Cover photo © credits to Mikhaylova/Tijuana-la.lj.ru
Cover photo © credits to Mikhaylova/Tijuana-la.lj.ru

Die Hauptstadt des orthodoxen Christentums in Russland

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die Heilige Dreifaltigkeit St. Sergius Lavra ist ein spirituelles Zentrum und die Hauptstadt des orthodoxen Christentums in Russland. Sie wurde von einem der beliebtesten und am meisten verehrten russischen Heiligen St. Sergius aus Radonesch gegründet. Die Autorität dieses Ortes war so hoch, dass es selbst die Zaren und Zarinas für ehrenwert hielten, trotz der Entfernung von 60 km von Moskau zu Fuß hierher zu pilgern. Kaiserin Elizaveta Petrovna gab ihr den Titel "lavra", das höchste unter den Klöstern. Heute ist es das Wahrzeichen von Sergiev Posad, die erste Station auf der Touristenroute "Der Goldene Ring von Russland" und ein heiliger Ort für orthodoxe Pilger.

Photo © credits to photosight/natanac
Photo © credits to photosight/natanac

Es begann mit einer kleinen Holzzelle.

1337 ließ sich Sergius von Radonesch im Herzen des Waldes nieder, baute eine Holzzelle und eine kleine Dreifaltigkeitskirche und lebte als Einsiedler, der Hitze und Frost tolerierte, das aß, was der Wald ihm gab, und Tag und Nacht betete. Bald kamen Menschen zu ihm: einige, um Mönche zu werden, einige, um sich niederzulassen und zu helfen, andere, um Rat und spirituelle Kraft zu erhalten, um mit anderen zu teilen. Der heilige Sergius erhob jede Seele mit seinen weisen Worten. Er ermutigte die Menschen, ihr Vermögen und das des Landes zu verändern. Heute befindet sich an der Stelle der ersten Holzzelle ein malerischer Komplex von 50 Gebäuden, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Photo © credits to www.stsl.ru
Photo © credits to www.stsl.ru

Besuch der Heiligen Dreifaltigkeit St. Sergius Lavra

Beim Besuch der Heiligen Dreifaltigkeit St. Sergius Lavra können Sie die Lebensgeschichte des Heiligen Sergius von Radonezh aus den Illustrationen im Bogen des Haupttores und der Serapionenkammer entnehmen und den silbernen Schrein mit den heiligen Reliquien des Heiligen Sergius in der Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit sehen. Viele Menschen kommen hierher, um Unterstützung und Inspiration vom Heiligen zu erhalten.

Photo © credits to turbina.ru
Photo © credits to turbina.ru
Photo © credits to www.stsl.ru
Photo © credits to www.stsl.ru

Auf dem Gebiet des Klosters und seiner Umgebung gibt es viele große und kleine Kirchen in verschiedenen Baustilen zu sehen, von denen die meisten ausdrucksstarke Beispiele des "Moskauer Barock" sind.

Photo © credits to Evgeniya Gorlova
Photo © credits to Evgeniya Gorlova

Die älteste Kirche ist die Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit aus dem 15. Jahrhundert, die, wie alle russischen Kirchen jener Zeit, sehr einfach ist und mit ihrer weißen Trommel und goldenen Kuppel eine Kerze symbolisiert, die zur Ehre Gottes entzündet wird.

Photo © credits to christiancontent.info
Photo © credits to christiancontent.info

In den Kirchen befinden sich die ältesten fünfstufigen Ikonostasen aus dem 15. und 18. Jahrhundert. Unter vielen Ikonen, die als Meisterwerke der altrussischen Kunst gelten, kann man die Nachbildung der Ikone "Trinity" bewundern, die von Andrey Rublev, einem genialen russischen Ikonenmaler, speziell für dieses Kloster, gemalt wurde.

Photo © credits to www.stsl.ru
Photo © credits to www.stsl.ru

Sie können auch etwas Wasser aus einer heiligen Quelle trinken, die in die reich verzierte Kapelle der Heiligen Parasceva über dem Brunnen eintritt. Diese kleine Kapelle ist leicht zu finden, da sie sich in der Nähe der größten Kirche des Klosters befindet - der Kathedrale der Mariä Himmelfahrt. Wie viele Kirchen, die der Muttergottes geweiht sind, hat auch diese Kathedrale traditionell die himmelblauen Kuppeln mit vergoldeten Sternen.

Photo © credits to rz1cwc.qrz.ru
Photo © credits to rz1cwc.qrz.ru

Weniger bekannte, aber interessante Details wie Monogramme der Kaiser auf dem Glockenturm, eine kleine Figur einer Ente auf der Spitze des Ententurms oder eine Sonnenuhr auf dem Gedenkobelisken.

Photo © credits to Mochaloff. The sun clock
Photo © credits to Mochaloff. The sun clock

Beim Besuch der Heiligen Dreifaltigkeit St. Sergius Lavra, der Hauptstadt des orthodoxen Christentums in Russland, können Sie viele heroische oder wunderbare Geschichten über diesen Ort erfahren. Die Sakristei des Klosters und das Staatliche Museum für Geschichte und Kunst in Sergiev Posad besitzen einzigartige Sammlungen von wahren Schätzen - Meisterwerke der "Malerei in der Handarbeit" und der angewandten Kunst. Auf diesem Gebiet gibt es mehrere kleine Cafés, in denen man beißen kann. Sie können Sergiev Posad mit dem Vorortzug vom Jaroslawski-Bahnhof in Moskau erreichen.

Photo © credits to www.stsl.ru
Photo © credits to www.stsl.ru
The Holy Trinity St. Sergius Lavra
The Holy Trinity St. Sergius Lavra
The Sergiev Posad State History and Art Museum-Reserve
The Sergiev Posad State History and Art Museum-Reserve

Der Schriftsteller

Victoria Derzhavina

Victoria Derzhavina

Ich lebe in Moskau. Meine Leidenschaft sind Reisen, Geschichte, Natur und Architektur. Ich arbeitete mehrere Jahre als Reiseleiter in Moskau und anderen russischen Städten. Ich lasse mich inspirieren, neue Orte zu besuchen und teile sie gerne mit anderen.

Weitere Reisegeschichte für Sie