Cover Picture © Credits to iStock/AlexBrylov
Cover Picture © Credits to iStock/AlexBrylov

Atemberaubende UNESCO-Stätten in der Türkei

5 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Welches Land der Welt hat die frühesten bekannten menschlichen Städte beherbergt, hat erstaunliche Strände, hat die tausendjährige Geschichte bewahrt und verfügt über eine köstliche Gastronomie? TÜRKEI! Dieses Land der Kultur, Küche und Geschichte hat natürlich auch viele antike Städte, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen. Also, wer ist bereit für eine epische Tournee? Alle? (Umarmt Oprah's Stimme).

Picture © Credits to Flickr/Yonca Evren
Picture © Credits to Flickr/Yonca Evren

Stadt des Safrans, Safranbolu!

Mit seinen Kopfsteinpflaster, seinen historischen Häusern, seinem Safran und seiner erstaunlichen Natur ist Safranbolu definitiv eine einzigartige Stadt in der Türkei. Safranbolu ist auch als "Müzekent" oder im Englischen als "Museum City" bekannt, da 1007 seiner 2000 historischen traditionellen Gebäude im Laufe der Jahre registriert und geschützt werden. Aber nicht nur die Geschichte macht sie einzigartig, sondern auch die Tatsache, dass diese Stadt mit der Safranpflanze bedeckt ist. Wenn Sie "Die Ilias" von Homer lesen, werden Sie sich an die Stadt Paplagonya erinnern, die in Wirklichkeit Safranbolu ist! Mit einer 3000 Jahre alten Geschichte wurde Safranbolu von vielen Nationen regiert, wie den Hethitern, Khmern, Lidia, Persern, Römern und natürlich dem Osmanischen Reich! Safranbolu ist bekannt für seine Tarihi Safranbolu evleri, die auch als "Osmanische Häuser" bekannt ist. Diese historischen Häuser sind typisch anatolische Häuser mit Steinböden und vielen Fenstern. Diese im 18. Jahrhundert erbauten Häuser und ihre Details sind großartige Beispiele für die Kultur und Geschichte der Stadt. Deshalb stehen diese osmanischen Häuser, auch bekannt als Tarihi Safranbolu evleri, auf der UNESCO-Welterbeliste! Jedes Haus hat eine erstaunliche Deckengravur und einige haben kleine Pools oder Brunnen am Eingang.

Visit city of Safranbolu
Visit city of Safranbolu
Safranbolu, 78600 Safranbolu/Karabük, Turquie
 Picture © Credits to iStock/goinyk
Picture © Credits to iStock/goinyk

Die Liebe liegt in der Luft, Kappadokien!

Kappadokien hat seinen Sitz in Nevşehir, Türkei und ist ein einzigartiger Ort auf der Erde mit seinem Tal, seinem Canyon, seinen Hügeln und ungewöhnlichen Felsformationen, die jahrtausendelang durch erodierende Regenfälle und Winde verursacht wurden. Die vulkanischen Berge wie Erciyes, Melendiz und Hasan waren aktiv und brachen vor mehr als 2 Millionen Jahren aus, und die entstandene Lava hat die Oberfläche um Nevşehir herum bedeckt. Im Laufe der Jahre erodierten Wind und Regen diese Oberfläche und schufen das heutige jenseitige Aussehen. Dies könnte der Grund dafür sein, dass Kappadokien auch viele Zivilisationen wie das hethitische Reich, das persische Reich, das römische Reich, das byzantinische Reich und viele mehr beherbergte. Mit seinen Feenschornsteinen, der atemberaubenden Natur und den lustigen Heißluftballonaktivitäten bietet Kappadokien seinen Besuchern eine großartige Zeit. Mit seinen märchenhaften Landschaften mit Schornsteinen, Taubenhäusern, Obstgärten und Weinbergen ist es so surreal, über das schöne Tal zu fliegen und die romantischste Zeit beim Anblick des Sonnenuntergangs zu verbringen! Hier finden viele Heiratsanträge statt. Göreme ist eine Stadt in Nevşehir, wo Sie alle Feenschornsteine finden und sich von der Natur verzaubern lassen können! Diese Stadt ist auch eine historische Region, die zwischen 1800 und 1200 v. Chr. entdeckt wurde. Göreme war nicht nur ein kulturelles Zentrum, sondern auch ein Religionszentrum während der Römerzeit. Als sich die Christen von Rom zurückzogen, nutzten sie Göreme und seine unterirdischen Städte als Heimat! Hier gibt es viele alte Kirchen und sie ist so schön, dass sie seit 1985 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht!

Cappadocia
Cappadocia
Mahmutlar Mahallesi, Barbaros Cd. No:205, 07460 Alanya/Antalya, Turquie
Göreme National Park
Göreme National Park
Parc national de Göreme et sites rupestres de Cappadoce, 50180 Göreme Belediyesi/Nevşehir Merkez/Nevşehir, Turquie
Picture © Credits to iStock/Pakhnyushchyy
Picture © Credits to iStock/Pakhnyushchyy

Das Elixier der Jugend, Pamukkale!

