8 Dinge, die Sie über die Amalfiküste wissen sollten (Teil 1)

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wie ich bereits in meinem Artikel über die Atemberaubende Terrasse der Unendlichkeit in Ravello erwähnt habe, ist die Amalfiküste buchstäblich ein Stück vom Himmel der Erde. Es ist unmöglich, davon enttäuscht zu sein, denn die Amalfiküste erfüllt alle Erwartungen: ein Traumziel, das genau so aussieht, wie es in Ihrem Reiseführer steht. Aber wie Sie vielleicht schon wissen, gibt es ein oder zwei Dinge, die man wissen sollte, bevor man ins Paradies kommt, oder? Lesen Sie also weiter und entdecken Sie die 8 Dinge, die Sie über die Amalfiküste wissen sollten!

Die Amalfiküste ist ein Küstenstreifen in Kampanien im Süden Italiens. Es besteht aus 13 farbenfrohen Städten und verläuft etwa 40 km von seinem Ausgangspunkt (Vietri sul Mare) bis zu seinem Ende (Positano). Hören Sie niemandem zu, der Positano für den Anfang und Vietri sul Mare für das Ende der Amalfiküste hält. Sie sind einfach Heiden, die nicht wissen, wovon sie reden. Auch nein, die Amalfiküste ist nicht die Cinque Terre, sie ist zwei verschiedene (und bei Touristen vielleicht ebenso beliebte) Küstenlinien. Welches sollten Sie besuchen? Die Amalfiküste natürlich!

1) Sorrento ist NICHT an der Amalfiküste.

Als Basislager für die meisten Touristen (vor allem Amerikaner, muss ich sagen) ist Sorrento ein sehr beliebtes Reiseziel, da es sowohl mit dem Zug nach Neapel als auch mit dem Bus nach Positano und Amalfi verbunden ist. Das macht Sorrent jedoch nicht zu einem Teil der Amalfiküste. Auf der anderen Seite ist Sorrent die letzte Küstenstadt der sorrentinischen Halbinsel. Das mag sich für Sie wie ein reines Spitzfindigmachen anhören, aber glauben Sie mir, obwohl Sorrento ein Muss für Ihren Aufenthalt in Kampanien ist, unterscheidet es sich völlig von den Landschaften und Landschaften der Amalfiküste. Sie sind beide atemberaubend schön, aber sie sind nur zwei verschiedene Arten von Schönheit, denke ich (hier ein kurzer Tipp, wie man von Neapel nach Sorrento kommt).

2) Es gibt KEINE Zugverbindung entlang der Amalfiküste.

Sie haben richtig gelesen. Um nach Amalfi oder in eine andere Stadt entlang der Küste zu gelangen (bitte denken Sie daran, dass Amalfi der Amalfiküste den Namen gibt, aber es ist auch der Name einer ihrer Städte), haben Sie drei Möglichkeiten: Bus, Mietwagen oder Boot. Während die dritte Option die teuerste, aber auch die entspannendste ist, schlage ich vor, die zweite NUR zu wählen, wenn Sie ein erfahrener und vorsichtiger Fahrer sind. Ich scherze nicht, die Straße entlang der Küste ist eine der erstaunlichsten Straßen, die du je fahren wirst, das ist sicher. Es ist jedoch nicht einfach. Außerdem fahren viele Busse den ganzen Weg auf und ab, und die Busfahrer haben weder Zeit noch Geduld, um sich mit unerfahrenen Fahrern zu beschäftigen.

