©Photozou/fwnb0744
©Photozou/fwnb0744

Shoudoshima, eine Oliveninsel im Seto-Binnenmeer.

5 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Shodoshima ist eine Insel mit 144 km Umfang, die im Seto-Binnenmeer, dem so genannten japanischen Mittelmeer, liegt. Es gibt weder einen Flughafen auf der Insel noch eine Brücke, die sie mit der Hauptinsel Japan verbindet, so dass sie nur mit einer Fähre oder einem Schnellboot erreichbar ist. Aufgrund des milden Klimas das ganze Jahr über ist der Olivenanbau in Shodoshima sehr beliebt. Sie werden einen atemberaubenden Blick von der Küste Shodoshimas haben, da es in der Nähe viele verschiedene Inseln gibt.

Die Geschichte von Shodoshima reicht bis in die mythische Ära Japans zurück. Die Insel hat eine 400-jährige Tradition in der Produktion von Sojabohnen sowie im Handziehen von einigen Nudeln. Die traditionelle Esskultur ist vor Ort lebendig und unterstreicht den Geschmack von Meeresfrüchten und Berggerichten, die beide in ihrer reichen natürlichen Umgebung wachsen. Das klare und ruhige blaue Meer umgibt die Insel Shodoshima, und die Strände haben weißen Sand. Die Besucher kommen aus ganz Japan, um Schwimmen und Seekajakfahren zu genießen. Die Angel Road" ist eines der bekanntesten Touristenziele in Shodoshima. 70% der Insel Shodoshima wird von der Wald- und Bergregion eingenommen. Es ist übersät mit herrlichen Aussichtspunkten, die die raue Bergoberfläche durchziehen. Die natürliche Schönheit der Jahreszeiten hat die Seelen der Pilger geheilt, die den "88 Tempelbesuch von Shodoshima" besuchen.

©Wikimedia/663highland
©Wikimedia/663highland

Magische Natur in der Angel Road

©Wikipedia/unknown
©Wikipedia/unknown

Die Angel Road ist einer der beliebtesten Orte in Shodoshima. Die Sandbrücke verbindet den Strand, und eine kleine Insel erscheint nur zweimal täglich bei Ebbe. Also, stellen Sie sicher, dass Sie die Gezeiten für den Tag überprüfen, um dieses schöne Naturphänomen nicht zu verpassen. Es wird gesagt, dass, wenn Sie die Engelsstraße mit Ihren Lieben überqueren, ein Engel in der Mitte der Sandbank herunterkommt und Ihren Wunsch erfüllt. Auf der verbundenen Insel "Yakusoku no Oka" (vielversprechender Hügel) befindet sich ein kleiner Hügel. Es gibt eine "Glocke des Glücks", in der du die Glocke läuten kannst, um deinem Liebsten Glück zu wünschen. Anscheinend kommen viele Menschen nach Yakusoku no Oka, um ihren Lieben einen Antrag zu machen. Von diesem atemberaubenden Aussichtspunkt aus können Sie die Angel Road und das Seto-Binnenmeer überblicken. Verpassen Sie diesen kleinen Ort nicht, wenn Sie die Angel Road besuchen.

Angel Road, Shodoshima
Angel Road, Shodoshima

Shodoshima's Kraftplatz -Es gibt kein Kasaneiwa.

Shodoshima produzierte hochwertigen Granit, und seit 1583, als Hideyoshi Toyotomi das Osaka Castle baute, wurde der lokale Shogun Kiyomasa Kato geschickt, um einen Steinbruch auf der Insel zu eröffnen. Auf dem Gipfel des felsigen Berges in Kosehara-choba, wo die Familie Kato abgebaut hat, befindet sich ein riesiger Stein namens "Ise no Kasaneiwa", ein mysteriöses Aussehen, das unnatürlich ausgeglichen zu sein scheint. Ise no Kasaneiwa ist ein neuer beliebter "Power Spot" auf der Insel Shodoshima. Nach etwa 20 Minuten Aufstieg vom Fuße des Hügels ist die herrliche Aussicht auf das Seto Inland Sea und das Aussehen dieser mysteriösen schweren Felsen ein Muss.

Olivenpark und Olivenstrand

©Nana Pengilly
©Nana Pengilly

Der Olivenpark ist ein weiterer beliebter Ort, der als Heilraum für Besucher und Einheimische bekannt ist. Dieser riesige Park hat überall Olivenbäume, einen bezaubernden Kräutergarten und einen einzigartigen Olivenladen und ein Café. Sie können nicht nur Shodoshima-Olivenöl, sondern auch originale Olivenölseife, Olivengras, Olivenwiese und Olivenwippe und mehr kaufen. Warum probierst du nicht Oliven-Soft-Serve im Café? Im Park befindet sich eine griechische Windmühle, die als Beweis für die Freundschaft mit Milos Island, Griechenland, gebaut wurde, die eine Partnerschaft mit Shodoshima und der Schwesterinsel hat. Die Kombination aus der Windmühle, dem klaren blauen Himmel und dem Seto-Binnenmeer kann sicher "unvorstellbar" sein! Es gibt einen Strand direkt neben dem Komplex Olive Beach. Das ruhige, klare Wasser des Seto-Binnenmeeres könnte Ihnen das Gefühl geben, dass Sie sich auf einer Mittelmeerinsel befinden. Es ist sehr besucherfreundlich, da es einen Kiosk, eine Umkleide und Duschen am Strand gibt.

