Jahrhunderts. Nach den architektonischen Merkmalen geht man jedoch davon aus, dass sie zwischen Ende des 14. und Anfang des 15. Jahrhunderts von Matteo Civitali entworfen wurde. Er war ein berühmter Bildhauer, Schnitzer und Architekt, der am Hof der Medici ausgebildet wurde und in Lucca und anderen toskanischen Städten arbeitete, wobei er allen seinen Werken einen Hauch von Renaissance verlieh. Die Villa hat einen rechteckigen Grundriss; die Fassade hat eine aus fünf Bögen gebildete Vorhalle und umfasst zwei Stockwerke. Auch die Stallungen sind von großem künstlerischen und architektonischen Wert. Der Park der Villa erstreckt sich über ca. 5 Hektar und ist in verschiedene Bereiche unterteilt: Belvedere, Terrassen, Brunnen mit Wasserspielen, Stein- und Terrakotta-Statuen.

© Villa Oliva / unknown
© Villa Oliva / unknown
Villa Oliva Lucca, San Pancrazio
Villa Oliva Lucca, San Pancrazio
Via delle Ville, 2034, 55100 San Pancrazio LU, Italia

Palazzo Pfanner

Im Gegensatz zu den anderen Villen in Lucca, die sich auf den Hügeln um Lucca herum befinden, befindet sich der Palazzo Pfanner in der Stadt. Sein Bau geht auf das Jahr 1660 zurück, und das Anwesen wechselte im Laufe der Jahrhunderte mehrmals den Besitzer, bis es von der Familie Pfanner, einer bayerischen Brauerfamilie, erworben wurde. Hier wurde 1846 eine Brauerei eingerichtet, eine der ersten Brauereien Italiens; danach war die Brauerei Pfanner, die sich zwischen dem Garten und den Kellern des Palazzo befindet, bis zu ihrer Schließung im Jahr 1929 der Ort der Produktion und des Verkaufs. Der Palast gehört immer noch der Familie Pfanner, die sich um eine sorgfältige Restaurierung und die anschließende Öffnung für die Öffentlichkeit kümmerte. Der Garten des Palazzo Pfanner wird dem berühmten Landschaftsarchitekten Filippo Juvarra zugeschrieben, und sein Bau geht auf den Beginn des achtzehnten Jahrhunderts zurück. Er erstreckt sich von der monumentalen Treppe bis zum Zitronenhain und wird von zwei Bambushainen und einem Raum mit dichter und vielfältiger Vegetation eingerahmt: von Magnolien bis Kamelien, von Rosen bis Hortensien. Um das monumentale Becken herum wechseln sich Marmorstatuen ab, die die Götter des Olymps darstellen.

© Giardino Pfanner / unknown
© Giardino Pfanner / unknown
Palazzo Pfanner,  Lucca
Palazzo Pfanner, Lucca
Via degli Asili, 33, 55100 Lucca LU, Italia

Villa Bernardini

Die Villa Bernardini ist ein Juwel der Spätrenaissance-Architektur und liegt auf den Hügeln der Ebene von Lucca. Sie ist eine der prestigeträchtigsten historischen Residenzen in der Toskana und eine der wenigen, in der die gesamte Originaleinrichtung unverändert erhalten ist: Möbel, Gemälde, Stuck, Silberwaren. In der Villa Bernardini ist alles genau so geblieben, wie es in der vorangegangenen Periode war. Die Villa sieht aus wie ein kubischer Block, typisch für die Architektur des siebzehnten Jahrhunderts. Sie steht auf einem 8 Hektar großen Park, der in mehrere Gärten unterteilt ist: den Romantischen Garten, das Zitronenhaus, den Geheimen Garten und das Freilufttheater. Im Park gibt es über 350 Pflanzenarten, darunter alte Bäume, Pflanzen und Blumen.

© Città di Lucca / unknown
© Città di Lucca / unknown
Villa Bernardini Lucca, Vicopelago
Villa Bernardini Lucca, Vicopelago
Via del Cimitero di Vicopelago, 573/a, 55100 Lucca LU, Italia

Natürlich gibt es in der Ebene von Lucca Hunderte von Villen: Ich beschloss, einen Rundgang um die beeindruckendsten Villen in Lucca vorzubereiten, wobei ich die bekanntesten, am besten erhaltenen und diejenigen auswählte, die auf der gleichen Route besichtigt werden können. Da die von mir erwähnten Villen alle in einem Umkreis von wenigen Kilometern liegen, können Sie sich entscheiden, sie alle entsprechend der vorgeschlagenen Route zu besichtigen, oder Sie wählen nur eine oder zwei aus und widmen den Rest der Zeit der Entdeckung der Stadt Lucca, die es wirklich verdient, wegen ihrer Schönheit bewundert zu werden. Wie ein altes toskanisches Sprichwort sagt: "Blinde Florentiner, verrückte Sienesen, verräterische Pisaner, meine Herren Lucchesi."


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Mara Noveni

Mara Noveni

Mein Name ist Mara, ich bin Italienerin, geboren in Rom und aufgewachsen in der wunderschönen Toskana. Immer verliebt in Lesen und Schreiben, vollendete ich diese Art, mich durch Fotografie auszudrücken, insbesondere durch Straßen- und Reisefotografie. Dank meiner vielen und langen Reiseerfahrungen habe ich meinen Geist und mein inneres Leben bereichert.

Weitere Reisegeschichte für Sie