Cover picture © Credit to: istock/AGCreativeLab
Cover picture © Credit to: istock/AGCreativeLab

Spotlight Festival, der Publikumsliebling von Bukarest.

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

In der Hauptstadt Rumäniens, Bukarest, zu leben, hat viele Vorteile. Es gibt immer etwas Neues, das einen begeistern kann. Es scheint, als gäbe es jeden Tag ein neues Restaurant oder eine neue kulturelle Veranstaltung, die die Hauptstadt zu einem unterhaltsamen Ort macht. Das Spotlight Festival steht sicherlich auf der Liste der Veranstaltungen, die Begeisterung hervorrufen und Menschen, die das Schauspiel der Lichter in den kommenden Jahren und Jahren erleben wollen. Mit Lichtinstallationen und Projektionen wurde das Spotlight Festival in kurzer Zeit zum Publikumsmagneten in Bukarest.

Picture © Credit to: istock/AGCreativeLab
Picture © Credit to: istock/AGCreativeLab

Kein gewöhnliches Festival

Wenn man das Wort Festival hört, fällt einem zuerst eine Bühne ein, die von Menschen umgeben ist, die sich amüsieren. Aber auch wenn Musik eine große Rolle beim Spotlight Festival spielt, steht sie nicht im Mittelpunkt. Im Mittelpunkt dieses Festivals stehen die Lichtinstallationen, die sich im gesamten Stadtzentrum, vor allem in der Calea Victoriei Street, befinden. Hier werden jedes Jahr im April die ältesten und beliebtesten Gebäude Bukarests zum Leben erweckt.

Spotlight Festival Bucharest
Spotlight Festival Bucharest
Calea Victoriei, București, România

Seit vier Jahren ist das Spotlight Festival in Bukarest ein Frühlingsspecial, das in diesem Jahr zum fünften Mal stattfindet. Jedes Jahr finden in ganz Europa mehrere Lichtinstallationsfestivals statt, die einen neuen europäischen Trend setzen. Die Lichtfestivals finden nur nachts statt, so dass die Installationen und Projektionen am besten zu sehen sind. In den vergangenen Jahren begann die Spotlight-Veranstaltung in Bukarest gegen 20 Uhr und endete vor Mitternacht. Es ist unmöglich, drinnen zu bleiben, wenn die Straßen der Hauptstadt ein eigenes Leben zu entwickeln scheinen und Sie einladen, sich dem Spaß draußen anzuschließen.

Die animierten Gebäude

Picture © Credit to: wikipedia/Britchi Mirela
Picture © Credit to: wikipedia/Britchi Mirela

Für diejenigen, die sich in den letzten vier Jahren während der Veranstaltung den Lichtern der Stadt angeschlossen haben, beleuchteten die Macher des Spotlight Festivals verschiedene touristische Altbauten. Auch wenn sich einige der ausgewählten Gebäude von einer Ausgabe zur nächsten verändert haben, gibt es einige von ihnen, die konstant bleiben und die das Publikum in den kommenden Jahren sicherlich erhellen wird.

Unter diesen Gebäuden befindet sich ein Ort, an dem man einmal den Spruch "Gib dem Athenäum von Bukarest einen Löwen" hören konnte. Das Athenaeum war eine beliebte Wahl des Festivals und ist einer der größten Publikumsmagneten. Auf der anderen Seite der Straße befindet sich ein weiterer häufiger Treffpunkt des Festivals, das Nationale Kunstmuseum Rumäniens.

Picture © Credit to: istock/AGCreativeLab
Picture © Credit to: istock/AGCreativeLab

Seit zwei Jahren ziehen DJs und Flashmobs ein großes Publikum vor dem Muzica Store, einem Geschäft für Musikinstrumente, an. Hier verwandeln sich alle umliegenden Gebäude in eine Außen-Disco, durch Lichtprojektionen, die das Innenspiel der Lichter eines Nachtclubs nachahmen. Dieser Teil der Veranstaltung heißt DISCOBALLS und wird Sie sicher unterhalten. Alle oben genannten Orte und viele mehr erwarten die Zuschauer jedes Jahr mit Lichtprojektionen, Lichtinstallationen, Straßenkünstlern, viel Musik und Spaß.

Rampenlicht-Festival 2019

In diesem Jahr wählte das Spotlight Festival ein spezielles Thema für die Veranstaltung - Europe Lights. Das Festival möchte mit seiner Kunst verschiedene Perspektiven aufzeigen, wie Europa in Zukunft aussehen wird und wie wir uns trotz unserer Unterschiede alle zusammenschließen müssen, um gemeinsam stark zu werden. Das Festival, das vom 18. bis 21. April stattfindet, wird auf jeden Fall große Menschenmengen anziehen. Dies gilt auch für die letzten vier Jahre, in denen über 500.000 Menschen bei der letzten Ausgabe anwesend waren.

Wenn Sie die Stadt tagsüber besuchen und das Festival nachts besuchen möchten, dann sollten Sie sich bewusst sein, dass die meisten Museen, die sich in Lichtspektakel verwandeln, auch vor Einbruch der Dunkelheit besucht werden können. In der Umgebung gibt es auch viele interessante Museen, die nicht auf der Liste des Festivals stehen, wie das George Enescu Museum, die Heimat der Musiker.

Picture © Credit to: istock/AGCreativeLab
Picture © Credit to: istock/AGCreativeLab

Der Veranstaltungsort ist ideal für Touristen, da es eine Vielzahl von kulturellen Sehenswürdigkeiten in der Region sowie Cafés und Restaurants gibt. Ein nahegelegenes Restaurant, das man nicht verpassen sollte, ist das Excalibur Restaurant in Bukarest, ein Ort, an dem man eine Pause von der Technik machen und mittelalterliche Gerichte genießen kann.

Das Spotlight Festival wurde zum Publikumsliebling von Bukarest, der scheinbar über Nacht stattfand. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Die Calea Victoriei Street verwandelt sich in ein Reich des Staunens durch Licht und Musik. Nehmen Sie an diesem hellen Fest teil und lassen Sie sich von den Lichtern durch die Nacht führen.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Iulia Condrea

Iulia Condrea

Hallo! Mein Name ist Iulia und ich komme aus Rumänien. Als Lehrerin versuche ich, ein neues Land so zu entdecken, dass ich seine Schönheit mit anderen teilen kann, wenn ich zurück bin. Ich verstehe mich als Geschichtenerzähler und möchte Sie auf eine virtuelle Reise durch Rumänien mitnehmen, damit Sie seine verborgenen Schätze entdecken können.

Weitere Reisegeschichte für Sie