Cover Picture © Credits to Georgia About
Cover Picture © Credits to Georgia About

Ein mythologischer Khvamli Berg

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Ich bin sicher, dass es viele Orte auf der Erde gibt, die noch unerforscht und geheim sind. Georgia ist da keine Ausnahme. Einer der geheimnisvollen und mythologischen Orte ist der Berg Khvamli. Die Leute nennen es auch Khomli. In diesem Artikel werde ich Ihnen die Gründe nennen, warum der Khvamli Berg als mythologisch gilt.

Der Khvamli Berg liegt im westlichen Teil Georgiens, in Lechkhumi. Dieser Berg ist 2002 Meter hoch und ist von Mischwald umgeben. In Khvamli gibt es zahlreiche Höhlen und die markanteste ist die Tekenteri-Höhle. Während der Geschichte Georgiens wird der Khvamli Berg in mehreren Chroniken erwähnt. Dieser Ort war für die Feinde immer unerreichbar, da der Berg eine solche Lage hat, dass es wirklich schwer ist, dorthin zu gelangen. Allerdings wurden dort zu unterschiedlichen Zeiten mehrere Expeditionen durchgeführt. Trotzdem ist es immer noch unantastbar und unerforscht.

Tekenteri Cave
Tekenteri Cave
Tsageri, Georgia
Picture © Credits to Georgian Tours
Picture © Credits to Georgian Tours

Eine Legende über Prometheus

Wie man so schön sagt, ist einer der Gründe, warum der Khvamli Berg ein mysteriöser Ort ist, ein königlicher Schatz, der in diesem Gebiet gelagert wurde. Die Menschen glaubten, dass dieser Schatz Georgien retten könnte, wenn die Zeit kommen würde. Der Berg Khvamli gilt als ein antiken-mythologischer Ort. Nach den alten historischen Quellen gilt dieser Berg als ein Ort, an dem mythische Argonauten und Herakles gereist sind. Die Historiker schlagen auch vor, dass Prometheus auf dem Khvamli Berg auf Befehl von Zeus angekettet wurde.

Khvamli Mountain
Khvamli Mountain
Khvamli Mountain, Georgia

Mitte des 19. Jahrhunderts besuchte ein italienischer Reisender und Forscher den Khvamli Berg. Sie suchten nach den antiken griechischen Quellen und den Spuren der Argonauten und Prometheus auf der Grundlage der altgriechischen Mythologie. Beide waren angenehm überrascht, als er erkannte, dass alle Einheimischen von der Legende wussten. Nach dieser Legende fraßen die feindlichen Geier das Herz des Prometheus, der an den Berg gefesselt war. Aus diesem Grund waren die Einheimischen stolz, wenn es ihnen gelang, den Geier zu töten. Der Khvamli Berg macht diese Legende noch attraktiver und interessanter, wenn man einen großen Stein sieht, der genau wie ein Mensch aussieht.

Picture © Credits to Georgian Tours
Picture © Credits to Georgian Tours

Mehr über den Khvamli Berg

Der Berg Khvamli wird auch von dem französischen Schriftsteller Jules Verne erwähnt. Abhängig von den historischen Quellen schrieb er darüber in seinem Roman "Inaktive Kerabani" und beschrieb eine traurige Legende über den Prometheus. Die Einheimischen können Ihnen noch mehr interessante Geschichten erzählen, die mit diesem Ort verbunden sind, und sie können Ihnen auch den Ort zeigen, an dem die berühmte Medea die Heilpflanzen anbaute.

In den letzten Jahren zieht der Khvamli Berg noch mehr Aufmerksamkeit auf sich. Bis zum Spätherbst hat es viele Besucher, die den Berg besteigen. Die besten Jahreszeiten für einen Besuch dieses Ortes sind Frühling, Sommer und Herbst. Wenn Sie sich also für die Geschichte des Khvamli Berges interessieren, machen Sie sich bereit für eine abenteuerliche Expedition. Erkunden Sie es selbst und finden Sie heraus, warum es sich um einen mythologischen Ort handelt.

Video © Credits für Achi Tsagareli


Der Schriftsteller

Anano Chikhradze

Anano Chikhradze

Ich bin Anano. Ich liebe Reisen, Geschichte und das Kennenlernen von Menschen aus aller Welt. Ich schreibe über Georgien, mein Land, und ich bin sicher, dass sich alle in es verlieben werden.

Weitere Reisegeschichte für Sie