Cover picture © Credits to iStock/audriusmerfeldas
Cover picture © Credits to iStock/audriusmerfeldas

Litauisches Festival Užgavėnės: Wenn der Frühling den Winter besiegt

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Es gibt einen Tag im Jahr, an dem die Litauer so viele Pfannkuchen wie möglich essen und wie lustige Teufel oder Hexen gekleidet sind. Außerdem spielen sie lustige Spiele und singen lautstark dumme Lieder. Und das Verrückteste am Ende - sie setzten eine riesige Puppe namens Morė in Brand und tanzten um das Feuer herum. Wenn es keine rationale Erklärung gibt, klingt alles nach einer echten Verrücktheit, oder? Lesen Sie weiter, um mehr über ein verrücktes litauisches Festival zu erfahren - Užgavėnės, die Zeit, in der der Frühling den Winter besiegt.

Picture © Credits to iStock/flavijus
Picture © Credits to iStock/flavijus

Pfannkuchen für die Sonne

Nach einem langen und dunklen Winter, Ende Februar, beginnen die Litauer sehr müde vom Winter zu sein. Und dann, so sagen unsere Vorfahren, ist der einfachste Weg, es loszuwerden, den kommenden Frühling zu feiern. Das ist die Grundidee dieses Festivals - die Winter zu verscheuchen, damit der Frühling früher kommt.

Picture © Credits to iStock/flavijus
Picture © Credits to iStock/flavijus

Das Užgavėnės findet in der siebten Woche vor Ostern (Aschermittwoch) statt. Heute dauert es nur noch einen Tag, aber vor einigen Jahrzehnten wurde es eine ganze Woche lang gefeiert. Eines der Symbole des größten Festivals sind die Pfannkuchen, die die Frühlingssonne symbolisieren, das, was die Litauer zu sehr vermisst haben. So wird während des Užgavėnės-Tages gesagt, dass, je mehr Pfannkuchen Sie essen, desto gesünder und reicher werden Sie. Die nächsten Symbole dieses Tages sind die Masken - Holz- oder Papiermasken, das Wichtigste ist, wie ein Teufel oder eine Hexe (oder eine Ziege) auszusehen, um den Winter zu erschrecken. Die Maskerade folgt den lauten Tänzen und Spielen. Und das Wichtigste an diesem Tag ist der Bühnenkampf zwischen dem personalisierten Frühling namens Kanapinis ("Hanfmann") und dem personalisierten Winter namens Lašininis ("Porky Man"). Ich werde dir ein wichtiges Geheimnis verraten - der Frühling gewinnt immer. Am Ende des Tages wird das Winterbild Morė in Brand gesteckt, um noch einmal zu bestätigen, dass der Frühling gewonnen hat und dass der Winter unser Land verlassen muss.

Picture © Credits to iStock/flavijus
Picture © Credits to iStock/flavijus

Rumišiškės

Wie Sie bereits verstehen können, kam dieses Fest aus dem Heidentum, wie die meisten Feste in Litauen. Obwohl die Užgavėnės in allen Teilen Litauens gefeiert wird, findet das größte Fest und das wichtigste Festival des Landes in einem Freilichtmuseum (Litauisches Volksmuseum) in Rumšiškės statt. Das Freilichtmuseum Litauens ist eines der größten ethnographischen Freilichtmuseen Europas, das sich auf einer Fläche von 195 ha erstreckt. Das Museum befindet sich in der Nähe der Stadt Kaunas und repräsentiert die ethnographischen Regionen Litauens: Dzūkija (Dainava), Aukštaitija (Hochland), Suvalkija (Sudovia), Žemaitija (Samogitia) und Lithuania Minor, wie sie Ende des 18. Jahrhunderts und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aussahen. Wenn Sie also die Užgavės feiern möchten, ist dies der beste Ort in Litauen, um dies zu tun.

Picture © Credits to iStock/Birute
Picture © Credits to iStock/Birute

Ich hoffe, dass Sie jetzt wissen, warum die Litauer während des Festivals Užgavėnės viele Pfannkuchen essen und die Schlacht im Frühjahr und Winter verfolgen. Das Festival an sich ist sehr traditionell, lustig und positiv, voll von traditionellen Spielen und Manieren. Wenn Sie es also so erleben möchten, wie es die Litauer tun, ist es die perfekte Gelegenheit, es auszuprobieren.

Lithuanian Folk Museum, Rumšiškės
Lithuanian Folk Museum, Rumšiškės
L. Lekavičiaus g. 2, Rumšiškės 56329, Lietuva

Der Schriftsteller

Monika Grinevičiūtė

Monika Grinevičiūtė

Ich bin Monika und ich bin leidenschaftlicher Reisender, Ingenieur, Buchleser und Liebhaber von Desserts. Ich lebe in einem schönen und bunten Land namens Litauen. Ich werde meine litauischen Superkräfte nutzen, um Ihnen zu zeigen, dass diese kleine baltische Perle viel mehr hat, als Sie sich vorstellen können!

Weitere Reisegeschichte für Sie