© istock/Subodh_Agnihotri
© istock/Subodh_Agnihotri

Machen Sie einen Rundgang durch den Design District in Helsinki

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wussten Sie, dass Helsinki eine Stadt des Designs ist? Beweise dafür können Sie überall in der Stadt finden, aber die Designkonzentration liegt sicherlich im hübschen Design District. Er ist Teil des Stadtzentrums und erstreckt sich über viele Straßen. Das Gebiet umfasst Hunderte von Boutiquen, Ateliers, Galerien und Cafés, die alle etwas gemeinsam haben: die Leidenschaft für Design. Eine Tour durch den Design District in Helsinki ist eine sehr beliebte Aktivität. Es gibt so viel zu sehen, dass man mehrere Tage damit verbringen kann. Es gibt sogar einen speziellen Stadtplan der Stadt Helsinki für das Gebiet. Ich möchte Ihnen meine Lieblingsorte im Design District vorstellen.

© istock/bruev
© istock/bruev

Beginnen Sie mit einem Design Center

Ein guter Ausgangspunkt für einen Rundgang durch die Straßen des Designviertels ist das Designmuseum. Es führt die Besucher mit einem interessanten Konzept in die Entwicklung des Designs in Finnland ein - ein Rundgang durch die Säle, die jeweils verschiedene Jahrzehnte repräsentieren. Hier erfährt man, warum die Finnen gerne einheimische Design-Glasobjekte sammeln und wer Alvar Aalto ist. Das Designmuseum unterhält die Besucher auch mit Workshops und verschiedenen Veranstaltungen.

Design Museum, Helsinki
Design Museum, Helsinki
Högbergsgatan 23, 00130 Helsingfors, Finlande

Gegenüber dem Designmuseum befindet sich eine Parkanlage mit der schönen St. John's Church, die eine Attraktion für sich ist. Die Kirche wurde im 19. Jahrhundert erbaut, genau wie das Designmuseum, das damals als Schule diente. Auch wenn es sich nicht um ein modernes Gebäude handelt, gefällt mir, wie es sich in die Straßen einfügt und dem Design District Geschichte und Charme verleiht. Von hier aus kann man in alle Richtungen spazieren gehen: An jeder Ecke warten Boutiquen, Galerien und Design-Cafés auf Sie. Solange Sie einen Design District-Aufkleber an den Fenstern und Türen entdecken, sind Sie immer noch hier, im Zentrum des Designs.

St. John's Church, Helsinki
St. John's Church, Helsinki
Korkeavuorenkatu 12, 00120 Helsinki, Suomi

Entdecken Sie die vielseitigen Konzepte

Das Coolste am Design District ist, dass jeder Laden, der hier seine Türen geöffnet hat, ein Konzept hat, das interessante Ideen und Zweckmäßigkeit verbindet. Klingt sehr nordisch, nicht wahr? Nehmen Sie zum Beispiel den großartigen Laden "Common" - ein Geschäft, das von einem japanischen Einwanderer geführt wird, der festgestellt hat, dass Japan und Finnland viele Gemeinsamkeiten haben, und eine Boutique eröffnet hat, um das zu beweisen. Hier finden Sie langlebige und schlichte Designobjekte für Ihren Alltag.

© istock/Artjafara
© istock/Artjafara

Ein weiterer guter Ort, um das Konzept des Design District zu verstehen, ist das "Local". Es ist ein Café, ein Geschäft und ein Museum. Die meisten Orte im Design District sind multifunktionale Kunsträume, so auch das "Local". Die Idee dieses Ortes ist es, mehr Kunst ins Leben zu bringen und alles um dich herum als Kunstobjekt zu betrachten. Alles in der Galerie, einschließlich des Aufenthaltsraums und des Cafés, der Stuhl, auf dem Sie sitzen, der Löffel, mit dem Sie Ihren Kaffee umrühren, sind Designobjekte. Im Museum gibt es Dinge, die man bewundern kann, Dinge, die man kaufen kann, um einige dieser Konzepte mit nach Hause zu nehmen, und Dinge, die man benutzen kann, während man im "Local" ist. Das ist eine ganz besondere Erfahrung.