Die antike griechisch-römische Stadt mit ihren natürlichen phänomenalen Kalziumklippen, Pamukkale, ist mit ihren mineralreichen heißen Quellen ein natürlicher Ort im türkischen Denizli. Pamukkale bedeutet wörtlich "Baumwollschloss" auf Türkisch, was perfekt zu den erstaunlichen kalziumreichen Quellen passt, die im Laufe der Jahrhunderte ihre schneeweißen Kalksteine geformt haben. Dieses Naturbad zieht seit dem zweiten Jahrhundert v. Chr. alle Blicke auf sich! Sein thermisches, mineralhaltiges Wasser sammelt sich auf Travertinen und fließt in milchige Becken an der Oberfläche, so dass es wie der Ort aussieht, in dem die Aphrodite tatsächlich baden würde. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe war eine große touristische Attraktion, nicht nur wegen seiner Naturpools, die das Elixier für die Jugend tragen, sondern auch wegen seiner heiligen alten Stadt Hierapolis! Hierapolis wurde Anfang des 2. Jahrhunderts v. Chr. als Thermalbad gegründet. Diese alte Stadt beherbergte viele Zivilisationen und litt im Laufe der Jahrhunderte unter Erdbeben. Da es viele religiöse Bauten gibt, wird sie auch als "Heilige Stadt" bezeichnet. Nach dem archäologischen Ausgraben kamen viele bedeutende Bauwerke ans Licht: prächtige byzantinische Tore, ein Theater, Tempel von Apollo, Cybele, Artemis, Pluto, Poseidon und Pluto, Thermalbäder und eine ausgedehnte Nekropolis. Hierapolis ist auch als Ruhesitz der Kaiser bekannt, mit seiner erstaunlichen Architektur und seinem Heilwasser. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Picture © Credits to iStock/tugbahasbal
Picture © Credits to iStock/tugbahasbal
Hierapolis
Hierapolis
20280 Pamukkale/Denizli, Turquie
Picture © Credits to iStock/esatokyay
Picture © Credits to iStock/esatokyay

Mimar Sinan's Augenapfel, Edirne!

Edirne, die Stadt der Zigeunerfeste und des erstaunlichen Essens..... Jedes Jahr am 6. Mai gehen die Roma an den Fluss Tunca in Edirne hinunter und feiern die wundersame Flucht der Unterdrückten im alten Ägypten! Diese 1000 Jahre alte Tradition entstand, als der Pharao und seine Armee ertranken, während sie dem unterdrückten Volk in Ägypten folgten; deshalb beginnt das Fest im Fluss. Die Tradition wurde auch mit so vielen lustigen Aktivitäten am Leben erhalten. Da es sich um ein "Heils-Fest" handelt, feiern die Menschen das ziemlich bunt und freudig! Aber Edirne ist nicht nur für sein Festival bekannt. Auch diese alte Stadt kann man besuchen, wegen ihres Essens! Hier können Sie die am besten gebratene Leber, den Kavala-Keks und das beste Marzipan der Welt essen. Ein weiterer Grund, diese lustige Stadt zu besuchen, ist natürlich die Selimiye Moschee. Die Selimiye Moschee wurde zwischen 1569 und 1575 vom Architekten Mimar Sinan erbaut und galt als sein Meisterwerk. Diese Moschee ist definitiv der Höhepunkt der islamischen Architektur. Umgeben von vier hohen Minaretten, hat diese beeindruckende Moschee ein Krankenhaus, eine Bibliothek, ein Zeitmesserzimmer, eine Medrese, Hospizen, Bäder, Suppenküchen für die Armen, Märkte und einen Friedhof! Es ist so großartig, dass es früher oder später in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde!

Picture © Credits to iStock/FSYLN
Picture © Credits to iStock/FSYLN
Selimiye Mosque
Selimiye Mosque
Mimar Sinan Cd., 22020 Edirne Merkez/Edirne, Turquie
Picture © Credits to iStock/HHakim
Picture © Credits to iStock/HHakim

Jenseits von İstanbul!

Ich meine, muss ich wirklich İstanbul erklären? Besuchen Sie es einfach schon jetzt. Für diejenigen, die gerade geboren wurden oder aus ihrer Höhle herausgetreten sind, ist İstanbul so schön, dass es viele Gedichte und Lieder gibt, die von diesem schönen Durcheinander inspiriert und ihm gewidmet sind. Istanbul ist vor allem bekannt für seine strategische Lage, die Brücken, die Asien und Europa verbinden, Moscheen, Tulpen, Möwen und türkische Bagels/Tee-Duos. Es ist auch eine sehr überfüllte und große Stadt. Mit einer Bevölkerung von über 20 Millionen Ausländern ist es eine der größten Kulturzentren der Welt. Der alte Teil der Stadt befindet sich hauptsächlich auf der europäischen Seite und der moderne Teil auf der asiatischen Seite. Aber es gibt eine Art Yin-Yang-Perspektive; man kann natürlich moderne Teile auf der europäischen Seite und Geschichte und Tradition auf der asiatischen Seite finden. Diese Stadt ist mit historischen Meisterwerken bedeckt, aber wenn Sie nur einen Ort hier besuchen können, sollten Sie den Palast Topkapı besuchen. Der Palast wurde im 15. Jahrhundert von den osmanischen Sultanen als Residenz genutzt. Heute ist dieser schöne Palast ein großartiges Museum, in dem man Hunderte von Räumen und Kammern, den osmanischen Harem und die Schatzkammer sowie den Löffelmacherdiamanten - einer der größten Diamanten der Welt -, Kleidung, Waffen, Rüstungen, Schriften usw. sehen kann. Natürlich ist es in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Wenn Sie diese erstaunlichen Orte besuchen möchten, lassen Sie sich jetzt von itinari inspirieren!


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Alara Benlier

Alara Benlier

Mein Name ist Alara Benlier, ich bin Türkin, lebe aber derzeit in Deutschland! Ich teile meine Erfahrungen in Deutschland, der Türkei und den Niederlanden!

Weitere Reisegeschichte für Sie