Irazú Volcano National Park


Adresse:
Irazú Volcano, Cartago Province, Costa Rica

Falsche Daten? Bitte benachrichtigen Sie uns hi@itinari.com.

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Beschreibung

Der Irazú-Vulkan-Nationalpark erstreckt sich über eine Fläche von 2.300 ha (5.705 ha). Sie enthält sowohl primäre als auch sekundäre Bergwälder und ist die Heimat von Gürteltieren, Eulen, Kaninchen, Füchsen, Spechten und Kolibris. Der Irazú-Vulkan, benannt nach seinem ansässigen Vulkan, ist ein aktiver Vulkan in Costa Rica, nahe der Stadt Cartago. Sein Name ist wahrscheinlich von der Kombination der einheimischen Wörter "ara" (Punkt) und "tzu" (Donner) abgeleitet, die im Englischen oft als "Donnerberg" übersetzt werden. In Costa Rica ist es unter dem Namen "El Coloso" (Der Koloss) bekannt, wegen der Katastrophen, die es in der Vergangenheit verursacht hat. Der Gipfel des Irazú hat mehrere Krater, von denen einer einen grünen Kratersee enthält. Mit 3.432 m (11.260 Fuß) ist der Irazú-Vulkan der höchste aktive Vulkan in Costa Rica. Es ist von San José aus leicht zu erreichen, mit einer Straße, die bis zu den Gipfelkratern führt. Es ist daher ein beliebter Touristenort. Von oben ist es möglich, sowohl den Atlantik als auch den Pazifik an einem klaren Tag zu sehen. Solche klaren Tage sind jedoch selten, und der Gipfel des Vulkans ist meist bewölkt. Flickr/Andrea

Reisegeschichten rund um Irazú Volcano National Park

Sehenswerte Orte rund um Irazú Volcano National Park