Local, Design District, Helsinki
Local, Design District, Helsinki
Annankatu 9, 00120 Helsinki, Finland
COMMON, Design District, Helsinki
COMMON, Design District, Helsinki
Pursimiehenkatu 1, 00120 Helsinki, Finland

Eine Kultur der Second-Hand-Läden und Galerien

Eine weitere gute Möglichkeit, die Zeit im Design District zu verbringen, ist der Besuch von Second-Hand-Läden. Second Hand ist ein sehr beliebtes Konzept in den nordischen Ländern. Hier ist es ein geschätzter Ort, an dem die Natur gerettet und den Dingen neues Leben eingehaucht wird. Kein Wunder also, dass Second Hands ihren Weg in den beliebten Design District gefunden haben.

© istock/Plateresca
© istock/Plateresca

Bei "Fargo Vintage" finden Sie Möbel im Stil der 1950er Jahre, und bei "Momono" gibt es endlose Regale mit Einrichtungsgegenständen, Kleidung und Stoffen. Was die Kunst betrifft, so sollten Sie die kleine, gemütliche "Galleria 4-kuus" besuchen. Die Ausstellungen wechseln saisonal, und die Angestellten dort erzählen Ihnen gerne mehr über die Gemälde. Außerdem habe ich in der Galerie einmal einen berühmten einheimischen Künstler getroffen, um es mal so zu sagen.

Galleria 4-kuus, Helsinki
Galleria 4-kuus, Helsinki
Uudenmaankatu 4, 00120 Helsinki, Finland
Momono, Design District, Helsinki
Momono, Design District, Helsinki
Yrjönkatu 1, Helsinki, Finland
Fargo Vintage, Helsinki
Fargo Vintage, Helsinki
Fleminginkatu 20, 00500 Helsinki, Finland

Das "Ausstellungslabor" ist ein besonderer Ort für nicht langweilige Kunst. Junge Studenten der Kunstakademie füllen diesen Ort mit einzigartigen Kunstwerken. Wer mehr zeitgenössische Kunst sehen möchte, sollte die "tm-gallery" besuchen. Sie ist bekannt für Überraschungen. Ein Bummel durch den schönen Design District kann ganz schön anstrengend sein, aber es gibt einige einzigartige Orte, an denen man einen Happen essen und sich eine Weile ausruhen kann, bis eine neue Galerie auftaucht.

© istock/SeventyFour
© istock/SeventyFour

"Relove" ist ein berühmter Ort für seine fantastischen Brunchs, sein großartiges Frühstück und auch für seine Designer-Second-Hand. Was kann man sonst noch erwarten? Ein weiterer Ort auf der Uudenmaankatu, zwischen den vielen tollen Orten, die ich bereits erwähnt habe, ist die "Cafe bar NO 9". Ganz im Sinne des Design Districts ist sie eine Bar, ein Café, ein Restaurant und auch ein Museum.

Exhibition Laboratory, Helsinki
Exhibition Laboratory, Helsinki
Merimiehenkatu 36, 00150 Helsinki, Finland

Insgesamt bietet der Design District eine vielfältige Kultur, Attraktionen, Mode und besondere Cafés und Lokale. Man kann den Design District in Helsinki einen ganzen Tag oder sogar mehrere Tage lang erkunden, da sich das Gebiet über viele Stadtteile erstreckt. Da ich in Helsinki lebe, habe ich nie alle Orte besucht, die der Design District zu bieten hat, weil es so viele davon gibt. Trotzdem finde ich jedes Mal etwas Neues und Überraschendes, wenn ich durch die Straßen des Design Districts schlendere, und das sollten Sie auch.


Der Schriftsteller

Pauliina Flam

Pauliina Flam

Hallo, mein Name ist Pauliina und ich möchte Sie auf eine Reise durch das Nordlicht, Wälder, Seen und moderne Städte mitnehmen. Das ist natürlich Finnland, das Land, in dem ich lebe und von dem ich sehr begeistert bin.

Weitere Reisegeschichte für Sie