Cover photo © Credits to image_jungle
Cover photo © Credits to image_jungle

Parks und Gärten in Paris: Parc de Bagatelle

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Der Parc de Bagatelle ist einer der vier botanischen Gärten in Paris im Herzen des Bois de Boulogne. Besonders beliebt bei den Liebhabern erholsamer Spaziergänge entlang der Bambuspfade, ist dieser 1775 geschaffene Park auch ein Ort, an dem man den herrlichen Rosengarten mit 10.000 Rosensträuchern aus 1.200 verschiedenen Arten bewundern kann. Aber wussten Sie, dass der Parc de Bagatelle und sein Schloss in nur 64 Tagen nach einer Wette zwischen Marie-Antoinette, der letzten französischen Königin und dem Grafen von Artois, ihrem Schwager, errichtet wurden? Und das ist noch nicht alles! Dieser Ort ist voller Überraschungen. Sie sollten diesen Pariser Park auf jeden Fall in Ihre "must-visit"-Liste aufnehmen.

The Parc de Bagatelle
The Parc de Bagatelle
Route de Sèvres À Neuilly, 75016 Paris, France
The Bois de Boulogne
The Bois de Boulogne
Bois de Boulogne, 75016 Paris, France

chinesische Pagode

Der Parc de Bagatelle ist ein sehr romantischer Ort. Hier können Sie einen angenehmen Spaziergang in einer wunderschönen natürlichen Umgebung machen und viele reizvolle und unerwartete Orte wie kleine Brücken, Felsen, Höhlen und künstliche Wasserfälle entdecken. Einer der interessantesten Orte des Parks ist die chinesische Pagode aus dem 19. Diese Pagode ist ständig von Pfauen umgeben, die frei im Park leben. Die Pfauen sind leicht zu erkennen und stellen eine echte Besonderheit des Parc de Bagatelle dar. Aber das ist noch nicht alles! Dieser Park ist auch bekannt für seinen herrlichen Rosengarten und seinen internationalen Rosenwettbewerb, der hier seit 1907 jeden Sommer stattfindet. Mit anderen Worten, dieser Wettbewerb belohnt neue Rosensorten.

Foto © Danksagung an den Anmelder

Eine Wette

Die Pläne für den Park und sein Schloss wurden von dem Architekten François-Joseph Bélanger in einer einzigen Nacht gezeichnet, und mehr als 900 Arbeiter bauten ihn in nur 64 Tagen nach einer Wette zwischen Marie-Antoinette, der letzten französischen Königin, und dem Grafen von Artois, ihrem Schwager. Thomas Blaikie, der schottische Botaniker und Gärtner, schuf diesen Park im anglo-chinesischen Stil, der damals sehr modern war und auch als Reaktion auf die strengen Auflagen des klassischen französischen Stils gesehen wurde. Heute befindet sich im ehemaligen Stall der Königin das Restaurant "Les Jardins de Bagatelle". Dieses Restaurant hat die schönste Terrasse weit weg vom städtischen Trubel und bietet köstliche traditionelle französische Küche.

Les Jardins de Bagatelle
Les Jardins de Bagatelle
42 Route de Sèvres À Neuilly, 75016 Paris, France

Praktische Informationen

Der Parc de Bagatelle ist ein wunderschöner Garten, besonders während der Blütezeit. Der beste Zeitpunkt für einen Besuch ist also von Mai bis Juli. Der Park ist von November bis Februar täglich von 9.30 bis 17.00 Uhr, von März und Oktober täglich von 9.30 bis 18.30 Uhr und von April bis September täglich von 9.30 bis 20.00 Uhr geöffnet. Im Parc de Bagatelle finden vor allem im Sommer viele Veranstaltungen statt, wie das Chopin-Festival, das dem Komponisten Frederic Chopin mit vielen Konzerten und Konferenzen Tribut zollt.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Sladjana Perkovic

Sladjana Perkovic

Hallo, mein Name ist Sladjana, eine Journalistin und Schriftstellerin, die in Paris, Frankreich, lebt. Ich schreibe über gut versteckte französische Orte, Gastronomie und kulturelle Veranstaltungen.

Weitere Reisegeschichte für Sie