Olive Park, Shodoshima
Olive Park, Shodoshima
Shodoshima Olive Park, 甲-1941-1 Nishimura, Shodoshima, Shozu District, Kagawa 761-4434, Japan

Einkaufen, Spielen und Übernachten im Dorf Shodoshima Furusato

©Wikipedia/unknown
©Wikipedia/unknown

Das Dorf Shodoshima Furusato ist eine Freizeiteinrichtung mit Restaurants, die lokale Zutaten verwenden, und einem Kiosk, der lokal produzierte Souvenirs wie die Shodoshima-Oliven und die historische Shodoshima-Sojasauce anbietet. Es ist perfekt für Souvenir-Shopping! Es gibt viele Aktivitäten in diesem Dorf; Sie können Udon von Grund auf neu machen oder die Uhr mit dem lokalen Olivenbaum benutzen, die Netzzeichnung erleben, um lokale Fische zu fangen, wie es die Einheimischen tun, und sogar Yacht-Klasse haben. Es gibt auch eine Erdbeerfarm, die an die Anlage angeschlossen ist, wo Sie Erdbeeren pflücken können. Sie können den ganzen Tag im Dorf Shodoshima Furusato verbringen. Es gibt auch Unterkünfte, so dass Sie nach einem vollen Immersionstag im Dorf Shodoshima Furusato übernachten können.

Zeiterfassungs-Cafeteria, Komame shokudo

©Komame Shokudo/unknown
©Komame Shokudo/unknown

Die Cafeteria Komame shokudo war einst eine lokale Reismühle. Die Dielen unter der Tatami wurden zu Schildern und Möbeln. Der Schnapsbehälter, der in der Scheune aufbewahrt wurde, wurde zu Stühlen oder Tischbeinen. Das Wasser, das beim Komeme Shokudo verwendet wird, ist Quellwasser aus dem Oberlauf des "Yunafune no Mizutei", einem terrassierten Reisfeld mit einer 1000jährigen Geschichte. Es wurde als eine der "Best 100 Selected Water Quellen" ausgewählt. Komame shokudo's onigiri (einfacher Reisball) ist super lecker, vielleicht weil der Reis traditionell mit diesem Wasser gekocht wird. Die Speisekarte von Kodama shokudo ändert sich saisonal, da sie nur frische lokale Zutaten, einschließlich Desserts, verwendet. Kodama Shokudo bietet nicht nur die saisonalen Meeresfrüchte aus dem nahen Meer, sondern auch den originalen Oliven-Rindfleisch-Burger als Hauptgericht. Dieses Olivenfleisch ist eine Delikatesse von Shodoshima, die von einer "Olivenkuh" stammt, die mit einer speziellen Ernährung mit lokalen Olivenpressprodukten aufgezogen wird. So oder so, Sie können den Segen von Shodoshima durch die köstlichen Speisen von Komame shokudo in seiner zeitlosen Cafeteria genießen.

Komame Shokudo, Shodoshima
Komame Shokudo, Shodoshima
1512-2 Nakayama, Shodoshima, Shozu District, Kagawa 761-4303, Japan
©Komame Shokudo/unknown
©Komame Shokudo/unknown

Wenn Sie auf der Suche nach einem ruhigen Inselerlebnis sind, ist Shodoshima im Seto-Binnenmeer (japanisches Mittelmeer!) sehr empfehlenswert. Da Shodoshima die kleine Insel ohne Brückenverbindung zur Hauptinsel Honshu oder Sikoku ist, ist der Zugang nur mit der Fähre oder dem Schnellboot möglich. Sie können schnelle Boote von Takamatsu City nehmen, wo sich die Hauptstadt der Präfektur in Shikoku befindet. Wenn Sie von Honshu kommen, finden Sie Fähren von Kobe oder Okayama. Auf der Insel gibt es einen Sightseen-Bus, aber auch ein Taxi oder ein Auto zu mieten ist eine Option. Wenn Sie die langsame Inselatmosphäre spüren wollen, ist das Leihfahrrad eine weitere gute Option. Sie werden die Natur und die historische Gastronomie mit frischen Produkten aus Meer und Land genießen. Warum entspannen Sie sich nicht ein paar Tage in der wunderschönen Shodoshima?


Der Schriftsteller

Mayo Harry

Mayo Harry

Hallo, ich bin Mayo, aus Japan. Seit dem Ende meiner Teenagerjahre ist mein Leben eine Reihe von Reisen um die Welt und nach Japan. Ich freue mich, mein Wissen und meine Erfahrung über Japan mit Ihnen allen zu teilen.

Weitere Reisegeschichte für Sie