© istock/MongkolChuewong
© istock/MongkolChuewong

Sightseeing in Singapurs pulsierender Chinatown

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Chinatown, ein geschäftiges, pulsierendes Viertel, ist ein wichtiger Ausflugsort für Besucher von Singapur. Es versteht sich von selbst, dass Chinatown der Ort ist, an dem sich die ersten Einwanderer aus China niederließen, als sie an unseren Ufern ankamen. Heute fungiert Chinatown nicht mehr in erster Linie als chinesische Wohninsel, sondern behält viele charmante kulturelle Aspekte bei und verzaubert Touristen und Einheimische gleichermaßen. Chinatown ist über ein Busnetz leicht erreichbar, oder besser gesagt, von der MRT-Station Chinatown (Mass Rapid Transit). Es gibt 5 Ausgänge am Bahnhof, mein Favorit ist der Ausgang A, der Sie direkt in die Pagodenstraße mit all ihren schönen traditionellen Kaufhäusern und Laternen führt.

© istock/dinozaver
© istock/dinozaver

Ikonische Kultstätten

Ehrlich gesagt, müssen Sie keinen bestimmten Ort in Chinatown besuchen, um Geschichte oder Kultur zu erleben. Schließlich ist das gesamte Gebiet eine kulturelle Nachbarschaft. Es gibt jedoch einige Seiten, die Sie nicht verpassen sollten! Die drei herausragenden religiösen Kultstätten in Chinatown werden oft als Beweis für Singapurs multikulturelles, multireligiöses Erbe angeführt, von denen jede auf ihre Weise schön, farbenfroh und elegant ist. Es ist möglich, diese Gotteshäuser zu betreten, um einen Blick hinein zu werfen, aber die Besucher müssen sich an eine bescheidene Kleiderordnung halten und an einigen Stellen auch ihre Schuhe ausziehen.

© istock/Jens_Lambert_Photography
© istock/Jens_Lambert_Photography

Der erste wäre der atemberaubende Sri Mariammam Tempel, der älteste Hindu-Tempel Singapurs. Dieser in den 1800er Jahren erbaute Tempel ist aufgrund seines farbenfrohen Aussehens und des kunstvoll verzierten Hochdachs kaum zu übersehen. Das Dach hat sechs Ebenen, die jeweils mit komplizierten Schnitzereien und Statuen von Göttern und mythischen Figuren gesäumt sind.

Sri Mariammam Temple, Singapore
Sri Mariammam Temple, Singapore
244 South Bridge Rd, Singapore 058793
© istock/fazon1
© istock/fazon1

Ein weiterer beliebter Ort der Anbetung, den man besuchen sollte, ist der Buddha-Zahnreliquie-Tempel. Die Schönheit der Architektur des Tempels ist bemerkenswert, und auch das Innere ist reich verziert. Dieser Tempel ermöglicht es den Besuchern, in die Zen-Vibe der buddhistischen Lehren einzutauchen und die vielen buddhistischen Artefakte zu bewundern, die ausgestellt sind, vor allem das Buddha-Zahnrelikt selbst. Im Tempel befindet sich auch ein Museum, das eine interessante Sammlung buddhistischer Kunst zeigt.

Buddha Tooth Relic Temple, Singapore
Buddha Tooth Relic Temple, Singapore
288 South Bridge Rd, Buddha Tooth Relic Temple and Museum, Singapore 058840
© Wikipedia/xiquinhosilva
© Wikipedia/xiquinhosilva

Vervollständigt wird diese Liste durch Masjid Chulia, eine der ältesten muslimischen Moscheen, die ursprünglich von tamilischen Muslimen genutzt wurde. Die Fassade ist ein sanfter, beruhigender Grünton. Diese Moschee ist keine große, aber wegen ihrer einzigartigen Architektur, die eine Mischung aus östlichen und westlichen Einflüssen aufweist, einen Besuch wert.

