© iStock / mihtiander
© iStock / mihtiander

Vulkan Poás: Abenteuer zum Rand eines aktiven Kraters

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

In Costa Rica gibt es etwa 200 vulkanische Formationen, darunter schlafende Vulkane. Im Poás Volcano Nationalpark können Sie sicher Abenteuer bis zum Kraterrand erleben. Klingt aufregend, oder? Nun, das ist es! - aber das Abenteuer ist noch nicht zu Ende! Costa Rica hat sieben aktive Vulkane. Poás ist einer von diesen! Diese aktiven Vulkane liegen nordöstlich von San José und sind diagonal ausgerichtet, um die Central Mountain Range zu bilden, die sich nördlich bis Nicaragua erstreckt.

Costa Rica unterhält über 30 Nationalparks. Zusammengenommen stellen sie die Erhaltung von etwa 25% der gesamten Landmasse Costa Ricas dar. Angesichts seiner Größe ist es mehr als jedes andere Land der Welt!

Poás Volcano National Park, Costa Rica
Poás Volcano National Park, Costa Rica
Unnamed Road, Provincia de Alajuela, Poás, Costa Rica

Vulkan Poás: Eine kurze Fahrt von Alajuela City und dem Flughafen entfernt.

Von San José oder Alajuela City aus ist der Poás Volcano Nationalpark leicht zu besuchen. Der Vulkan Poás liegt nördlich von Alajuela und dem internationalen Flughafen 2.708 Meter (8.900 Fuß) über dem Meeresspiegel. Die Temperaturen ändern sich schnell, wenn Sie durch das malerische Kaffeeland fahren. Der fast 15.000 Hektar große Nationalpark rund um den Vulkan Poás ist dicht bewaldet und bildet mindestens vier verschiedene Lebensräume. Nebel- und Bergwälder fallen ab und verwandeln sich in Regenwälder. Regenwälder erstrecken sich nach unten in reiche vulkanische Ackerflächen, wo Zierpflanzen, Berg-Erdbeeren und der weltberühmte costaricanische Kaffee angebaut werden.

Alajuela City, Costa Rica
Alajuela City, Costa Rica
General Tomas Guardia Park, Provincia de Alajuela, Alajuela, Costa Rica
Municipal Arts & Crafts Market (Mercado de Artesania), San José
Municipal Arts & Crafts Market (Mercado de Artesania), San José
San José, Costa Rica, calle 5, avenida 6, costado Sur de la Plaza de las Garantías, San José, Costa Rica

Ein weiteres Zeugnis für die erstaunliche Biodiversität Costa Ricas.

Poás hat einen der weltweit größten aktiven Krater seiner Art (Stratovulkan). Tief im Krater des Vulkans Poás befindet sich eine der erstaunlichsten Attraktionen des Landes: die Kraterlagune. Die Farbe der dampfenden und sprudelnden Lagune variiert von aufrüttelndem Aquamarin bis hin zu grün. Wolkendämpfe, die durch die Vermischung von Heiß- und Kaltluftströmen über dem Krater entstehen, neigen dazu, ihn zu verbergen. Allerdings kann die Vollsicht in einem spannenden Sekundenbruchteil magisch erscheinen, wenn plötzlich Wolken verschwinden.

© iStock/MBM Designs
© iStock/MBM Designs

Der Poás Nationalpark ist eine Kombination aus Nebelwäldern und niedrigen, feuchten Bergwäldern. Die Kraterwände sind meist karge Gesteinsflächen. Dennoch bilden sie ökologische Lebensräume für schwach wachsende, vom Wind gepeitschte Sträucher, die die raue Umgebung überstehen können. Wenn Sie durch den Park hinaufgehen, werden Sie jeden Grünton bemerken, von Laub bis zu Fröschen. Die großen Bäume sind prächtige Residenzen für Hunderte von Pflanzen, die sich in Baumspalten, Stämmen oder an moosbedeckten Ästen schmiegen. Wenn Sie zum Krater hinaufgehen, suchen Sie nach der Pflanze, die die Costa-Ricaner "den Regenschirm des armen Mannes" nennen. Hinweis: Diese Pflanzen sind bekannt für ihre gigantischen Blätter!

© iStock/Leimanieh
© iStock/Leimanieh

Vogelliebhaber bringen Ferngläser und Checklisten für die Vogelbeobachtung mit!

Vogelbeobachter werden von der aufregenden Artenvielfalt begeistert sein; bis zu 80 verschiedene Vogelarten wurden im Poás Nationalpark entdeckt. Nach Ihrem Besuch des Kraters können Sie auf dem Parkplatz oder entlang der Fahrbahn ein wenig Vögel beobachten. Tangare, Tukane, rußige Rotkehlchen, leuchtende Kolibris und Gänsesäger sind nur einige der häufig gesichteten Vögel. Tipp: In dieser Region lebt der schillernde Quetzal. Halten Sie Ausschau, Sie können sich glücklich schätzen, eine zu sehen!

