© iStock/vvvita
© iStock/vvvita

Die Kirchen von Bethlehem am Fuße der Festung Narikala in Tiflis

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn Sie sich für einen Besuch in Tiflis entscheiden, erkunden Sie die Altstadt am besten zu Fuß, da viele Orte mit dem Auto nicht erreichbar sind. Man muss in den engen Gassen spazieren gehen und all diese Schönheit sehen. In diesem Artikel werde ich Ihnen von der oberen und unteren Bethlehemskirche erzählen, die sich am Fuße der Narikala-Festung in Tiflis befindet.

Narikala fortress
Narikala fortress
Tbilissi, Géorgie

Beide Bethlehemskirchen befinden sich in einem der ältesten Bezirke von Tiflis. Diese Straße wird auch "Betlemi-Straße" genannt und ist auf dem felsigen Hang des Sololaki-Gebirges gebaut.

Die Kirche von Niederbethlehem

The Lower Bethlehem Church, Tbilisi
The Lower Bethlehem Church, Tbilisi
5 Betkemi Rise, T'bilisi, Georgia

Der Legende nach wurde die erste Kirche, die an diesem Ort existierte, im 5. Jahrhundert unter König Vakhtang Gorgasali gebaut. Man sagt, dass seine Mutter und seine Schwester dort begraben wurden. Wenn Sie die Betlemi-Straße hinaufgehen, sehen Sie die Kirche von Unter-Bethlehem. Sie wurde später, in den Jahren 1725-1727, von Armeniern erbaut. Die Kirche ist aus alten georgischen Ziegelsteinen gebaut, die in den Stein eingemauert sind. Seit 1988 funktioniert die Kirche von Unter-Bethlehem als georgisch-orthodoxe Kirche. Berühmte georgische Maler D. Chidaschelli und M. Tschakvetadze haben das Innere der Kirche in den Jahren 1991-1997 gemalt. Die Kirche ist bis heute aktiv, und die Gebete finden jedes Wochenende statt.

© iStock/efesenko
© iStock/efesenko

Um zu dieser Kirche zu gelangen, müssen Sie 120 Treppen hinaufsteigen, die 1850 gebaut wurden. Wenn Sie der Treppe folgen, sehen Sie oben die Kirche von Oberbethlehem.

Die Kirche von Oberbethlehem

The Upper Bethlehem Church, Tbilisi
The Upper Bethlehem Church, Tbilisi
14 Betkemi Rise, T'bilisi, Georgia

Auch die Kirche von Oberbethlehem wurde im 15. Jahrhundert von Armeniern erbaut. Jahrhundert erneuert und gehört seit 1994 der georgisch-orthodoxen Kirche an. Davor, Ende des 13. Jahrhunderts, wurde dort jedoch die Kapelle gegründet. Später wurde bei einer archäologischen Ausgrabung im Inneren der Kirche das Untergeschoss der Kapelle erforscht. Vorerst ist nur ein Teil der Kapelle erhalten geblieben, die anderen Teile befinden sich unter der Kirche. Daher betrachteten die Georgier diesen Ort als heilig und nahmen jahrhundertelang an den Gebeten teil. Auch die Kirche von Oberbethlehem ist wie die Kirche von Unterbethlehem aus alten georgischen Ziegeln gebaut.

© iStock/bruev
© iStock/bruev

Heutzutage gehören diese Kirchen zu den beliebtesten Orten nicht nur der Georgier, sondern auch unserer Gäste aus der ganzen Welt. Wenn Sie in Georgien sind, verpassen Sie nicht die Kirchen von Bethlehem, die sich am Fuße der Narikala-Festung in Tiflis befinden. Sie werden nicht faul sein, die Treppen hinaufzusteigen, denn von oben haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Stadt. Dieser Ort liegt im Herzen der Altstadt, ist aber gleichzeitig sehr ruhig und harmonisch.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Hat Ihnen meine Geschichte gefallen?

Buchen Sie ihre lokale Erfahrung! Derzeit für nur €21/p.* (€27)

Erleben Sie mit Ihrem exklusiven itinari-Reiseleiter meine unglaubliche Reisegeschichte in Georgien noch einmal.

Und genießen Sie unvergessliche Momente, wie zum Beispiel

  • Einige der besten Aussichten über die Stadt genießen
  • Ein wirklich traditionelles georgisches Mittagessen mit Ihrem örtlichen Reiseleiter
  • ... und vieles mehr!
Jetzt herausfinden

* Preis pro Person, basierend auf einer Reservierung für 2 Personen

Der Schriftsteller

Anano Chikhradze

Anano Chikhradze

Ich bin Anano. Ich liebe Reisen, Geschichte und das Kennenlernen von Menschen aus aller Welt. Ich schreibe über Georgien, mein Land, und ich bin sicher, dass sich alle in es verlieben werden.

Weitere Reisegeschichte für Sie