Masjid Chulia, Singapore
Masjid Chulia, Singapore
218 South Bridge Rd, Singapore 058767

Die Geschichte und das Erbe von Chinatown

Um mehr über die Geschichte von Chinatown zu erfahren, empfehle ich dringend einen Besuch im Chinatown Heritage Centre, einem Museum, das in restaurierten Einkaufszentren untergebracht ist. Machen Sie einen Schritt zurück in die Vergangenheit, um die Reise der frühen Einwanderer zu verfolgen, die vor vielen Jahren auf der Suche nach einem besseren Leben an den Ufern Singapurs landeten. Die Exponate sind gut kuratiert und es werden viele interessante Artefakte ausgestellt. Es rekonstruiert die Szenen aus einer vergangenen Zeit, um den Besuchern ein immersives und multisensorisches Erlebnis zu bieten. Audioguides stehen zur Verfügung, damit die Besucher den Ort in aller Ruhe erkunden können, und die Ausstellung wird auch durch die Wiederholung von Geschichten verschiedener Charaktere persönlich gestaltet, so dass die Besucher sich mit dem Leben und den Kämpfen der frühen Pioniere Singapurs verbinden können.

©Wikipedia/Joyofmuseums
©Wikipedia/Joyofmuseums
Chinatown Heritage Centre, Singapore
Chinatown Heritage Centre, Singapore
48 Pagoda St, Singapore 059207

Das Erbe Singapurs wird auch an den Wänden in einer Reihe von Wandmalereien dargestellt, die über Chinatown verteilt sind. Sie wurden von verschiedenen lokalen Künstlern gemacht, vor allem von Yip Yew Chong. Diese Wandmalereien bieten eine interessante Möglichkeit für alle, das Erbe auf unterhaltsame, interaktive und persönliche Weise kennenzulernen und sich mit ihm auseinanderzusetzen. Einige dieser Wandmalereien bieten dem Betrachter absichtlich die Möglichkeit, sich als Teil des Wandbildes zu präsentieren, wenn er dies wünscht. Großartig für diejenigen, die Kunst schätzen, und ebenso großartig für diejenigen, die gerne fotografieren. Sie können einige dieser Wandmalereien entlang der Temple Street, Pagoda Street, Smith Street, Banda Street und Chinatown Complex finden.

© istock/KreangchaiRungfamai
© istock/KreangchaiRungfamai

Chinatown Straßenmarkt

© istock/manjik
© istock/manjik

Wenn alles gesagt und getan ist, ist der beste Weg, Chinatown zu genießen, der Weg durch die kleinen Marktstraßen von Chinatown. Der geschäftige Chinatown Street Market ist faszinierend für diejenigen, die Souvenirs und traditionelle Waren kaufen wollen, aber auch für diejenigen, die einfach nur die lebendige Atmosphäre des Marktes genießen wollen. Der Chinatown Street Market erstreckt sich von der Pagodenstraße über die Trengganu Street, Sago Lane, Smith Street und Temple Street. Kommen Sie früh am Morgen, wenn Sie durch die Straßen schlendern wollen, sie werden zu Spitzenzeiten und am Wochenende von Menschen überflutet. Im Vorfeld der großen chinesischen Festivals und Feiertage, insbesondere des chinesischen Neujahrsfestes, erwarten wir massive Besucherzahlen. Verkäufer hausieren ihre Waren mit lauter Stimme, und Kunden strömen auf die Straßen und schaffen eine ausgelassene, chaotische und festliche Atmosphäre, die einige Leute lieben und andere gerne vermeiden. Aber glauben Sie uns nicht, kommen Sie selbst nach Chinatown! Zwischen Sightseeing, Shopping und Erkunden gibt es in Singapurs pulsierender Chinatown viel zu tun und zu entdecken.

Chinatown, Singapore
Chinatown, Singapore
Chinatown, Singapore

Der Schriftsteller

Shermine Kwok

Shermine Kwok

Hallo, ich bin Shermine aus Singapur, einem kleinen Land in Südostasien. Ich habe in Singapur, Neuseeland und Japan gelebt, und bin derzeit in Brüssel, Belgien. Bei itinari möchte ich mit Ihnen einige Reisegeschichten über mein geliebtes Land, Singapur, sowie über das schöne Japan, an das ich sehr gerne erinnere, teilen. Lass uns gemeinsam diesen Teil Asiens entdecken.

Weitere Reisegeschichte für Sie