© iStock / Kateryna Mashkevych
© iStock / Kateryna Mashkevych

Herbst im Piemont: der Herbstblattzug

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

In der Vergangenheit habe ich Ihnen bereits davon berichtet, wie die Natur im Herbst in den Abruzzen ein unvergessliches Schauspiel bietet. Wenn Sie die gleiche Erfahrung in Norditalien machen wollen, abseits der üblichen Reiserouten, schlage ich Ihnen heute vor, den Herbst im Piemont mit dem Herbstlaubzug zu erleben. Der Herbstlaubzug des Piemont ist eine 52 km lange Strecke, die es Ihnen erlaubt, das wunderbare Naturschauspiel des Laubwerks im Herbst zu bewundern. Es ist eine suggestive, langsame und verzauberte Reise durch die Herbstlandschaften eines noch wenig bekannten Teils Italiens.

© iStock / Inna Polekhina
© iStock / Inna Polekhina

Die Reiseroute

Diese Route verläuft entlang der Vigezzina-Centovalli-Bahn, die von Fremdenführern als die schönste Panoramabahn Italiens bezeichnet wird und Domodossola im Piemont mit Locarno in der Schweiz verbindet. Jedes Jahr von Mitte Oktober bis Mitte November entscheiden sich Tausende von Fahrgästen für eine unvergessliche Reise durch Farben und Aromen, vom Piemont bis zum Kanton Tessin. Der weiß-blaue Zug überquert 83 Brücken und 31 Tunnels in etwa zwei Stunden, vorbei an Tälern, Wäldern und Dörfern, die in der Zeit schweben, mit feurigen Landschaften mit warmen Herbsttönen und spektakulären Aussichten.

© iStock / Albert Pego
© iStock / Albert Pego

Die Reise kann an einem der beiden Terminals beginnen - in Domodossola in Italien mit einem wunderschönen historischen Zentrum, das man nicht verpassen sollte, oder in Locarno in der Schweiz am Schweizer Ufer des Lago Maggiore, das ebenfalls einen Besuch wert ist.

Sie können eine Fahrkarte mit einer Gültigkeit von 2 Tagen kaufen, mit der Sie auf der Hin- und Rückfahrt Halt machen können, um die malerischen Dörfer zu besuchen, durch die der Zug fährt. Außerdem ist es möglich, bei Vorlage der Fahrkarte in den angeschlossenen Geschäften Geschenke und Ermäßigungen für die typischen Produkte dieser Gebiete zu erhalten. Sie können Schokolade, handwerklich hergestellte Wurstwaren und frischen Ziegenkäse, Biere und lokale Weine, Konditoreiprodukte, Honig, Marmeladen usw. kaufen. Insbesondere ist in der Fahrkarte auch ein Gutschein für die Abholung eines Geschenks auf dem Bahnhofsmarkt von Locarno enthalten.

© iStock / Baskys
© iStock / Baskys

Domodossola

Domodossola befindet sich in einer strategischen Position, da es nicht weit von Mailand, der Schweiz, dem Lago Maggiore und dem restlichen Piemont entfernt ist. Es ist eine Stadt, die in ihrem historischen Zentrum viele romantische Einblicke und versteckte Juwelen birgt, wie z.B. die herrliche Piazza Mercato, ein architektonisches Juwel der Renaissancekunst, das mit wunderschönen Arkaden geschmückt ist. Seit dem Jahr 917 findet hier jeden Samstag ein stimmungsvoller Markt statt. Auf der Piazza Mercato befinden sich einige wunderschöne Renaissance-Gebäude, wie der Palazzo Silva, ein Nationaldenkmal. Dieses Gebäude ist berühmt für seine marmorgerahmten Fenster und seine schöne interne Wendeltreppe, die alle Stockwerke des Gebäudes verbindet.

© iStock / EleSi
© iStock / EleSi
Domodossola
Domodossola
28845 Domodossola, Province of Verbano-Cusio-Ossola, Italy

Auch der Palazzo di Città, in dem sich das Rathaus befindet, verdient es, unter den zu besichtigenden historischen Gebäuden erwähnt zu werden. Sehr eindrucksvoll ist auch die Via Briona, die von den Häusern mit ihren mit charakteristischen Schieferplatten gedeckten Dächern überragt wird. Domodossola ist berühmt für die schönen Kirchen in seinem Gebiet, wie die Kirche der Santi Gervasio und Protasio und die Wallfahrtskirche Madonna della Neve aus dem 17. Etwa 30 Minuten vom Zentrum von Domodossola entfernt steht der Sacro Monte Calvario, der in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Hier gibt es mehrere religiöse Strukturen, darunter 15 Kapellen und die Wallfahrtskirche des Santissimo Crocifisso.