© iStock/Aldo Grangetto
© iStock/Aldo Grangetto

Wichtig!..: Eruptionen und Sicherheit in Poás

Poás ist seit 1828 40 Mal ausgebrochen. Im April 2017 kam es zu einem plötzlichen, überraschenden Ausbruch. Alle Besucher und die lokalen Gemeinschaften wurden evakuiert und für die nächsten 17 Monate wurde der Park mit einem 2,5 Kilometer langen Sicherheitsumkreis um den Vulkan und seinen ausbrechenden Krater geschlossen. Das war eine schwierige Zeit für die lokalen Unternehmen.

Der Park wurde im August 2018 wiedereröffnet, aber alle Besucher sind nun verpflichtet, Tickets online über die nationalen Naturschutzbüros von SINAC zu buchen (www.sinac.go.cr). Dieses Verfahren gleicht die Sicherheit mit der hohen Besucherzahl aus. Gruppen sind auf 50 Personen gleichzeitig für maximal 20 Minuten begrenzt. Diese Anpassungen sind notwendige Protokolle, um eine effektive Notfallevakuierung und Reaktion der Ranger im Falle eines Ausbruchs zu gewährleisten.

Kommen Sie früh am Morgen an.

Poás ist jeden Tag von 7-2:00 Uhr geöffnet, einschließlich der Feiertage, der letzte Eingang ist um 13:20 Uhr. Es gibt ein schönes Ring of Fire Museum, saubere Badezimmer und einen Souvenirladen. Es ist auch ein rollstuhlgerechter Park. Die Klimabedingungen können nicht garantiert werden, aber die Chancen, in den Krater hinunterzusehen, sind am Morgen tendenziell besser. Dennoch kann es abrupt klar werden und jederzeit sichtbar werden! Überprüfen Sie die Online-Wettervorhersagen für Ihre Poás-Abenteuerdaten.

Costa Rica hat sich zu einem richtungsweisenden Urlaubsziel entwickelt. Das ganze Jahr über sonniges, tropisches Wetter, paradiesische Strände zum Schwimmen und Surfen und ökotouristische Aktivitäten wie Parasailing, Zip-Futter und Wasserfallwanderungen sind nur einige der Gründe. Es gibt noch einen weiteren wichtigen Grund. Reisen in Costa Rica ist sicher für Familien, Frauen, Reisende und Senioren. Das Wasser ist auch sicher.

Poás ist ein aufregendes Tagesausflugabenteuer.

Planen Sie ein Abenteuer zum Krater des Vulkans Poás. Neben dem costaricanischen Kaffee produziert die Region auch Berg-Erdbeeren. Gönnen Sie sich ein kulturelles Erlebnis in einem der nahegelegenen Restaurants. Mein Favorit ist das Restaurante Freddo Fresas (Freddy's Erdbeeren), wo man nicht nur leckere typische Gerichte genießen kann, sondern auch über köstliche frische Erdbeergetränke (Krug bestellen!) und Desserts. Auf der anderen Straßenseite gibt es einen schönen Garten mit Vögeln, Schmetterlingen und Blüten, durch den man wandern kann.

© iStock/Simon Dannhauer
© iStock/Simon Dannhauer
© iStock/RestauranteFeddoFresas fb
© iStock/RestauranteFeddoFresas fb

Vom Poás-Vulkan-Nationalpark oder Alajuela aus können Sie Ihr Tagesabenteuer in den Wasserfallgärten und im Naturpark La Paz fortsetzen. In La Paz können Sie durch den Nebelwald auf 4-5.000 Fuß über dem Meeresspiegel wandern, um 5 atemberaubende Wasserfälle zu sehen.

© iStock/Bullsi Photo
© iStock/Bullsi Photo
La Paz Waterfall Gardens, Costa Rica
La Paz Waterfall Gardens, Costa Rica
126, Heredia Province, Costa Rica

Der Schriftsteller

Susan Wesley-Vega

Susan Wesley-Vega

Mein Name ist Susan und ich komme aus den USA, lebe aber seit 15 Jahren in Alajuela, Costa Rica. Ich liebe es, die Besonderheit an jedem Ort zu entdecken, an dem ich gehe. Indem ich über die lustigen und fabelhaften Ökotourismus-Hotspots in meinem Wahlheimat Costa Rica schreibe, hoffe ich, dass ich Sie inspirieren kann, sich selbst davon zu überzeugen!

Weitere Reisegeschichte für Sie