Cover photo © credits to pxhere.com
Cover photo © credits to pxhere.com

Im Inneren der St. Basilius-Kathedrale am Roten Platz in Moskau

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die St. Basilius-Kathedrale ist eines der berühmtesten Wahrzeichen Moskaus. Es zieht Besucher mit seiner Architektur, seinen bunten Kuppeln und seiner Lage am Roten Platz an. Jeder, der Moskau besucht hat, hat definitiv ein Foto von der Kathedrale. Aber haben Sie sich gefragt, was sich im Inneren der St. Basilius-Kathedrale befindet? Ist es einen Besuch wert? Wie viele Kirchen gibt es? Wie sind sie miteinander verbunden? Warum wird es St. Basilius genannt, obwohl es seinen offiziellen Namen "Mariä-Schutz-und-Fürbitte-Kathedrale am Graben" hat? Und wo ist außerdem "der Graben"?

Besuchen Sie 11 Kirchen der St. Basilius-Kathedrale.

Die St. Basilius-Kathedrale ist eine Votivkirche, die im 16. Jahrhundert auf Befehl des russischen Zaren Iwan des Schrecklichen errichtet wurde. Er legte ein Gelübde ab, eine Kirche bauen zu lassen, wenn seine Militäraktion gegen Kazan Khan erfolgreich war. Acht kleine Kirchen, die den kleinen Siegen des Kasaner Feldzugs gewidmet sind, umgeben den Hauptteil, die mit einem Zeltdach versehene Kirche im Zentrum ist ein Denkmal für den endgültigen Sieg über Kasan, der am Tag der Fürbitte stattfand. Zwei weitere Kirchen wurden über den Gräbern zweier russischer Heiliger errichtet, Basilius der Selige und Iwan der Glückselige. Sie können 11 Kirchen auf den beiden Ebenen der St. Basilius-Kathedrale besuchen.

Photo © credits to Victoria Derzhavina
Photo © credits to Victoria Derzhavina

In der zentralen Kirche der Fürbitte werden jeden Morgen geistliche Gottesdienste abgehalten. Tagsüber können die Besucher das Ensemble der geistlichen Musik hören, das a cappella singt. Resonatoren in den Wänden sorgen für eine gute Akustik, so dass man ihre Stimmen in verschiedenen Ecken des Doms sehr deutlich hören kann.

Photo © credits to livejournal.com/Katerina Shpy
Photo © credits to livejournal.com/Katerina Shpy

Die Kirchen sind mit dem Labyrinth der wunderschön bemalten schmalen gewölbten Gänge und Galerien verbunden. Die bunten Blumenmuster symbolisieren den himmlischen Garten.

Photo © credits to livejournal.com/hans_gille
Photo © credits to livejournal.com/hans_gille

Basilius der Selige erhielt den Segen, Wunder zu vollbringen

Basilius der Selige wurde in der Nähe der Kirche der Fürbitte begraben, und bald wurde eine neue Kirche über seinem Grab gebaut. Die Menschen verehrten seine heiligen Überreste und sagten immer: "Lasst uns nach St. Basil gehen". Daher hat die Kirche diesen Namen. In der Kathedrale können Sie seine Lebensgeschichte in einer multimedialen Präsentation kennenlernen, einige Ikonen mit dem Bild des Heiligen Basilius sehen und die St. Basiliuskirche mit dem Schrein besuchen, der zweifellos die schönste ist. Basilius der Selige war ein Narr für Christus, selbst im Winter trug er keine Kleidung und bekam den Segen, Wunder zu vollbringen. Iwan der Schreckliche respektierte ihn und hörte auf seine Ratschläge.

Photo © credits to livejournal.com/hans_gille
Photo © credits to livejournal.com/hans_gille
Photo © credits to Victoria Derzhavina
Photo © credits to Victoria Derzhavina

Ein Museum im Inneren der St. Basilius-Kathedrale

Im Inneren der St. Basilius-Kathedrale befindet sich auch ein Museum, in dem die hier verwendeten Originalgegenstände ausgestellt sind, wie z.B. Ostensorium und heilige Schriftstücke. Sie können auch Glimmerfenster und ein Stück der alten Kuppeln sehen, die die kostbaren Ketten von Iwan dem Seligen bedecken, die etwa 30 kg wiegen. Alte Bilder der Kirche verdeutlichen ihren Namen: Früher gab es auf dem Roten Platz entlang der Kremlmauer einen Graben, so dass die Kathedrale "auf dem Graben" genannt wurde.

Photo © credits to livejournal.com/bulyukina-e
Photo © credits to livejournal.com/bulyukina-e

Die St. Basilius-Kathedrale ist jeden Tag geöffnet. Ein kompliziertes System von Labyrinthen verbindet kleine Kirchen und Ausstellungsstücke, in denen Geschichte, Schönheit und Religion miteinander verbunden sind. Im Inneren der St. Basilius-Kathedrale am Roten Platz in Moskau kann man viele interessante Fakten aus der Geschichte und dem Leben von Narren für Christ erfahren, alte Architektur und angewandte Kunst genießen oder einfach nur herumlaufen und sich in die Atmosphäre der Vergangenheit verlieren.

Saint Basil's Cathedral, Moscow
Saint Basil's Cathedral, Moscow

Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Victoria Derzhavina

Victoria Derzhavina

Ich lebe in Moskau. Meine Leidenschaft sind Reisen, Geschichte, Natur und Architektur. Ich arbeitete mehrere Jahre als Reiseleiter in Moskau und anderen russischen Städten. Ich lasse mich inspirieren, neue Orte zu besuchen und teile sie gerne mit anderen.

Weitere Reisegeschichte für Sie