Sacro Monte di Domodossola
Sacro Monte di Domodossola
Ente di gestione della riserva naturale speciale del Sacro Monte Calvario di Domodossola, B.ta S.M.Calvario, 5, 28845 Domodossola VB, Italy

Aus gastronomischer Sicht ist Domodossola sehr interessant für die Officina del Cioccolato, eine handwerkliche Werkstatt für die Verarbeitung von Schokolade, und die Brauerei Balabiòtt, die handwerkliches Bier herstellt.

Santa Maria Maggiore in Val Vigezzo

Santa Maria Maggiore ist ein wunderschönes Dorf, das den höchsten Bahnhof dieser Eisenbahnlinie darstellt (836 Meter über dem Meeresspiegel). Das Dorf ist berühmt, weil es jedes Jahr das Internationale Treffen der Schornsteinfeger und ein diesem alten Handwerk gewidmetes Museum beherbergt. Es gilt als eines der schönsten Dörfer Italiens. Sein Territorium ist Teil des Nationalparks Val Grande, ein ausgedehntes Schutzgebiet für Wanderungen und Bergsport. Auf historischer und künstlerischer Ebene beherbergt Santa Maria Maggiore die herrliche Pfarrkirche aus dem 4. Jahrhundert, die als die schönste Kirche des Ossola-Gebiets gilt. Sehenswert sind auch die schöne Piazza Risorgimento, das ehemalige Rathaus, und die Casa del Profumo, ein kleines Museum, das die Geschichte des Eau de Cologne nachzeichnet, das von Giovanni Paolo Feminis aus Vigezzo erfunden wurde. Es ist eine multisensorische Reise durch Düfte, Aromen, Kräuter, Essenzen und Installationen.

Santa Maria Maggiore in Val Vigezzo
Santa Maria Maggiore in Val Vigezzo
28857 Santa Maria Maggiore, Province of Verbano-Cusio-Ossola, Italy
Museum of Chimney Sweeps, Val Vigezzo
Museum of Chimney Sweeps, Val Vigezzo
28857 Santa Maria Maggiore, Province of Verbano-Cusio-Ossola, Italy
Val Grande National Park, Piedmont
Val Grande National Park, Piedmont
Piazza Pretorio, 6, 28805 Vogogna

Val Vigezzo

Das Val Vigezzo ist auch bekannt als das Tal der Maler, wegen seiner einzigartigen und wunderbaren Aussichten. Vom Zugfenster aus kann man die faszinierenden Dörfer des unteren Tals und die Landschaften der höchsten Gipfel, die 2000 Meter erreichen, bewundern. Hier können Sie auch die Wallfahrtskirche von Re besuchen, ein wunderschönes Heiligtum, das der Jungfrau Maria gewidmet ist.

© iStock / EKH-Pictures
© iStock / EKH-Pictures
The Sanctuary of Re, Val Vigezzo
The Sanctuary of Re, Val Vigezzo
28856 Re VB, Italy

Locarno

Locarno ist der Endbahnhof für diejenigen, die Italien mit dem Herbstlaubzug verlassen, und ist eine entzückende Schweizer Stadt mit Blick auf den Lago Maggiore. Sie verfügt über ein wunderschönes historisches Zentrum und ein elegantes Seeufer und ist umgeben von ausgedehnten Weinbergen, die die Trauben für den Merlot-Wein produzieren. Locarno organisiert jedes Jahr im Oktober den Gastronomischen Herbst des Lago Maggiore und der Täler, eine gastronomische Veranstaltung mit Tausenden von Besuchern, und stellt die wichtigsten Lebensmittel- und Weinprodukte der Region vor. Am Bahnhof von Locarno findet ein kleiner Markt mit typischen lokalen Produkten statt.

© iStock / Diriye
© iStock / Diriye
Locarno
Locarno
Locarno, Switzerland

Nun, wir sind am Ende dieser romantischen Reise angelangt, deren absoluter Protagonist die Landschaft ist. Das Schlagwort heißt Langsamkeit, weil wir oft vergessen, langsamer zu werden, anzuhalten, den Blick zu heben und die kleinen schönen Dinge zu genießen, die uns die Natur bietet. Und wie könnte man auf dieser langsamen Reise den Herbst im Piemont besser entdecken als mit dem Herbstlaubzug?


Der Schriftsteller

Mara Noveni

Mara Noveni

Mein Name ist Mara, ich bin Italienerin, geboren in Rom und aufgewachsen in der wunderschönen Toskana. Immer verliebt in Lesen und Schreiben, vollendete ich diese Art, mich durch Fotografie auszudrücken, insbesondere durch Straßen- und Reisefotografie. Dank meiner vielen und langen Reiseerfahrungen habe ich meinen Geist und mein inneres Leben bereichert.

Weitere Reisegeschichte für Sie