Der Ort, Wo Kunsthandwerk Auf Naturhandwerk Trifft – Lahij

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Ein weiteres Wunder des Kaukasus sowie die nächste Seite der aserbaidschanischen Geschichte befindet sich im Bezirk Ismailli, dem nördlichen Teil Aserbaidschans. Es ist das Dorf Lahij, das 180 km von der Hauptstadt Baku entfernt ist. Das Dorf ist berühmt für seine antiken Lebensräume und das kulturelle Erbe, das seit Jahrtausenden erhalten ist. Außerdem hat es eine außergewöhnliche Landschaft, was einer der Hauptgründe für die bewundernswerte Schönheit von Lahij ist.

Natur

Das Dorf liegt am Südhang des Großkaukasus in einer Höhe von 1200-1500 Metern über dem Meeresspiegel. Auf dem Weg ins Dorf wird Sie die herrliche Aussicht auf die Berge rund um die Straße begeistern. Vor allem der Canyon des Girdimanchay River und eine alte Brücke darauf lassen einen in einen abenteuerlichen Film eintauchen. Seit Sie das Dorf erreichen, wird die Landschaft des Großkaukasus noch reizvoller. Die Aussicht vermittelt das Gefühl, als würden die Berge das Dorf umarmen.

Kultur

Neben der natürlichen Schönheit ist Lahij eine der lebendigen Geschichten Aserbaidschans. Es scheint, als wäre das Dorf im Mittelalter eingefroren. Das Dorf hat eine interessante Architektur, in der die Häuser aus Flusssteinen gebaut wurden. Mit Flusssteinen bedeckte Straßen, ein altes öffentliches Bad und Werkstätten bilden zusammen ein Freilichtmuseum.

Lahij ist berühmt für sein Kupferhandwerk, das seit Jahrhunderten die Haupttätigkeit der Einwohner ist. Kupfer ist hier ein Familienjob und wird von Vater zu Sohn weitergegeben. Jede Werkstatt ist wie ein kleines Museum, das seine eigenen Exponate herstellt. Die Hauptprodukte sind die Haushaltsartikel. Artikel mit speziellen Ornamenten und traditionellen Mustern. Abgesehen davon sind nationale Kleidung, Teppiche und andere Gegenstände mit der Kultur der Region verbunden.

Treffen Sie das von Bergen geschützte Museum in Lahij!


Der Schriftsteller

Nilufar

Nilufar

Ich bin Nilufar, aus Aserbaidschan, und ich würde mich freuen, Reisende zu inspirieren, die mein Land entdecken und ein außergewöhnliches Erlebnis erleben möchten.

Weitere Reisegeschichte für Sie