Bergamo und Citta' Alta

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Citta' dei 1000 - Stadt der 1000 Männer, die sich Garibaldi angeschlossen und Italien wiedervereinigt haben, Bergamo ist ein wahres Juwel im Norden Italiens. Eingerahmt vom Comer, Iseo und Gardasee, von den Alpen und der großen Pianura Padana, ist Bergamo eine Stadt, die nicht nur atemberaubend, sondern auch sehr alt ist. Lassen Sie sich von einem Einheimischen führen :)

Bergamo Alta (auch bekannt als Citta' Alta) ist der ältere Teil der Stadt und definitiv das Gebiet, in dem Sie sein wollen. Dies ist eine der Scorlazzini, die Treppe, die den unteren Teil der Stadt mit dem alten verbindet. Diese Schritte sind ein Muss: Im Sommer werden sie von grünen Bäumen eingerahmt, im Frühjahr sieht man nur noch Blüten, im Herbst werden einem die Farben der Blätter den Atem rauben und im Winter machen das Eis und der Schnee diese Scorlazzini so romantisch (und glitschig!).

Sie werden meistens vom unteren Teil der Stadt aus starten, so dass Sie sie nicht verpassen können, wenn Sie nicht den Bus nehmen!

Während Sie diese Treppe hinaufsteigen, genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die Colli di Bergamo, die Hügel rund um die Stadt, die von Obstbäumen wie Apfel-, Pfirsich- und Peerbäumen sowie den vielen Gemüsegärten bevölkert sind.

Schauen Sie sich auch die vielen Villen und ihre Gärten an. Das Leben hier ist sehr teuer (und ich schätze, dass man aus der Sicht herausfinden wird, warum!), aber wie die Einheimischen sagen: Nichts schlägt Bergamo Alta!

Es gibt viele Wege in der Citta' Alta und sie sind alle gleichermaßen faszinierend und steil.... also verirren Sie sich in einem von ihnen, genießen Sie die Fahrt und.... CLIMB UP! Sie alle bringen Sie ins Herz des Bergamo Alta.

Der Kern von Citta' Alta ist die Piazza Vecchia, wo sich der beeindruckende Palazzo della Ragione, die Biblioteca Angelo Maj und Campanone befinden. Gleich daneben sehen Sie die schöne Santa Maria Maggiore und den Dom Sant Alessandro.

Auf der Piazza Vecchia sollte man sich Gelato alla Stracciatella in der historischen Konditorei La Marianna nicht entgehen lassen und einen der schönsten Leckerbissen von Bergamo, Polenta und Osei, mit etwas Grappa, genießen:)

Bei einem Spaziergang um die Citta' Alta, stellen Sie sicher, entlang der Mauern, die Mura, schöne unesco Websites, die in einem klaren Tag können Sie sogar sehen, Mailand! Entlang der Mauer treffen Sie auf Porta San Giacomo, einen schönen Eingang in die Altstadt und Porta S. Agostino, wo sich die Universität befindet.



Der Schriftsteller

Nicolas Casula

Nicolas Casula

Ich bekam das Reisevirus, als ich vor ein paar Jahren eine 5-monatige Reisepause einlegte. Ich glaube, dass jeder Ort, jeder Bereich es wert ist, enthüllt zu werden. Schönheit liegt überall.

Weitere Reisegeschichte für Sie