© Wikipedia/Avereanu
© Wikipedia/Avereanu

Balti - die nördliche Hauptstadt Moldawiens

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die zweitgrößte Stadt Moldawiens ist Balti. Die Stadt Balti, die allgemein als "nördliche Hauptstadt" unseres Landes bekannt ist, ist auch die zweitgrößte Stadt, was Bevölkerung, Fläche und wirtschaftliche Bedeutung betrifft. Die Führung Chisinaus ist in ihrer Popularität bedroht, denn Balti spielt heute eine große Rolle, nicht nur als wirtschaftliches, sondern auch als touristisches Epizentrum. Die Geschichte von Balti ist typisch für die meisten moldawischen Städte: Sie ist zunächst als Dorf von Balti (seit 1421) bekannt, aber nach einigen hundert Jahren als gleichnamige Großstadt (seit 1818). Wann immer Sie Moldawien besuchen, empfehle ich Ihnen, nach Balti zu kommen und die Atmosphäre der vergangenen moldawischen Zeiten zu spüren, denn die Stadt hat auch unter den gegenwärtigen modernen Umständen ihren eigenen eigentümlichen und authentischen Duft bewahrt, der Sie nicht gleichgültig lassen wird. Lasst uns mehr darüber erfahren!

© Wikipedia/Sandhu
© Wikipedia/Sandhu

Von Wüstenort zu Stadt

Die Geschichte der Stadt Balti beginnt im Jahr 1421, als sie in den offiziellen Dokumenten zum ersten Mal erwähnt wurde. Im 15. Jahrhundert schenkte Zar Alexander Dobry seiner ehemaligen Frau Prinzessin Ringall mehrere Dörfer und "Wüstenorte". Eine dieser "Wüsten" war die Siedlung Balti. Die nächste interessante Nachricht über Balti erschien in den Reiseberichten eines italienischen Reisenden, der Moldawien besuchte und unsere Länder erkundete. Balti war bis Mitte des 18. Jahrhunderts ein kleines Dorf unter den Sümpfen, die als Fieberquellen dienten, was dazu beitrug, die Bevölkerung des Ortes weiter zu schrumpfen. Aus diesem Grund wurde das Dorf sogar als "fieberhaftes Nest" bezeichnet. Im Jahre 1818 besuchte der russische Kaiser Alexander I. diese Ländereien. Auf dem Weg nach Chisinau hielt er in Balti an, und dort erhielt er die Nachricht von der Geburt seines Neffen. Vor der Abreise erklärte Alexander I. Balti zu einer Stadt.

© Wikipedia/unknown author
© Wikipedia/unknown author

Kathedralen und andere historische Denkmäler

Während der Zwischenkriegszeit war Balti fast die einzige Großstadt in Moldawien, die mit der spezifischen Anzahl von Kathedralen und historischen Denkmälern weiter aufgebaut wurde. Sie haben zum Glück bis heute überlebt und werden Ihre Reise nach Balti noch interessanter machen. Eine der berühmtesten Kathedralen im Norden unseres Landes ist die St. Konstantin und Elena Kathedrale. An diesem Ort geht es nicht nur um die Gottesdienste und Gebete. Neben der Pflege christlicher Traditionen und Bräuche lässt die Kathedrale jeden in ihrem schönen kleinen Garten, in dem Sie spazieren gehen und Ihre gemeinsamen Probleme und Fragen überdenken können. Die Antworten auf Ihre problematischsten Fragen werden fast sofort angezeigt! Zumindest ist es das, was die Legende sagt.

© flickr/Photobank MD
© flickr/Photobank MD
Saint Constantine and Elena Cathedral
Saint Constantine and Elena Cathedral

Ein weiterer interessanter kulturhistorischer Ort ist dem großen Herrscher von Moldawien - Stefan cel Mare - gewidmet. Es ist ein Bronzedenkmal auf dem National Independence Square im Zentrum von Balti. In der Nähe befindet sich ein wunderschöner Stadtpark. Einmal, im April 2019, wurde die bronzene Krone vom Kopf des Herrschers gestohlen. Die Räuber werden immer noch nicht gefasst. Obwohl die Krone heute wieder auf Stefans Kopf zu sehen ist - es ist nur eine Nachbildung, da die Behörden beschlossen haben, sie durch eine andere zu ersetzen. Wenn Sie also die Stadt Balti besuchen, seien Sie bereit, so schnell wie möglich ein Foto mit Stefan cel Mare zu machen. Man weiß nie, ob die Krone beim nächsten Besuch noch da sein wird.

© Wikipedia/Allex91
© Wikipedia/Allex91
Stefan cel Mare monument, Balti
Stefan cel Mare monument, Balti
Ștefan cel Mare Street, Balti, Молдавия

Balti, die nördliche Hauptstadt Moldawiens, wird von Jahr zu Jahr interessanter und attraktiver für die Reisenden. Mit ihren historischen Denkmälern und ihrer großartigen Natur kann die Stadt zu einem echten Nebeneinander für unsere Hauptstadt werden. Um von Chisinau aus nach Balti zu gelangen, müssen Sie ein Auto nehmen und der Navigation folgen. Die Fahrtzeit beträgt ca. 2 Stunden. Um jedoch die anderen Landschaften Moldawiens zu sehen, können Sie einen Bus oder ein Zugticket nehmen und mehr Stunden auf der Straße verbringen (etwa 4), wobei Sie viele andere Orte durch das Fenster sehen können.

Bălți, Moldova
Bălți, Moldova
Balti, Moldova

Der Schriftsteller

Vladlena Martus

Vladlena Martus

Mein Name ist Vladlena und ich komme aus Moldawien. Zur Zeit bin ich in Sankt-Petersburg ansässig, wo ich Journalismus studiere. Ich liebe es zu schreiben, zu reisen und zu fotografieren und zu versuchen, mein Leben so gut wie möglich zu genießen!

Weitere Reisegeschichte für Sie