Die von SITA betriebenen Busse sind Ihre einzige Möglichkeit, wenn Sie die beiden anderen Möglichkeiten nicht ausprobieren möchten. Ich will ehrlich zu Ihnen sein, das Fahren in einem dieser SITA-Busse ist eine einmalige Erfahrung. Die Busfahrer sind so geschickt wie die Hölle und ich habe sie an undenkbaren Stellen parken sehen, in Kurven, wo das Einzige, was darunter liegt, die Klippen sind, die ins Meer stürzen.... Ich meine, die Reise ist UNGLAUBLICH, sowohl für die Aussicht als auch für die Reise selbst. Es gibt noch etwas, das du wissen solltest. In der Hochsaison sind die Busse meist überfüllt. Bedenken Sie, dass es von Vietri sul Mare bis Amalfi etwa eineinhalb Stunden dauert, wenn Sie also an Reisekrankheit leiden, sollten Sie es sich zweimal überlegen, bevor Sie weitermachen. Auch wenn die Aussicht spektakulär ist, sollten Sie sich bewusst sein, dass viele der Busse schlecht konditioniert sind. Okay, vielleicht verkaufe ich es nicht besonders gut, aber ich bin hier, um Ihnen zu helfen, den Ort zu kennen, den Sie wie ein Einheimischer besuchen, also denke ich, dass es wichtig ist, dass Sie all diese Informationen kennen. Wie ich am Anfang sagte, es gibt einen Preis, den man zahlen muss, um in den Himmel zu kommen!

3) Die Amalfiküste ist verdammt teuer

Das eine ist das bewusste Planschen während des Urlaubs, das andere ist, dass man dazu gezwungen wird. Was ich versuche zu sagen ist, dass diese Orte sehr teuer sind, also wenn Sie Lust dazu haben, dann tun Sie es. Wenn nicht, bereiten Sie sich vor und nehmen Sie etwas Wasser und etwas zu essen mit. Es versteht sich von selbst, dass frischer Fisch überall auf der Welt teuer ist, also erwarten Sie nicht, dass er überall billig ist. Tatsache ist, dass an der Amalfiküste alles überteuert ist, weil es die verdammte Amalfiküste ist. Meine Empfehlung wäre, etwas Essen mitzunehmen und dabei etwas Geld für ein gutes Eis mit Zitronengeschmack oder das berühmte Deliziosa al limone (ein weicher kleiner Kuchen aus Zitronencreme) zu essen. Es ist definitiv etwas Erschwinglicheres, Einzigartigeres und Einheimischeres. Natürlich, wenn Sie einen Ort finden, den Sie für geeignet halten, dann tun Sie es!

4) Angemessene Kleidung

Ich weiß, ich weiß.... du bist im Urlaub und möchtest dich entspannen und von alltäglichen Zwängen wegkommen.... auch von denen, die das Anziehen betreffen. Nun, obwohl ich kein großer Fan davon bin, habe ich die Pflicht, Ihnen zu sagen, dass die Leute in Italien ein wenig wählerisch sind, was das Aussehen angeht. Ich empfehle dringend, nicht in Badeanzügen oder mit nacktem Oberkörper herumzulaufen. Ich spreche natürlich nicht von den Stränden, sondern von Orten im Allgemeinen. Man wird nicht auf dich herabblicken, aber schlampiges Anziehen wird hier unten nicht geschätzt. Ich schlage nicht vor, dass Sie gut gekleidet sein sollten, ich sage nur, dass Sie sich richtig anziehen sollten: ein Paar Shorts und ein Tank Top sind in Ordnung; halbnackt herumlaufen nicht.

Lesen Sie weiter über die 8 Dinge, die Sie über die Amalfiküste wissen sollten (Teil 2)!

Villa Cimbrone - Terrace of Infinity
Villa Cimbrone - Terrace of Infinity
Via Santa Chiara, 26, 84010 Ravello SA, Italia
Amalfi Coast
Amalfi Coast
84011 Amalfi SA, Italie

Der Schriftsteller

Sara Anna Iannone

Sara Anna Iannone

Ich bin Sara Anna, eine Abenteuerliebhaberin, begeisterte Leserin und Reiselustige. Ich lasse dich mein geliebtes Kampanien, Italien, erkunden und verlieben, einen faszinierenden und schönen Ort.

Weitere Reisegeschichte für Sie